DSL für Umsteiger, kein Wunder...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hannibal, 14. Mai 2005.

  1. hannibal

    hannibal New Member

    das unser Land untergeht.

    Nach meiner Tigerwoche in der ich massenhaft Downloads gemacht habe, weil ich irgendwie im Updatefieber war, schau ich mal eben bei meinem GMX-Account vorbei um festzustellen, wieviel GB mir in diesem Monat noch zur Verfügung stehen. (ich hab den 4GB-Tarif für 6,99€ mtl).
    Mit erstauen stelle ich fest, daß ich schon am 10ten weit über den 4GB war.

    Das wird teuer! 1cent der MB für alles was drüber ist.
    Also gehe ich ins "Wechsel-Tarif-Menü" um zu sehen, ob ich nicht kurzfristig einen anderren Tarif wählen könnte.
    Aber da stand nur der 5GB Tarif für ein paar Euros mehr.

    Also nach DSL-Tarifen geoogelt und als erstes oben, eine Werbung von 1&1 (die ich schon vor Jahren mehr oder weniger erbost verlassen hatte)
    "Echte Flatrate, Geschwindigkeitsunabhängig für 6,99 mtl".
    Ein Hinkelstein, ein Sklave etc. und ein Modem (Wert hunderte von Euros) incl. plus 3 Monate ohne Grundgebühr. (ist nur ein Angebot für DSL-Wechseler)

    Na, nach kurzem Vergleich mit anderen Anbietern und einem nicht allzu schlechten Supportanruf bei 1&1 über die Details hab ich das gleich mal gebucht.

    Einen Tag später gehe ich wieder zu GMX um meinen Verbrauch zu checken, sehe ich auf der Hauptseite ein identisches Angebot, aber einen Euro weniger.

    Rufe ich bei GMX an, was eine elende Passion ist, durch irgendwelche Ansagen, die mir versprechen für jeglichen Anruf, gleich mal 4€ Gebühr zu verlangen. (jetzt weiß ich auch, woran die tatsächlich verdienen, nicht etwa an ihren Angeboten, sondern die leben von den Supportanrufen).

    Frag ich die also, ob ich das Angebot auch nehmen könnte, weil es doch für mich als GMX-Kunde einfacher sein sollte, bei der Firma zu bleiben, als zu wechseln.
    Das geht aber nicht, weil dieses Angebot, genau wie das von 1&1 nur für Leutel ist, die den Anbieter wechseln.
    Da nun GMX eine Tochterfirma von 1&1 ist, war ich echt erstaunt.
    Die behaupten doch glatt, sie wüssten gegenseitig von ihren Angeboten nix, obwohl die identisch sind, auch im Wortlaut und den Zusatzschmankerln.
    Jeder der so einen alten Volumentarif oder einen noch schlechteren hat, der muß doch jetzt einfach wechseln oder? Die alten Flatrates bei GMX zB. für 2MB-Traffikspeed lagen so um die 24Euronen.

    Das heißt doch, das jetzt jeder Kunder von 1&1 zu GMX wechseln müsste und andersrum. (wenn er midestens ein Jahr dabei ist, sonst ist man ja vertraglich gebunden)
    Das ist doch vollkommener Schwachsinn.

    Wo liegt hier der tiefere Sinn? Wenn ich bei meinem eigenen Anbieter nicht in den günstigen Tarif wechseln kann, wieso soll ich dann nicht sofort kündigen?

    Jetzt werde ich sehrwarhscheinlich von euch erfahren, daß meine Flatrate für 7€ bei 1&1 auch noch viel zu teuer ist und ich wieder auf die reingefallen bin - stimmts?
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    In der Schweiz kann ich von so günstigen Preisen nur träumen! :rolleyes:
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Jetzt werde ich sehr wahrscheinlich von euch erfahren, daß meine Flatrate für 7€ bei 1&1 auch noch viel zu teuer ist und ich wieder auf die reingefallen bin - stimmts?<<

    Ist das nicht der Preis den der Schnäppchenjäger täglich zahlen muß?

    Dieses Gefühl - betrogen worden zu sein, wenn man im nachhinein ein "noch besseres Angebot" gefunden hat ?
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member


    Ich hab' für mich letztens die güldene Lösung gefunden:

    Meinen Flatrate Provider angerufen, dort die Marktlage geschildert (wie du bemerkt hast sind die ja nicht immer auf dem Laufenden) und ein Angebot eingefordert, was sie mir zu bieten hätten, damit ich nicht den Flatrate-Anbieter wechsele.

    Unter der Bedingung, daß ich das nicht an die große Glocke hänge, ging dann doch alles so, wie ich es mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt hatte:

    - kostenloser Flatrate-Tarifwechsel
    - keine Vertragslaufzeit
    - für wenig €nen konnte ich mir Hardware aussuchen.

    Quasi vom gesparten Geld habe ich heute ein Speedupgrade bei der T-Com durchgeführt, die mir dafür ein nettes DSL-WLAN-Router-Modem schenken.

    Mal sehen wie sich der Internet-Telefonie-Markt entwickelt, dort gibbet dann bald bestimmt wieder was zum Absahnen.

    Fazit:

    Bezahle jetzt genauso viel wie vorher.
    Habe 3-fachen Speed.
    2 DSL-WLAN-Router-Modems geschenkt bekommen.
    Kann jederzeit wechseln.
     
  5. roxana

    roxana New Member

    Unter der Bedingung, daß ich das nicht an die große Glocke hänge

    Na dann bist du hier ja an der richtigen Stelle :wink:

    Bin mit 1&1 übrigens im Großen und Ganzen zufrieden - die haben mich nämlich nach ca. 3 Monaten von der Telekom abgeworben und ich bereue nichts!!!!
     

Diese Seite empfehlen