Drucker und Scanner - Frage

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von oZZZZ, 22. Januar 2005.

  1. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    Hallo

    ich benötige einen neuen Drucker sowie einen neuen Scanner. Davor hatte ich einen HP Deskjet 870 Cxi Professional.. sowie einen mikrotek Scanmaker E6. Beide haben mir jahrelang sehr gute dienste geleistet. Aber seit ich den G4 habe.. sind die beiden Geräte halt nicht kompatibel. Ausserdem ist der Scanner defekt, da er nur noch s/w scannte zuletzt auf meinem 7200er Powermac...

    Gefunden hab ich nun beim stöbern den Drucker HP 5150 (witzig, da gibts ne Platte von Van Halen mit dem Titel,eine meiner liebsten in der sammlung ;) ) und den Scanmaker 5900.

    Beide geräte sind ja recht günstig, und ich würde sie nur privat für mich selber verwenden .. bzw... für Präsentationen oder zum Entwürfe ausdrucken (falls ich mal nen kleinen auftrag oder so bekomme ). Ich kann mir momentan keine teuren geräte leisten....

    Der SCanner hat so wie ichs sehe auch eine Durchlicht-einheit... also auch für Dias geeignet...Ich kann bestimmt nichts falsch machen mit den beiden oder?

    Vielleicht hat jemand einen guten Rat parat?

    danke schonmal

    viele grüsse
    oZZy
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wenn du nicht viel Geld hast, solltest du die Finger von den HP-Druckern lassen. Die haben neben Lexmark die teuerste Tinte. Da ist es sinnvoller sich einen Canon mit einzeln tauschbaren Tintentanks zu kaufen. Empfehlenswert ist da z.B aus der alten Serie der i865, oder der i965. Aus der neuen Serie der Pixma 3000, oder der Pixma 4000.

    micha
     
  3. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    wie ist denn der kontrast in den ausdrucken von den canon druckern?

    Ich war beim HP damals schon sehr beigeistert (vor gut 8 jahren..) , weil das schwarz gestochen scharf und sehr kräftig im kontrast kam... war damals auch ein grund, mich für den HP zu entscheiden.

    ..und.. ist der mikrotek noch zu empfehlen... für kleines budget?

    viele grüsse
    oZZy
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Seit dem hat sich bei den Druckern 'ne Menge getan.
    Von der Qualität der Ausdrucke tun die sich heute alle nix mehr. Die Drucker von Canon und Epson haben den Vorteil der einzelnen Farbtanks, so dass du immer nur die Farbe neu kaufen musst die tatsächlich leer ist. Bei Canon kannst du dir einen Testdruck eines eigenen Bildes bestellen.
    Hier ein Link dazu. Ausserdem hab ich hier noch einen Link zum Pixma 3000 und einen Link zum Pixma 4000 für dich.
    Zu dem Scanner kann ich dir leider nichts sagen.

    Zu den Canon-Druckern hab ich hier noch einen Link nach guenstiger.de.

    micha
     
  5. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    Danke!! :)

    werde mich mal da durchklicken...

    viele grüsse
    oZZy
     
  6. polysom

    polysom Gast

    Mein Bruder hat sich vor kurzem den PIXMA iP3000 von Canon gekauft, der ist echt gut.
    Ich hab den i850 (schon etwas älter, aber auch gut), der lustigerweise den selben Druckkopf hat wie der PIXMA iP3000.
     
  7. Taleung

    Taleung New Member

    zum Thema Drucker
    http://www.druckerchannel.de

    zum Thema Scanner
    Ich habe einen Epson Perfection 4870 Photo.
    Bin sehr zufrieden damit.
    Zum drucken den Canon i990, obwohl die Canon Photodrucker zu einen Rotstich neigen.
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Genau das ist es:
    • Drucker von Canon (= sparsamer Tintenverbrauch, sehr gute Druckqualität)
    • Scanner von Epson (= gute Einbindung ins Betriebssystem; Scannen geht auch aus "digitale Bilder" und übers Netzwerk.
     
