DSL mit FRITZ-Box (1&1) unter MacOs 9.04?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Petra Heitzmann, 5. November 2005.

  1. Hallo Leute,
    ich hab´vor mit DSL Modem (WLAN Fritz-Box) über den Anbieter 1&1 ins Internet zu gehen. Die1&1 Leutchen sagen aber das geht nur mit dem neuesten MacOs X (Ich hab leider noch das antiquierte 9.04 (kennt das überhaupt noch jemand?)). Stimmt das? Hat da jemand Erfahrungen?
    Ach ja, das Fritz "Dings" soll ja auch ein Router sein! Das heißt man kann doch auch PC und Mac anschliessen?! Hoffe auf eure Hilfe!
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    die 1und1 leute haben keine ahnung.

    natürlich kannst du mit der fritzbox ins netzt gehen. ich mache das ab und zu, wenn ich unter os 9 booten muss, um zu scannen. an meinem rechner hängt auch eine fritzbox sl wlan.

    du schliesst die fritzbox mit einem ethernetkabel an. und jetzt weiss ich nicht mehr, wie das bei os9 in den kontrollfeldern heisst. hmm....
    auf alle fälle musst du das "TCP-IP" kontrollfeld auf "DHCP" server stellen. ob dann noch etwas umzustellen ist, das weissich nicht mehr.

    wenn du dann einen browser aufmachst und

    http://fritz.box/

    eingibst, dann sollten die fritzbox einstellungen kommen. da dann deine 1&1 zugangsdaten eingeben.damit solltest du dann im netz sein.
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo Petra

    Ich kenn die Fritzbox nicht im Detail. Aber soweit ich auf deren Homepage gesehen habe, handelt es sich um einen Router. Da spielt es überhaupt keine Rolle, was für ein Rechner mit welchem Betriebessystem auf der LAN-Seite am Ethernet sitzt. Einzige Bedingung ist, der Rechner muss über IP kommunizieren können. Das Schafft der Mac ab System 7 (oder wars doch erst 7.5?)

    Das einzige Problem, das auftreten könnte, ist die Konfiguration. Diese erfolgt normalerweise via Web-Browser. Das müsste eigentlich auch mit dem Internet Explorer oder dem Netscape unter System 9 möglich sein.

    Suche einmal das für diech zuständige Handbuch im Internet. Mehr zur Fritzbox kannst du hier erfragen:

    http://www.avm.de/de/


    Was du unbedingt solltest, spätestens wenn der internetzugriff über DSL funktioniert, dein System auf 9.1 oder wenn es deine Hardware erlaubt auf 9.2.2 updaten.


    Gruss GU
     
  4. stefpappie

    stefpappie New Member

    zum konfigurieren der fritzbox wirst du wohl um einen rechner mit os-x nicht rumkommen (bekannter mit powerbook oder so??)

    wenn die kiste dann richtig konfiguriert ist, dann kannste auch unter 9 wunderbar rumsörfen

    viel erfolg

    stef
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    falls Du noch keinen Vertrag abgeschlossen hast, überleg Dir mal TKR, die geben kostenlos Support für MacUser, wenn Du über sie zu 1&1 gehst (sonst ändert sich nichts)
     
  6. Danke für eure Hilfe. Jetzt weiß ich zumindest schonmal das es geht. Auch wenn die Durchführung vielleicht noch komplizierter wird. Das mit TKR werde ich auf jeden Fall versuchen. Kaum zu glauben, dass es für MacUser auch mal sowas tolles gibt.
    Wird das Ganze mit Pc und Mac eigentlich noch komplizierter, oder ist das auch zu bewältigen?
    Wie komme ich denn noch an MacOs 9.2.2 oder ähnliche Version? Und ich befürchte, dass einige meiner Programme dann nicht mehr laufen! Mein Mac (imac 450 mhz, 190 MB Ram, 10 GB HD) müsste das eigentlich schaffen, oder?
     
  7. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    wieso? Wird doch per Browser konfiguriert.
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    dein iMac läuft sogar mit OSX. also, 9.2.2 sollte der schaffen. kannst du über das kontrollfeld software aktualisierung laden. da wird dir angeboten, was es an neuem gibt.
    PC und Mac an der fritzbox ist kein problem. wenn sie nur einen ethernet ausgang hat, dann brauchst du aber noch einen switch, damit du beide rechner dranhängen kannst.
     
  9. lamariposa

    lamariposa New Member

    Oder du gehst auf die entsprechende Apple-Seite:
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=75288-de

    Gruß
    Willi
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member


    Dein Mac sollte das System 9.2.2 eigentlich ohne Probleme schaffen. Auch für die Programme sollte da keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

    Wie du im Anhang sehst, würde er sogar noch den Tieger verkraften. Soweit ich weiss, braucht er aber unbedingt das Firmware Update vor der Installation des OS X! Da das vorhandene RAM wie auch der HD wohl wesentlich zu klein bemessen sind und die Geschwindigkeit wohl auch zu wünschen übriglassen, rate ich dir eher von einem Umstieg auf OS X mit diesem iMac ab. Zudem würden die meisten Programme unter OS X nicht mehr laufen. (Höchstens noch unter Classic)

    Mit Mac OS 9.2.2 sollte jedoch alles gut gehen.


