druckerproblem: samsung farblaser über airport express

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von zett7ieben, 20. August 2008.

  1. zett7ieben

    zett7ieben New Member

    hallo.
    folgendes problem: farblaser samsung CLP-310 hab ich mir mittels usb 2.0 an die airport express angehängt. über die druckerliste hinzugefügt, druckt wie geschmiert, aus allen positionen, mit allen finessen. drucker ausgeschaltet, drüber geschlafen, neuer arbeitstag. und dann das: drucker ist eingeschaltet, powerbook mittels airport verbunden, drucker im druckdialog ausgewählt - aber druckt nicht. die druckerinfo erscheint, bleibt aber hängen (siehe bild). komisch, verschiedenes versucht, schließlich die airport express ausgesteckt und wieder angeschlossen, und plötzlich druckt er wieder.
    frage: muss i jetzt immer zum drucken vorher die AE ausstecken quasi neustarten, damit das werkl geht??
    >:-(
    in der hoffnung auf irgendjemand da draussen, der/die eine lösung weiss! danke und gute nacht!
    /franz

    p.s.: PB 17", 10.4.11, 2GB RAM
     

    Anhänge:

  2. edwin

    edwin New Member

    Spielt die Reihenfolge des Einschaltens der Geräte eine Rolle?
     
  3. zett7ieben

    zett7ieben New Member

    …auf jeden fall ist ein neustart des AE notwendig. ob der drucker dabei ein- oder ausgeschaltet ist, ist egal. auch ob ich zuerst den drucker einschalte, und dann das PB ins netzwerk hänge, ändert daran nichts.
    komisch, oder?
    ich muss dazu sagen, dass auch mein iMac Alu im netzwerk hängt und ebenfalls der samsung in seiner druckerliste aufscheint. gibts hier einen konflikt? kann ich nicht auf beiden geräten den samsung als standarddrucker verwenden?
    ??
    lg /franz
     
  4. zett7ieben

    zett7ieben New Member

    hallo zusammen. da ich nicht draufgekommen bin, was das problem ist und die AE etwa 20mal resettet habe, geb ich s auf. der drucker hängt jetzt fix am iMac, über gemeinsame drucker geht auch das. naja.

    lg /franz
     
  5. eedoo

    eedoo New Member

    Bei mir ließ sich das Problem so lösen:

    1. AirPort-Dienstprogramm starten, auf "Manuelle Konfiguration" gehen
    2. Auf "Internet" klicken, die IP-Nummer der AirPort-Station notieren
    3. Auf "Drucker" klicken und sicherstellen, dass die Option "Drucker über WAN freigeben" aktiviert ist.

    Danach:

    1. Systemeinstellungen/Drucken & Faxen öffnen.
    2. Den bestehenden Samsung-Drucker, falls vorhanden, aus der Liste löschen.
    3. Neuen Drucker hinzufügen.
    4. In der oberen Zeile "IP" anklicken.
    5. Bei Protokoll "HP Jetdirect - Socket" auswählen.
    6. Bei Adresse die IP-Nummer der AirPort-Station und Port 9100 angeben, also z.B. 192.168.0.5:9100
    7. Bei Name einen beliebigen Namen für den Drucker eingeben
    8. Bei "Drucken mit" zuerst "Wählen Sie einen Treiber aus" auswählen, dann in der Liste den entsprechenden Samsung-Druckertreiber (z.B. Samsung CLP-310 Series) auswählen.
    9. Auf "Hinzufügen" klicken.

    Wenn es so nicht funktioniert, die Prozedur wiederholen, aber Port 9101 statt 9100 verwenden.

    Hatte genau dasselbe Problem, so funktioniert es klaglos.

    Sollte die AirPort-Station über DHCP konfiguriert sein und sich immer wieder neue IP-Nummern holen, sollte man im AirPort-Dienstprogramm unter "Internet" auf manuell schalten und eine fixe IP-Adresse für die Station vergeben, die man dann bei der Druckerkonfiguration angibt.
     
  6. spector

    spector New Member

    Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, er müsste genau mein Problem lösen.

