Druckprobleme mit Acrobat

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gabor32, 3. März 2005.

  1. gabor32

    gabor32 New Member

    Hallo,

    seit einiger Zeit kann ich keine PDFs mehr korrekt über Acrobat 6 oder den Reader (v6 und v7) mit dem HP Deskjet 930 C ausdrucken. Die Datei wird korrekt aus dem Printmenü an das Printprogramm geschickt. Dieses rechnet einige Sekunden und stoppt danach den Druckauftrag.

    Seltsamerweise kann ich problemlos mit Acrobat Reader v5 drucken. Es funktioniert auch bei den neueren Versionen, wenn ich "Als Bild drucken" anklicke.

    Meine Vermutung ist, dass seit einem Mac OS X Update (evt. auf 10.3.5) das Problem besteht. Davor ging's problemlos.

    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann helfen?

    Schon mal vielen Dank und beste Grüße
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ich hatte ähnliche Probleme recht oft, wenn ich mehrere unterschiedliche Versionen von Arco und/oder Acro Reader auf einem Rechner vorgehalten habe. Mit gleichem Versionslevel lief dann alles wieder korrekt.
     
  3. jewi

    jewi New Member

    Hi,

    kann unter 6 auch nicht auf diverse Tintentrahler (HP bis Epson...) drucken. Muss hierfür immer noch separat den 5er nehmen. Keine Ahnung woran das liegt. Ist aber genau die gleiche Art wie bei Dir.

    grüße,
    jewi
     
  4. Mäkki

    Mäkki New Member

    Für alle nicht postscriptfähigen Drucker ->
    Im Druckmenu -> (unten) Weitere Optionen -> (oben) Datei als Bild drucken
     
  5. jewi

    jewi New Member

    Hi,

    also wir haben hier auf der Arbeit ein RIP dazwischen. Das will das auch nicht.
    Aber Deinen Tipp muss ich mal ausprobieren. Das mit dem "Als Bild", gab's das nicht auch schon vorher?
    grüße,
    jewi
     
  6. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Bei einem mehrseitigen Dokument mit Bildern kann das dauern und dauern und dauern. Und die Ausgabequalität ist schlecht, weil logischerweise die Schrift gepixelt wird.

    Nein, das ist nicht wirklich eine Lösung. Und wie oben beschrieben wurde, ging es vorher ja wohl noch.

    Was sagt denn der Fehlerbericht? Edit: Ich sehe gerade, dass es noch nicht mal zum Drucken kommt, sondern das Dokument gewissermaßen im Nirvana verschwindet. Hm.
     
  7. Thine

    Thine mit Eisenschwein

  8. gabor32

    gabor32 New Member

    Vielen Dank für eure Tipps!

    Die Vorschläge von Adobe habe ich auch schon beherzigt (Drucker neu einrichten usw.). Hat alles nicht geholfen.

    Seltsam ist auch, dass bei ausgeschaltetem Farbmanagement im Distiller die PDFs zwar druckbar werden, eingebaute TIFFs werden jedoch höchst verzerrt oder in sw ausgedruckt.

    Gruß
    gabor
     
  9. jewi

    jewi New Member

    hi,

    wenn ich eingefärbte Graustufen-Tiffs aus Quark als PDF machen oder manchmal bei gespiegelte Bildern kommt nur murks raus.

    wie gesagt, mir passiert das gleiche. Der Druckauftrag verschwindet einfach und der Druckerqueue stellte sich auf stopp....
     

Diese Seite empfehlen