Druckerprobleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sowa1, 9. November 2000.

  1. sowa1

    sowa1 New Member

    Hallo,
    ich bin ein erfahrener Windows NT Benutzer und habe mir vor einiger Zeit aus Neugier einen iMAC gekauft. Nachdem ich kläglich gescheitert bin meinen alten HP 850 C über ein Adapterkabel zum Laufen zu bringen, habe ich mir einen HP 930 C gekauft. Unter WinNT läuft der über den Parallel-Anschluß auch rasend schnell und ich kann nebenbei noch ordentlich arbeiten. Auf dem iMAC ist er über USB angeschlossen, läuft nur halb so schnell und stellt die Arbeit sofort ein, wenn ich versuche nebenher ein Dokument zu bearbeiten.
    Hintergrund-/Vordergrund-Druck? Ist MAC OS 9 wirklich nicht in der Lage zwei Anwendungen (Druck und AppleWorks) so mit Prozessorleistung zu versorgen, daß beides ordentlich läuft?
    Helft mir bitte, damit ich meinen iMAC auch so gern habe, wie die richtigen MACianer.
     
  2. pi

    pi New Member

    Hintergrunddruck einschalten und dem Drucker-Programm mehr RAM zuteilen. Dann druckt der Drucker auch dem entsprechend schneller. Der Mac hat damit nichts zu tun...

    Gruss
    pi2
     
  3. sowa1

    sowa1 New Member

    Vielen Dank für den Tip. Wie schon gesagt, habe ich eine Menge Erfahrung als Windows-Anwender, in der MAC-Welt fühle ich mich noch nicht zu Hause. Was ist mit Drucker-Programm gemeint?

    viele Grüße, Jörg
     
  4. hubert

    hubert New Member

    Der Mac hat leider schon was damit zu tun, da das MacOS preämptives Multitasking im Vergleich zu NT nur rudimentär unterstützt. Will heißen, wenn du druckst, mach lieber Kaffeepause, dann hast du mehr davon... Bei MacOS X soll es ja dann endlich funktionieren mit dem Multitasking, da die Anwendungen dann in Threads aufgeteilt werden wie bei NT.
     
  5. armin

    armin New Member

    1. Hintergrunddruck einschalten
    Du klickst auf den Apfel oben links in der Bildschirmecke, danach auf den Menüpunkt "Auswahl"
    Nun muß sich ein Fenster öffnen in dem Dir die zur Verfügung stehenden Drucker angezeigt werden.
    Du klickst das Symbol für Deinen HP 930 an. Jetzt erscheint auf der rechten Seite des Fensters die Anzeige: Hintergrunddruck ein/aus. Hier klickst Du auf Hintergrunddruck ein.
    HP hat seine Druckertreiber mit Apple entwickelt. In der Regel laufen diese auch recht sauber, sprich: Der Hintergrunddruck muß jetzt eigentlich einwandfrei funktionieren, wenn Dein iMac nicht gerade mit einer sehr rechenintensiven Aufgabe (z.B. Photoshop Filter) beschäftigt ist.

    2. Möglichkeit/mehr RAM fürs Druckerprogramm
    Dein Drucker darf in diesem Moment nicht drucken (Druckerprogramm nicht aktiv) Du klickst mit der Maus einmal auf Dein Druckersymbol auf dem Schreibtisch. Jetzt wählst Du in der oberen Menüleiste den Punkt Ablage. Im Auswahlfenster auf den Punkt "Information" gehen. Im nun erscheinenden Unterfenster den Punkt Speicher anklicken. Hier kannst Du den Speicher für Deinen Druckertreiber einstellen

    Gruß Armin
     
  6. sowa1

    sowa1 New Member

    Hallo Armin,

    vielen Dank für den Hinweis. Es gibt zwar keinen Unterpunkt "Speicher", sondern nur den Unterpunkt "Allgemeine Information", aber hier ist die Möglichkeit "Speicherzuteilung zum Drucken" vorhanden. Die empfohlene Größe liegt bei 350 kB, die minimale Größe darf nicht größer eingestellt werden und die bevorzugte Größe kann beliebig gewählt werden. Ich werde einmal ein wenig damit experimentieren.

    viele Grüße, Jörg
     

Diese Seite empfehlen