DSL Modem Anschluss und Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MatzeMumpitz, 6. März 2003.

  1. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi,

    will bei einem Kumpel mit OS9 und AOL (würg) ein DSL Modem der Telekomiker anschließen.

    Jemand Tipps, wie ich das hardwaremäßig und Kontrollfeldtechnisch machen muss?

    Danke und Grüße, Matze
     
  2. sgrossert

    sgrossert New Member

    Hallo Matze,

    am Mac funzen meines Wissens nur LAN-Modems (Teledat 300 und 330), und die brauchen keinen Treiber oder so.

    AOL müsste auf der Software-CD Proggis für die DSL-Verbindung haben, zumindest ist das bei den Telekomikern so.

    Falls du eine Telekom-CD hast, kannst du ja mal den "ADSL-Treiber für Mac" installieren und dann unter HD - Applications - T-DSL das pdf anschauen. Da ist ziemlich anschaulich beschrieben, wie es geht. Anschließend kannst du die T-Software ja wieder deinstallieren (Installation erneut von CD starten und dann "Deinstallieren" einstellen.

    Seba
     
  3. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi Seba

    >am Mac funzen meines Wissens nur LAN-Modems (Teledat 300 und 330), und die brauchen keinen Treiber oder so.

    Neenee, nen TDSL Modem funzt auch am Mac, war ich schonmal dran an soner Konstellation (oder war das, weil da nen Router dazwischenhing?).

    >AOL müsste auf der Software-CD Proggis für die DSL-Verbindung haben, zumindest ist das bei den Telekomikern so.

    Äh, dass das Modem von den Komikern ist, spielt da keine Rolle?

    > Falls du eine Telekom-CD hast, kannst du ja mal den "ADSL-Treiber für Mac" installieren und dann unter HD - Applications - T-DSL das pdf anschauen.

    CD hat er nicht. Aber ich check mal deren Site. Danke, Matze
     
  4. sgrossert

    sgrossert New Member

    Hallo Matze,

    Teledat 300 und 330 sind die DSL-LAN-Modems der Telekom. Sie arbeiten mit der Ethernet-Schnittstelle und brauchen deswegen keinen eigenen Treiber. Die Telekom bietet auch DSL-USB-Modems an, und die funktionieren meines Wissens nicht am Mac, weil eine Treibersoftware erforderlich wäre und es die nicht gibt.

    Dass die Hardware von der Telekom ist, spielt meiner Ansicht nach keine Rolle. Wichtiger ist, dass AOL den User ja dazu zwingt, ihre Software zu nutzen - im Gegensatz zur Telekom, die ja sämtliche Daten für die Einrichtung einer Internet-Verbindung über die KFs Remote Access, TCO/IP und Modem rausrückt.

    Seba
     
  5. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi Seba,

    liebend gerne würde ich ihn dazu überreden, AOL in den Wind zu schießen, glaube aber kaum, dass er das mit sich machen lässt. Von wegen "dann muss ich ja meine Emailadresse ändern und dann bekomme ich die Post von aol nicht mehr" - mal sehen, vielleicht lässt er sich ja überreden, für ne Zeit beides laufen zu lassen, bis aol dann "ausgetrocknet" ist. Nur wenn nicht...

    >Wichtiger ist, dass AOL den User ja dazu zwingt, ihre Software zu nutzen

    Was bedeutet das für die Einstellungen in AOL, bzw OS9, damit er das Modem über AOL zum laufen kriegt?

    Matze
     
  6. sgrossert

    sgrossert New Member

    Das weiß ich leider nicht

    *kleinlautdavonschleich*

    Seba
     

Diese Seite empfehlen