  9. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    Habe diesen hier bei Gravis entdeckt:
    Epson Perfection 2480 Photo

    für knapp 100 euro. Ob er gut ist? Wie ist eigentlich die Qualität wenn man dias scannt... bei einem so günstigem Scanner..? oder sollte ich lieber noch einen hunderter drauflegen.....

    --> Epson Perfection 3170 Photo A4-Scanner
    USB-2; 3.200 x 6.400 dpi; inkl. UTA

    ....und spare mir dadurch ärger?

    viele grüsse
    oZZy
     
  10. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    wenn keine Durchlichteinheit benötigt wird, gibt es auch das Canon Kombigerät MP750 mit Einzeltinten.
    Drucker, Scanner und Kopierer und der Möglichkeit CDs zu bedrucken. Mp780 auch noch mit Fax.

    Kann ich nur empfehlen.

    Gruß
    Pahe
     
  11. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    noch eins:

    Beim Drucker zu sparen geht auf Dauer voll in die Hose. Ein Test mit vergleichbaren Heimanwenderprofil hat ergeben:

    Kosten über alles (incl. Gerät) nach 3 Jahren-
    Lexmark über 1400€ nur Drucker um 69€
    Hp über 1100€ nur Drucker um 89 €
    Epson um 680 € nur Drucker um 150 €
    Canon um 600€ für MP-Gerät

    Nun entscheide selbst.

    Gruß
    Pahe
     
  12. Krikri

    Krikri New Member

    hey,

    habe mir vor kurzem dieses teil gekauft und bin verdammt zufrieden damit!
    man muss die eigenen fotos nämlich nicht entwickeln lassen, sondern druckt sie gleich selber aus.
    ausserdem sieht er schick aus und ist so ziemlich das neuste, geilste und komfortabelste, was es zur zeit auf dem markt gibt!

    empfehlenswert ist natürlich auch der pixma iP 3000, eine klasse tiefer, weil der für den preis auch noch ne verdammt gute qualität hindruckt.

    k.
     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    Dafür hat man mit dem Lexmark nie Ärger und auch keinen Mangel an Ersatzteilen, weil wenn die Tinte leer ist,
    ist es am günstigsten, man kauft wieder einen neuen Drucker.
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :party: So kann man's natürlich auch sehen.
    Is schon irrsinn, wenn die Ersatzpatronen teurer sind als ein Drucker mit Patronen. Da kommen die Leute auf die verrücktesten Ideen. :rolleyes: ;)

    micha
     
  15. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    Die neuen Drucker und Scanner sind aber mit ihren Treibern alle kompatibel zu meinem jetzigen OS 10.1.5 ? Überlege mir nämlich den entweder bei Saturn, Mediamarkt oder ähnlichem zu kaufen... oder brauchen die ne extra ausstattung damits an meinem mac läuft oder ist alles dabei was man benötigt?

    sorry, wenn die frage doof klingt, aber meinen letzten drucker hab ich vor 7 - 8 Jahren gekauft... und hab mich seitdem nie wieder mit dem Thema Hardwarekauf beschäftigt.


    Zu dem PixmaiP4000 bzw. 3000 wie ich sehe sind die preisunterschiede ja nicht gross ( 10 - 20 Teuros) da lohnt sich dann schon eher der 4000er , oder?

    viele grüsse
    oZZy
     
  16. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Die Treiber sind normalerweise dabei, oder können im Internet runtergeladen werden. Kabel musst du dir meistens noch kaufen.
    Ich würde den 4000er nehmen, der is auch sparsamer mit der Tinte.

    micha
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Achtung: die Pixmas laufen erst ab 10.2.1 !!!
    Die meisten Druckerhersteller unterstützen MacOS X erst ab 10.2.
     
  18. oZZZZ

    oZZZZ New Member

    :eek: ohje.. aber gut zu wissen...

    d.h. ohne neues Mac Os kein neue drucker... ;( dabei wollt ich jetzt doch noch ein bissl warten damit, allerdings brauch ich den drucker dringend...

    viele grüsse
    oZZy
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

  20. Krikri

    Krikri New Member

    gibts da nicht so ein open source programm, das den treiber für alle gängigen drucker liefert??? hab da mal was in der ferne zu hören gemeint...

    k.
     

Diese Seite empfehlen