    Gruss GU
     
  11. tuvix

    tuvix Member

    Die Fritzbox WLAN, die mein Kumpel vor kurzem von 1&1 erhalten hat, hat 2 Ethernet-Ausgänge, 1 USB und natürlich WLAN. Man kann also locker mehrere Rechner gleichzeitig anschließen.

    Für den DSL-Zugang über Ethernet muss man am Mac fast nichts einstellen, einfach nur das Netzwerk auf DHCP-Server stellen, fertig.

    Für WLAN muss man die voreingestellte Kennnummer der Fritzbox eingeben, keine Ahnung wie das unter OS9 geht.


    By the way: Bei uns zuhause läuft ein iMac DV 400 mit Panther recht ordentlich.
     
  12. stefpappie

    stefpappie New Member

    das mag ja sein, aber die wollen dann mindestens ie 5.5 (gibbs nich ) oder firefox (gibbs auch nicht):shake:

    und da kann man dan mit seinem netscape 7.02 (mehr gibbs nich) oder seinem ie 5.17 nicht gegen anstinken...

    eigene erfahrung!!!:nicken:

    stef
     
  13. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    meine fritzbox lässt sich wunderbar mir Safari konfigurieren...
     
  14. stefpappie

    stefpappie New Member

    das mag ich dir ja glauben, ABER wir reden hier von mac os 9!!:nicken:

    und da git es kein safari!!:shake:

    folglich kann man dann auch keine fritz box konfigurieren, denn die verlangt "neue" browser und os-x

    jaja...

    stef
     
  15. jetzt hab ich ja erst mal super viele Informationen bekommen, die mir weiterhelfe. Ich werd das Ganze jetzt mal bestellen (über TKR, die sind echt gut da und kennen sich wirklich mit Mac aus) Danke an dieser Stelle nochmal an CHRISS! Super Tipp!! Übrigens sagen die, dass man die Fitz!Box wunderbar mit dem Browser icab(hab ich noch nie gehört) konfigurieren kann, oder eben über den PC der auch angeschlossen wird.
    So, dann harren wir mal der Dinge (Probleme??), die da kommen!!!
     
  16. mheinz

    mheinz New Member

    1) Öffne das Kontrollfeld TCP/IP
    2) Wähle als Verbindung "Ethernet" und als Konfigurationsmethode "DHCP-Server"
    3) Schließe die Fritz-Box über ein Ethernet-Kabel an den Netzwerkanschluß Deines Rechners an
    4) Öffne Deinen Browser und gib als URL http://fritz.box ein
    5) Nun mußt Du nur noch die Fritz-Box konfigurieren:
    - Passwort festlegen
    - Fritz-Box als DHCP-Server einstellen
    - Deine Internet-Zugangsdaten vom Provider eingeben

    und los geht`s.

    Viel Spaß!

    P.S.: Über PC geht es im Prinzip ganz genau so. Die Fritz-Box legt für die einzelnen angeschlossenen Rechner die IP-Nummern fest. D.h. bei Einschalten der Rechner erhalten diese von der Fritz-Box ihre Adresse. Falls an der Fritz-Box nur 1 Netzwerk-Anschluß vorhanden sein sollte, kannst Du über ein gekreuztes Patch-Kabel (Netzwerk-Cross-Kabel) einen Hub (das ist so etwas wie eine Verteilerleiste für Netzwerk) anschließen und dann daran mehrere Rechner betreiben, auch gemischt.
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Alles richtig, bis auf Punkt 4. Woher soll der Browser wissen, welche IP sich hinter http://fritz.box verbirgt. Da müsste man einen entsprechenden Eintrag in die Host-Datei vornehmen. Besser wohl direkt die IP-Adresse der FritzBox, wie sie sicherlich im Handbuch steht, eingeben.
     
  18. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    das geht schon in Ordnung mit http://fritz.box

    Alternativ ist es (zumindest bei mir) die IP 192.168.178.1
     
  19. mheinz

    mheinz New Member

    Erklärung: Die Fritz-Box dient als DHCP-Server und übersetzt daher die URL "http://fritz.box" automatisch (Name-Server für diese IP). Man kann die IP eingeben oder auch den vorgenannten Text - es funktioniert immer.
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Ich glaube, du verwechselst da was. DHCP hat nix mit DNS (Domain Name Server) zutun. Ein DNS-Server übersetzt den Text www.xxx.de in eine IP.

    Wenn beides geht, dann nur deshalb, dass die Fritzbox als DNS funktioniert, oder, in der Host-Datei des lokalen Rechners liegt ein Eintrag vor, der aus der Adresse eine IP macht.

    Mein Router kann das z.B. nicht. Dennoch nutze ich DHCP. Um den Router aufzurufen, muss ich die IP irgendwo eingeben, entweder im Browser oder in der besagten Host-Datei!
     

Diese Seite empfehlen