DSL + Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von fotofamilie, 25. Januar 2002.

  1. fotofamilie

    fotofamilie New Member

    Habe mein DSL Kabel direkt an meinem Netzwerkausgang eingestöpselt.
    Hab nun das Problem das ich mein Hub mit den anderen vernetzten Rechnern nicht mehr nutzen kann.
    Gibt es da eine Lösung.
    An meinem Hub läuft DSL namlich nicht.

    Mario
     
  2. thecube

    thecube New Member

    dsl router zwischen schalten.
     
  3. MacPac

    MacPac New Member

    hey, das kenne ich ...
    du brauchst in jedemfall einen Router, der die daten im LAN mit dem Internet verbindet. Ich habe bein mir ins software lösung...in unserem PC sind 2 Netzwerkkarten eingebaut. das einzig dumme daran ist, der pc muß an sein um mit dem mac online gehen zu können. es giebt auch HUB´s mit router...die kosten so 150 - 250 ¬. such dir was aus.

    Gruß, Pac
     
  4. der_baer

    der_baer New Member

    Halihallo,

    versuch doch mal, das vom DSL-Modem kommende Netzwerkkabel mit dem Uplink-Port des Hubs - sofern vorhanden - zu verbinden. Dann müßte DSL auch über das Netzwerk ansprechbar sein. Nachteil: es kann nur jeweils ein Rechner über DSL ins Internet.

    Wenn Du gleichzeitig mit mehreren Rechnern über DSL ins Internet willst, kommst Du an der Anschaffung eines Routers allerdings nicht vorbei.

    Wir selber benutzen einen DSL-Router der Fa. linksys. In Deutschland zwar kaum bekannt, dafür aber in den USA. War mit ¬ 140,00 deutlich billiger, als die üblichen Draytek Router, die für den Mac so angeboten werden. Funktioniert aber top, auch unter OS X. Super Speed, einfache Konfiguration über Webbowser (bei uns Internet Explorer) - Einfach DSL Anschlußkennung und Passwort eingeben, auf DHCP einstellen, TCP/IP ebenfalls auch Etherent und DHCP einstellen und es funzt!! - keine 20 min!!!

    Kannst Dich bei Rückfragen ja noch mal melden!!

    Gruß
    der_Baer
     
  5. supergrobi

    supergrobi New Member

    Hallo,
    bin zwar jemand anderes, würde dich aber trotzdem kurz fragen:
    Ist das mit dem Uplink-Port tatsächlich die gängige (und richtige) Lösung? Ich bin nach langem rumprobieren zufällig auch auf diese Lösung gestoßen, funzt ohne Probleme, dachte aber immer, das das ja wohl so nicht die "klassische Lösung" sein kann.
    Mittlerweile bräuchte ich jetzt aber doch einen Router, kannst du mir näheres zu dem beschriebenen Gerät sagen (und Bezugsquelle)?

    Gruß

    Michael
     
  6. aroma

    aroma New Member

    Hi,

    bevor du dir einen einfachen router für 200,- euro zulegst, kauf dir lieber gleich was vernünftiges.

    Kauf dir die airportbasisstation 2 ...da ist ein dsl router mit eingebaut, zudem hast du als kleine beigabe auch noch wireless lan.

    Ich bin damit sehr zufrieden.

    Gruß
    aroma
     
  7. der_baer

    der_baer New Member

    Hallo Michael,

    mein linksys-router hat die Typbezeichnung BEFSR11.
    Hat einen LAN und einen WAN-Port - hatte schon einen Hub - und ist auch für T-DSL ausgelegt. Firewall ist vorhanden und funktioniert ohne eigene Konfiguration ausgezeichnet - Keine Zugriffe auf die im Netzwerk angeschlossenen IMac's mehr festzustellen - war vorher anders!!!. Beschreibung ist zwar auf English, aber ohne Probleme zu verstehen - wenn man sie braucht -. Ich kam mit der Kurzanleitung zurecht. Im PC-Bereich und bei Macfixit.com ausgezeichnete Kritiken.

    Gibt es auch als BEFSR41 mit integrietem 4-Port-Switch für - ich glaube ¬ 175,00 und als BEFSR81 mit 8-Port-Switch. Eine Wireless-Version ist auch erhältlich.

    Ich habe den Router über dsl-routershop.de bezogen. War innerhalb von 2 Tagen da. Die bieten auch alle anderen erhältlichen DSL-Router an.

