DSL Frage (Router etc.)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Pewi, 9. November 2004.

  1. Pewi

    Pewi New Member

    Hallo Macweltler

    ich habe folgende Frage an euch Spezialisten. Ich habe einen analogen Telefonanschluß mit DSL (T-net+DSL) und ein DSL Modem von der Telekom. Unser neues Haus hat nun im Erdgeschoß eine Telefonbuchse und im 1.Stock. Meine Freundin möchte im Erdgeschoß DSL nutzen, ich im 1.Stock. Was brauche ich jetzt zusätzlich zu meinem DSL Modem, damit wirs beide nutzen. Nur eine Router, oder wäre es sogar preislich günstiger ein 2.DSL Modem für die Erdgeschoß-Telefonbuchse zu kaufen (Funktioniert das überhaupt). Ich müßte dann ja auch kein Kabel durchs ganze Haus ziehen. Ich wäre auch sehr dankbar, wenn ihr mir gleich Geräte vorschlagen könntet, die gut funktionieren (Router oder DSL Modem). Ich hoffe die Fragen sind nicht allzu doof, ich habe halt keine Ahnung davon.

    Danke schon mal

    Pewi
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du brauchst nen Router, Punkt. Und natürlich entweder Ethernet-Kabel durchs Haus oder WLAN.

    Bei einem analogen Anschluss brauchst du einen Filter vor jedem Gerät (Telefon, Fax, usw.), sonst stören sich Sprache und DSL.

    Du kannst nicht 2 DSL-modems parallel betreiben.

    Wenn dein Modem einen Ethernet-Anschluss hat, brauchst du nur noch eine Airport-Station und einen Hub; die Airport übernimmt dann die Aufgaben des Routers und der WLAN-Verteilung. Natürlich gehen auch "Fremd"produkte.

    Christian.
     
  3. Pewi

    Pewi New Member

    danke mac-christian,

    warum brauche ich mit airport einen hub? Kannst du mir ein Fremdherstellergerät empfehlen ? Airport is ja doch teuer? Kannst du mir nen Router empfehlen? Was ist denn am günstigsten? Warum gehen 2 DSL Modems nicht parallel?

    Tausend Fragen, t'schuldigung.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Gern geschehen.

    Einen Hub brauchst du, weil die Airport nur einen Anschluss fürs LAN hat. Wenn du natürlich nur drahtlose Geräte verwenden willst und dir einer z.B. für den Drucker genügt, geht's auch ohne...

    Bin leider über die Marktsituation in Teutonien nicht im Bild - aber ZyXel ist immer ein guter Kauf (wenn auch nicht billig). Wenn ich mich nicht täusche haben die sogar Geräte mit WLAN + Router + 4-Port-Hub + Modem alles in einem.
    Versuch mal, zwei Faxgeräte parallel an die gleiche Leitung zu hängen - die stören sich auch gegenseitig. Woher soll das Internet wissen, zu welchem der beiden DSL-Modems es die Daten schicken soll?
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    zu (1). Netgear und Draytek sind empfehlenswert. Es gibt von beiden Hersteller unterschiedliche Modellreihen mit und ohne WLAN, mit und ohne ISDN (brauchst du ja nicht) und mit und ohne integriertem DSL-Modem (auch das ist wohl nicht interessant).

    Anstelle eine Routers geht auch ein Hub. Mit dem aber kann immer nur ein Rechner zur gleichen Zeit ins Internet. Jeder Rechner braucht dann das PPPoE-Protokoll für den Verbindungsaufbau, den jeder Rechner selbst durchführt.

    Beim Router baut dieser per PPPoE die Internetverbindung auf und stellt diese über das lokale Netz allen angeschlossenen Rechnern zur Verfügung. Ein Router verbindet immer 2 Netzwerke. In deinem Fall das lokale (=LAN) mit dem dem weltweiten Netz (=WAN). Ein Hub kann das nicht.

    zu (2). Nein geht nicht. Das Telefonkabel dient gleichzeitig zur Übertragung von Telefondiensten (Sprachdiensten) und DSL-(Daten-)-Diensten. Dazu wird das DSL-Signal mittels einer Trägerfrequenz über den Sprachdiensten aufmoduliert. Es kann aber nicht 2 Modems geben, die auf der gleichen Frequenz senden und empfangen. Das führt nur zu Störungen. Außerdem muss, am besten im Erdgeschoss, dort wo der Telefonanshluß ins Haus führt, der Splitter installiert werden. Dieser trennt Sprache von DSL. Im Hause laufen dann also Sprache und DSL getrennt. Damit ist auch der Weg in die 1. Etage nur vom Splitter aus über ein separates Kabel möglich. Du sparst also keineswegs das Kabel ein.

    WLAN ist natürlich eine feine Sache, weil man das Bohren und Kabel verlegen vermeiden kann. Dennoch, wenn es eine simple Möglichkeit gibt, sind Kabel immer noch besser, vorallem abhörsicher. Bei WLAN solltest du gewisse Sicherheitsmaßnahmen, die der WLAN-Router i.d.R bietet auch voll nutzen, also Verschlüsselung WEP oder WPA, MAC-Adressen-Filter, Radius-Server ausschalten, genauso die die SSID ausschalten.
     
  6. Pewi

    Pewi New Member

    Danke für eure Hilfe, dann werd ich das wohl mit Airport machen, ohne Kabelsalat. Was kann denn die Airport Extreme Station, was Airport Express nicht kann ?
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Die AirPort Extreme hat zwei Anschlüsse, die der AirPort Express fehlen.
    1. Ethernet (LAN)
    2. Antenne
    Du kannst also einen Rechner per Kabel anschließen.
    Die AirPort Express hat allerdings auch einen Vorteil gegenüber der Extreme. Du kannst an ihr deine Stereo-Anlage oder Aktiv-Lautsprecher anschließen, und von deinem Rechner aus per AirTunes die Musik streamen.
    micha
     
  8. Pewi

    Pewi New Member

    danke kaffe-micha, das mit airtunes war mir klar, allerdings nicht der fehlende ethernetport. Den bräuchte ich, da ich noch nen alten iMac habe den ich damit ans Netz hängen könnte.
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Dann brauchst du auf jeden Fall die AirPort Extreme, oder einen der vorgeschlagenen W-LAN-Router mit 4-Port-Hub. Die haben dann nicht nur einen LAN-Port sondern 4. Da könntest du zusätzlich einen Netzwerk-Drucker dranhängen, oder weitere Rechner.
    Wenn du allerdings irgendwann mal AirTunes nutzen willst würd ich jetzt die Extreme-Basis nehmen, und später das Netzwerk mit der Express erweitern.
    micha
     
  10. Pewi

    Pewi New Member

    Alles klar, dann werd ich mich mal nach ner Airport Extreme umsehen, ihr habt mir sehr geholfen !
     

Diese Seite empfehlen