Drucker-Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Florian, 20. Juni 2003.

  1. Florian

    Florian New Member

    Hardware: iMac 400 DV - OS 10.2.6, LaserWriter 4/600 PS mit 6 MB RAM an Farallon EtherWave Printer-Adapter.

    Folgendes Problem treibt mich zur Verzweiflung: Seit ein paar Tagen funktioniert der Druck größerer Dokumente (und PDFs) nicht mehr, da der Printer vor Druckbeginn einen Timeout hat.

    Das ausgedruckte Fehlerprotokoll sieht dann folgendermaßen aus:
    ERROR: timeout
    OFFENDING COMMAND: timeout
    STACK:
    save
    /pgsave
    -mark-
    /bp
    false

    Aber: die gleichen Dokumente lassen sich, wenn ich unter OS 9 boote, problemlos drucken und bis vor kurzem trat dieses Problem (bei sonst gleicher Konfiguration) nicht auf.

    Ich habe Print Center Repair mit all seinen Optionen (einschließlich kpl. Reset des Print Centers) durchlaufen lassen. Außerdem habe ich den Drucker und den Adapter mehrfach resetet. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter...

    Kann ich vielleicht im Terminal die Zeit bis zum Timeout erhöhen? Wie kann das überhaupt passieren, wo doch alles bis vor kurzem ohne Fehl und Tadel lief?

    Ratlose Grüße,
    Florian

    PS: Sorry für das Doppelposting, aber bei der MacUp bin ich bisher auf keine Resonanz gestoßen
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Hast Du schon in library/preferences die .plist für den Drucker rausgesucht und in den Papierkorb geworfen ?
     
  3. Florian

    Florian New Member

    @ Grateful
    Das hat Print Center Repair für mich gemacht: alle einschlägigen Pref- und Temp-Files gelöscht, incl. kpl. Print Center Reset (mit löschen und nachfolgendem manuellem Neuanlegen des Druckers); ich glaube alles, was man in diesem Zusammenhang tun/löschen/reseten kann, macht dieses Utility.

    @ MacPolemik
    Auch das habe ich schon versucht (s.o.).

    Trotzdem danke für die schnelle Unterstützung!

    Gruß,
    Florian
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    777 Posting


    Muß mal suchen, vieleicht finde ich noch was um den Druckerteufel auszutreiben. ;-)
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Danke - so ist das Posting-Bermudadreieck des neuen Forums doch noch zu was gut...

    Gruß,
    Florian

    Wie geht's dem Newton?
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Zum Druckproblem:

    Ich habe hier was interessantes gefunden(Bresink):
    Zitat:"ungewöhnlicherweise sschaaut sich Mac OS X nicht die Beschreibung des Druckers an, um herauszufinden, welches Papierformat jeder Drucker verwendet.Stattdessen bestimmt die voreingestellte Sprache jedes Programms, welches Papierformat zum Einsatz kommt."

    Gelöst wird das Problem über die Einstellung "Standardpapierformat " im Printcenter.Hier kann man sein Papierformat Sprachunabhängig vorgeben.


    Ich hoffe, das hilft weiter.
     
  7. Florian

    Florian New Member

    Nee, leider nicht, das steht/stand bei mir bereits auf DIN A4.

    Ich hab' jetzt die Schnauze voll und geh' erst mal auf's Bergmannstraßenfest.

    Gruß und Dank,
    Florian
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mehr weiß ich leider auch nicht. :(
     
  9. Florian

    Florian New Member

    Update:

    Nachdem ich mich jetzt mal durch die "Discussions" auf apple.com gelesen habe, weiß ich wenigstens, daß ich nicht allein bin.

    Viele Poster berichten, daß seit dem Update auf 10.2.6 größere Dokumente nach einiger Zeit aus dem Print Center verschwinden, ohne gedruckt worden zu sein (unter 9 geht's).

    Allen gemeinsam ist, daß sie AppleTalk-Drucker und eine Bridge (Farallon/Asanté) verwenden und exakt mein Problem haben.

    Eine Lösung scheint es nicht zu geben - außer einem Downgrade auf 10.2.5. . .

    Gruß,
    Florian

    PS: Daß ich das Problem erst jetzt bemerkte, liegt wohl daran, daß ich bisher nur Dokumente unter der kritischen Größe gedruckt habe.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    daß das dann ein eindeutiger Bug ist, den die Appeltruppe berichtigen muß.

    Mit Bordmitteln ist da wohl erst einmal nichts zu machen.

    Schreib auf alle ein Feedback an Apple

    gr
     

Diese Seite empfehlen