    Allerdings liegt bei mir genau der Fall vor, dass meine Airport-Station über DHCP konfiguriert ist und die Vergabe einer festen IP für den Drucker deshalb nicht funktioniert. In dem von mir hier zitierten Text wird beschrieben, wie man eine feste IP einrichtet - leider verstehe ich nicht ganz, wie ich das machen soll. Im Airport-Dienstprogramm finde ich unter "Internet" PPPoE voreingestellt und als Alternative nur Ethernet. In den Einstellungen von PPPoE kann ich die IP-Adresse nicht manuell einstellen...

    Wie kann ich eine feste IP-Adresse für die APX einstellen?

    In meiner jetzigen Konfiguration ist die APX mit einem DSL-Modem verbunden und wählt sich selbst ein (DHCP).

    Danke vorab!
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Schaue hier mal rein. Vielleicht hilft die die Anleitung weiter.

    MACaerer
     
  8. spector

    spector New Member

    Habe es mal durchgeklickt, leider ist die Anleitung nicht für das Dienstprogramm in Snow Leopard und es wird auch nicht die Einstellung einer festen IP beschrieben... trotzdem danke für den Versuch
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ok, dann nächster Versuch. Ich selber kann es leider nicht ausprobieren, ich ich als Router eine FritzBox verwende. Du kannst es aber selber suchen. Gib doch einfach mal "airport dienstprogramm feste ip" in Google ein.

    MACaerer
     
  10. spector

    spector New Member

    Jo, danke für die Ideen, aber: mit Google habe ich natürlich schon einige Versuche gestartet... und bei dem zweiten Link von dir geht es darum, einem Rechner eine feste IP zu geben (das geht beim Mac OS in den Einstellungen). Ich möchte aber der Airport Express Station eine feste IP geben, was -vielleicht- im Dienstprogramm geht. Es scheint aber so zu sein, dass bei einer Verbindung zu einem DSL-Modem dieses der Airport Station immer wechselnde IPs gibt... und das ist dann das Problem, wenn ich meinen Drucker ansteuern will... mmhh, irgendwie kompliziert leider :frown:

    trotzdem danke für die Hilfsversuche
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe jetzt gerade in dem Sonderheft der MacWelt vom März letzen Jahres "Netz von A - Z" geblättert. Hierin steht, dass man um den DHCP-Server der Airport Extreme auszuschalten den Bridge-Modus aktivieren muss. Die Vergabe der (festen) IP-Adressen wird dann vom Mac übernommen (in der Systemeinstellung "Netzwerk"). Ich kann das leider nicht ausprobieren, da das bei meiner AVM-Station anders funktioniert. Als Hilfe würde ich mir an deiner Stelle das Heft als Print-Ausgabe oder als pdf-Datei bei der MacWelt bestellen. Es lohnt sich auf alle Fälle, da hierin sehr viel über die Netzwerk-Konfiguration nachzulesen ist.

    MACaerer
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Ich glaube, spector verwechselt da was. Wenn die APX in einem lokalen Netzwerk mit einem Router ein binden will, kann und muss der APX eine feste IP zuteilen. Die IP muss dann natürlich auch dem gültigen Netzwerkbereich kommen.

    Wenn aber die APX selbst als Router arbeitet, was sie ja bei spector macht, hat sie per se eine feste IP! Das geht gar nicht anders. Genauer gesagt, hat sie 2 IP-Adressen, eine weltweit gültige sich wechselnde IP vom Provider und ein lokal gültige feste IP (meist 10.0.0.1). Der Drucker ist natürlich nur von der lokalen Seite erreichbar!
     
  13. spector

    spector New Member

    @MaCaerer: danke, ich schau mal nach
    @MacS: Ja, mit den 2 IPs war mir das tatsächlich nicht klar und es ist genau so, wie du sagst. Um das Problem mit dem Drucker lösen zu können, muss ich ihn ja - wie oben im Thread beschrieben - direkt über die feste IP ansteuern. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, müsste das die feste lokale IP der APX sein, richtig?
    (also in der Grundeinstellung 10.0.0.1)

    Allerdings scheint es in der Lösung von eedoo eine externe zu sein...:
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Richtig, der Router hat im lokalen Netz immer eine feste IP. Und der Drucker soll doch auch im lokalen Netz, also im 10.0.0.x-Netz arbeiten. Also ist die WAN-Adresse völlig egal.
     

Diese Seite empfehlen