Druckproblem nach CD-Druck mit Canon ip 4000

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von UliW, 10. Februar 2005.

  1. UliW

    UliW New Member

    Hallo,

    nachdem ich CDs mit meinem Canon ip 4000 (CD-LabelPrint) bedruckt habe, muß ich jedesmal wieder über Papierformat-Papiergröße auf DIN A4 umstellen um DIN A4 oder andere Formate zu drucken und nicht nur "CD-R-Fach B" (13,1x23,88cm). Das nervt! Wer weiß, wo ich die Einstellung vornehmen kann, dass z.B. automatisch DIN A4 ausgewählt ist.

    Danke für Hilfe und schönen Tag noch! (10.3.8 läuft prima auf meinem 700er TFT iMac) :)

    Gruß

    UliW
     
  2. UliW

    UliW New Member

    Ja gibt es denn heute keine Druckerspezialisten, die mir helfen können? Vielleicht habe ich ja auch nur an irgendeiner Stelle die CD-R-Fach Option gewählt und damit als Standart festgelegt. Kann mich aber nicht daran erinnern wo?? Schätze mal es hängt mit der Software CD-LabelPrint zusammen, die Canon aber wohl auch bei anderen CD-Druck-fähigen Druckern mitgeliefert hat. :rolleyes:

    Bitte helft mir;(


    UliW
     
  3. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Hi, du kannst doch ein ganzes Bündel an Druckereinstellungen als später wieder anwählbare individuelle Standardeinstellung abspeichern. Wenn du das einmal für die CD-Print-Konfiguration und einmal für den Normalgebrauch (einschl. dem jew. Papierfach bzw. der CD-Schublade) machst müßte das doch auf Knopfdruck funzen. :klimper:

    Aber interessierte Gegenfrage: habe den Canon ip 3000 , was CD-Print betrifft ja praktisch baugleich. Was sind das für CDs die du da bedruckstst? Die müssen doch irgendwie beschichtet sein mit Schriftfeld oder so. Das sind doch sicher nicht die Standard-Aldi-Rohlinge - oder ?

    Gruß
    Hebie
     
  4. schnabbel

    schnabbel New Member

    Zu Deiner Frage kann ich Dir leider nichts sagen aber fragen würde ich Dich gerne was:
    Wie sieht den so 'ne bedruckte CD aus? Qualität, wischfest usw.?
    Hab da schon furchterbares gelesen.

    @Hebie
    Man braucht bedruckbare, beschichtete Rohlinge. Hab ich bei Aldi noch nicht gesehen.

    Grüße
    Patrick
     
  5. UliW

    UliW New Member

    Danke Euch für die Antworten!

    Habe jetzt mal in Papierformat für "Alle Drucker" DIN A4 eingegeben, das bleibt auch so, mal sehen was passiert, wenn ich wieder eine CD oder DVD bedrucke. Aber habe jetzt geschnallt, dass man über Papierformat die Formate abspeichern kann und dann entsprechend auswählt.
    Wenn man nach einem CD-Druck nichts gespeichertes neu anwählt, bleibt wohl auch die Standarteinstellung bei "CD-R-Fach B". Hatte bis dahin nur DIN A4 genutzt.

    Zu den bedruckbaren Scheiben:

    Nutze da nur solche auf denen "PRINTABLE" ( z.B mit Verbatim gute Erfahrung gemacht) angegeben ist. Die haben eine weiße Beschichtung, auf die sich dann prima mit CD-LabelPrint drucken lässt.

    Gruß UliW :)
     
  6. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Kosten die denn nicht wesentlich mehr als nicht-printable CDs?
     
  7. UliW

    UliW New Member

    Etwas mehr kosten die schon. Weiß nicht mehr genau wie viel. Musste mal suchen, bei ebay oder wo auch immer...

    UliW
     
  8. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

  9. UliW

    UliW New Member

    Für PRINTABLE gilt natürlich auch: ausprobieren welche mit dem jeweiligen Brenner gut funktionieren. Also nicht immer ist der günstigste Preis auch der beste...

    Habe bisher bei den Markenrohlingen nur Verbatim zum Drucken getestet. Die sind gut, aber auch da gab es schon Ausfälle. Ansonsten funzen mit meinem Pioneer 106 TDK besonders gut, habe aber noch keine PRINTABLE von TDK gesehen. Weiß jemand da mehr?

    UliW
     

Diese Seite empfehlen