DSL im gemischten Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McAlex, 18. September 2001.

  1. McAlex

    McAlex New Member

    Moin moin!

    Habe in unserer WG den einzigen Mac (G3 B/W, MacOS 8.6) und wir würden gerne DSL
    auf einem analogen Telefonanschluss installieren.
    Welche Hard- (und Soft-)Ware benötigt man (Router, Hub, Switch oder ...?) und wie -in groben Zügen- wird der Spaß vernetzt?
    Insgesamt sind 3 DOSen und eben mein Mac vorhanden.
     
  2. Bonkhead

    Bonkhead New Member

    Das ist eine interessante Frage. Das Problem kommt auch auf mich zu, wenn denn die Telekom endlich soweit ist. Abhilfe weiss ich bis jetzt nicht!
     
  3. Kate

    Kate New Member

    DSL bietet die Telekom doch nur in Verbindung mit ISDN. Ein alter analoger Anschluss führt in der Regel zu Posthardware, die weder ISDN noch gar DSL kann.

    Wie auch immer.

    Was man braucht für ein gemeinsames PC und MAC DSL Netzwerk:
    Passenden Telefonanschluss.
    DSL, ADSL oder DDSL seitens des Telefonunternehmens bei dem man ist.
    Einen DSl-Router, möglichst mit integriertem DSL Modem.
    oder ein DSL Modem und einen DSL Router separat.
    Ethernetkabel zu den Rechnern.
    Wenn der Router genug Ethernetbuchsen hat war es das.
    Wenn nicht braucht man noch einen Hub mit so viel Ethernetbuchsen, dass jeder Rechner angeschlossen werden kann.

    Dann:
    DSL-Modem einstöpseln und mit Router verbinden.
    Gemäss Handbuch Modem /und/oder Router einstellen per Webbrowser (geht meistens mit Netscape6 am besten).
    Die Zugangsdaten eures ISP eintragen.
    DHCP aktivieren.(meist schon als Standard aktiviert)
    Ethernetkabel zu den Rechnern legen und einstöpseln.
    Auf allen Rechnern unter den Einstellungen für TCP/IP, DHCP anwählen.
    Dann tut es das schon.

    Allerdings:
    Bei WGs gibt es dann Streit egen der Kosteaufteilung. (Router so kaufen, dass zumindest ein Protokoll über die Zeiten und Nutzer erstellt wird)
    Das Einrichten des Routers und der Zugangsdaten ist bei T-Online manchmal grausam, weil T-Online so lange Accountnummern und Passworte hat, dass sich manche Routersoftware weigert die einzutragen.

    Empfehlung:
    Draytec DSL Router oder Netgear DSL Router. Damit klappts dann auch mit dem Nachbarn.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi Kate,

    Du kannst DSL mit und ohne ISDN bekommen, zumindest bei der Telekom, kostet aber im Endeffekt das gleiche.

    Joern
    PS: Klasse Seite !
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    such mal nach PC MAC LAN hier im Forum, da hatte ich mal einen längeren Beitrag verfasst und der hat auch schon einigen geholfen.
    DSL gibt es bei der Telekom auch für Analog, ist aber im Endeffekt fast der gleiche Grundpreis wie ISDN + DSL !

    Joern
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Richtig, sofern man DSL technisch bis zur örtlichen Hauptvermittlung "gelegt" hat.
    Gibt es im Moment eher in der Stadt, kaum auf dem Land. Wird aber bald kommen.
     
  7. PNPBoxer

    PNPBoxer New Member

    Hallo Kate,

    habe eben Deinen Beitrag gelesen. Du schreibst, dass man durch den Router eigentlich nichts mehr konfigurieren muß. gilt dies nur für den shared Internetzugang, oder auch für das LAN? Ich frage mich, ob man nun trotzdem noch Dave benötigt, und wenn ja, wie man es konfigurieren muß?

    Liebe Grüße,

    Frederic
     
  8. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    Hallo Frederic
    Der Router wird über den Browser konfiguriert und die Computer (egal ob Mac oder PC) werden über Ethernet auf den Router zugreifen. Da braucht man keine spezielle Software für den Mac.

    hoffmicha
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Mail, Webbrowsen und alle anderen TCP/IP basierten Dienste wie z.B. ICQ etc. laufen ohne weiteren Aufwand. Wenn du bisher allerdings Dave eingesetzt hast, um FileSharing mit PCs zu ermöglichen musst du das auch weiterhin einsetzen. Wenn der Router für DHCP konfiguriert ist, muss man das auch unter dem Kontrollfeld Netbios von Dave mit dem Häkchen aktivieren.
     
  10. PNPBoxer

    PNPBoxer New Member

    Hallo Kate,

    habe eben Deinen Beitrag gelesen. Du schreibst, dass man durch den Router eigentlich nichts mehr konfigurieren muß. gilt dies nur für den shared Internetzugang, oder auch für das LAN? Ich frage mich, ob man nun trotzdem noch Dave benötigt, und wenn ja, wie man es konfigurieren muß?

    Liebe Grüße,

    Frederic
     
  11. hoffmicha

    hoffmicha New Member

    Hallo Frederic
    Der Router wird über den Browser konfiguriert und die Computer (egal ob Mac oder PC) werden über Ethernet auf den Router zugreifen. Da braucht man keine spezielle Software für den Mac.

    hoffmicha
     
  12. Kate

    Kate New Member

    Mail, Webbrowsen und alle anderen TCP/IP basierten Dienste wie z.B. ICQ etc. laufen ohne weiteren Aufwand. Wenn du bisher allerdings Dave eingesetzt hast, um FileSharing mit PCs zu ermöglichen musst du das auch weiterhin einsetzen. Wenn der Router für DHCP konfiguriert ist, muss man das auch unter dem Kontrollfeld Netbios von Dave mit dem Häkchen aktivieren.
     

Diese Seite empfehlen