Druckprobleme mit Router?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von yew, 30. Mai 2011.

  1. yew

    yew Active Member

    Hi
    ich hab schon seit Jahren meinen USB-Drucker (Epson Photo 890) am USB-Port meines WLAN-Routers (Siemens Gigaset SX541) angeschlossen.

    Der Drucker wird so von der ganzen Familie genutzt und ich brauche den Drucker nicht an einen laufenden Rechner (Printserver) anschließen.

    Das Drucken läuft meist ohne Probleme, solange es nur wenige Seiten sind. Ist aber das Druckvolumen mehr, kommt es immer wieder mal vor, dass Seiten nur halb bedruckt werden und der Rest dann verschoben auf dem nächsten Blatt Papier landet.

    Der Drucker hat keinen direkten Netzwerkanschluss, ist aber über USB als Netzwerkdrucker eingerichtet.

    Da der Router nicht bidirektional arbeitet, kann ich somit auch den Tintenstand nicht abrufen. Ist der Drucker direkt am Rechner angeschlossen, sehe ich auch den Tintenstand und der Druck läuft auch ohne Probleme.

    Ich war mir nie sicher, ob es am Drucker oder am Router liegt, dass solche Druckprobleme auftreten. Seit gestern habe ich aber meinen neuen Canon Pixma iP4850 ebenfalls über USB am Router angeschlossen und die Probleme treten auch hier auf.

    Liegt es wirklich am Router?

    Was ist besser? Einen extra USB-Printserver oder einen neuen Router ausprobieren?
    Wer kennt diese Druckprobleme?

    Der Router ist auf Kanal 5 eingestellt und heute morgen hab ich gleich bei den ersten Problemen nachgeschaut, ob vielleicht andere Router auf dem gleichen Kanal sind, aber es war kein einziges WLAN-Netzwerk aktiv.

    Gruß yew
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi yew,

    ich hatte hier ein ähnliches Problem. Bei unserem bisherigen Router(n) brach bei hoher Last (z.B. Druck von Bildern, Kopieren grosser Dateien über WLAN auf den Server) oft die Verbindung temporär ab. Resultat waren unvollständige Ausdrucke oder teilweise beschädigte Dateien welche sich dann nicht mehr öffnen liessen.

    Ich habe die Router durch Airport Extreme Basisstationen ersetzt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Nicht netzwerkfähige Drucker hängen nun an der AP und werden über Bonjour angebunden.
    Da Bonjour bidirektional ist bekomme ich sogar Informationen wie Füllstand der Toner oder Fehlermeldungen mit. Weiterhin konnte ich die nicht netzwerkfähigen Drucker mittels Bonjour ins Active Directory aufnehmen und damit zentral verwalten bzw. incl. Treiber zu verteilen. (Macs machen hier eh keine Probleme)

    Wenn ein neuer Router nicht in Frage kommt schlage ich vor zu prüfen wie gut das Signal an den einzelnen Arbeitsplätzen ist und diese vielleicht anders zu positionieren, bzw. ob eine Ethernet Verbindung für einen Teil der Clients in Betracht kommt.

    Liebe Grüsse

    Volker
     
  3. yew

    yew Active Member

    Hi

    die Probleme treten nicht nur bei nicht in Sichtweite entfernten Rechnern auf, sondern auch, wenn man fast schon in unmittelbarer Nähe zum Router sitzt, also Entfernungen zwischen 1 und 6 Metern und nicht nur bei großen Dateien, sondern teilweise bei einfachen mehrseitigen AW, Word oder pdf Dateien.

    Ich bin echt beim Überlegen, was momentan die beste Lösung ist. Entweder ein neuer Router, an dem ich den Drucker und auch den neuen Scanner anschließen kann, oder nur einen einfachen (bidirektionalen) Printserver, mit ein oder zwei USB-Anschlüssen.

    Wenn ich den Scanner dann auch am Printserver anschliessen kann, können die anderen Rechner dann auch direkt auf den Scanner zugreifen, vorausgesetzt, die Scansoftware ist installiert. So brauche ich den Hauptrechner nicht immer einschalten und/oder ich spare mir das permanente Umstecken zum jeweiligen Rechner, der scannen will.

    Dazu muss ich mir aber erst sicher sein, ob ich damit auch das Druckproblem lösen kann.

    Gruß yew
     
  4. yew

    yew Active Member

    Hi

    ich hab mir im August den "Silex SX-3000GB - Gigabit-Ethernet USB Device Server" besorgt.

    Der Anschluss erfolgt über Netzwerkkabel mit dem Router, Anschluß des Epson Druckers und des Canon Druckers (oder auch des Canon Scanners) über USB am Silex, Software installieren und einrichten (natürlich auf jedem Rechner, der im Netzwerk ist) und somit kann jeder über WiFi auf die Geräte zugreifen und bekommt auch eine Warnmeldung, wenn Papier alle ist, die Druckpatrone fast aufgebraucht ist usw.
    ... also genau so, als wenn der Drucker direkt über USB am Rechner angeschlossen ist.

    Der Preis lag zwar bei ca 90 Euro, aber ich bin recht zufrieden damit und hatte auch keine Druckprobleme mehr.

    Funktioniert ohne Problem mit Mac und PC, also auch im gemischten Netzwerk.

    Gruß aus Yiwu
    yew
     

Diese Seite empfehlen