    Ich kann den linksys-Router nur wärmstens empfehlen. Steht einem Draytek in keinster Weise nach und sieht auch noch klasse aus.

    Falls weitere Fragen bestehen, nur zu.

    Gruß
     
  8. der_baer

    der_baer New Member

    Ist sicherlich eine elegante Lösung, wenn man ¬ 350,00 für die Basisstation und ¬ 115,00 für jede Airport-Karte zu Hand hat.

    Ich denke, wer schon über ein Ethernetzwerk verfügt, sollte schon aus Preisgründen "klassisch" denken.

    der_Baer
     
  9. supergrobi

    supergrobi New Member

    Ja so sehe ich das auch, außerdem sind die beiden derzeit angeschlossenen Rechner und die Peripherie bereits über Kabel verbunden. Aber auch wenn unsere Kinder mal ins Internet-fähige Alter kommen, glaube ich, dass ich bei der Vernetzung über klassisches Ethernet bleiben werde, da die paar Meter Kabel die Sache doch erheblich billiger als über Airport machen, und für den Privatgebrauch reicht mir das allemal.

    Gruß

    Michael
     
  10. fotofamilie

    fotofamilie New Member

    Habe mein DSL Kabel direkt an meinem Netzwerkausgang eingestöpselt.
    Hab nun das Problem das ich mein Hub mit den anderen vernetzten Rechnern nicht mehr nutzen kann.
    Gibt es da eine Lösung.
    An meinem Hub läuft DSL namlich nicht.

    Mario
     
  11. thecube

    thecube New Member

    dsl router zwischen schalten.
     
  12. MacPac

    MacPac New Member

    hey, das kenne ich ...
    du brauchst in jedemfall einen Router, der die daten im LAN mit dem Internet verbindet. Ich habe bein mir ins software lösung...in unserem PC sind 2 Netzwerkkarten eingebaut. das einzig dumme daran ist, der pc muß an sein um mit dem mac online gehen zu können. es giebt auch HUB´s mit router...die kosten so 150 - 250 ¬. such dir was aus.

    Gruß, Pac
     
  13. der_baer

    der_baer New Member

    Halihallo,

    versuch doch mal, das vom DSL-Modem kommende Netzwerkkabel mit dem Uplink-Port des Hubs - sofern vorhanden - zu verbinden. Dann müßte DSL auch über das Netzwerk ansprechbar sein. Nachteil: es kann nur jeweils ein Rechner über DSL ins Internet.

    Wenn Du gleichzeitig mit mehreren Rechnern über DSL ins Internet willst, kommst Du an der Anschaffung eines Routers allerdings nicht vorbei.

    Wir selber benutzen einen DSL-Router der Fa. linksys. In Deutschland zwar kaum bekannt, dafür aber in den USA. War mit ¬ 140,00 deutlich billiger, als die üblichen Draytek Router, die für den Mac so angeboten werden. Funktioniert aber top, auch unter OS X. Super Speed, einfache Konfiguration über Webbowser (bei uns Internet Explorer) - Einfach DSL Anschlußkennung und Passwort eingeben, auf DHCP einstellen, TCP/IP ebenfalls auch Etherent und DHCP einstellen und es funzt!! - keine 20 min!!!

    Kannst Dich bei Rückfragen ja noch mal melden!!

    Gruß
    der_Baer
     
  14. supergrobi

    supergrobi New Member

    Hallo,
    bin zwar jemand anderes, würde dich aber trotzdem kurz fragen:
    Ist das mit dem Uplink-Port tatsächlich die gängige (und richtige) Lösung? Ich bin nach langem rumprobieren zufällig auch auf diese Lösung gestoßen, funzt ohne Probleme, dachte aber immer, das das ja wohl so nicht die "klassische Lösung" sein kann.
    Mittlerweile bräuchte ich jetzt aber doch einen Router, kannst du mir näheres zu dem beschriebenen Gerät sagen (und Bezugsquelle)?

    Gruß

    Michael
     
  15. aroma

    aroma New Member

    Hi,

    bevor du dir einen einfachen router für 200,- euro zulegst, kauf dir lieber gleich was vernünftiges.

    Kauf dir die airportbasisstation 2 ...da ist ein dsl router mit eingebaut, zudem hast du als kleine beigabe auch noch wireless lan.

    Ich bin damit sehr zufrieden.

    Gruß
    aroma
     
  16. der_baer

    der_baer New Member

    Hallo Michael,

    mein linksys-router hat die Typbezeichnung BEFSR11.
    Hat einen LAN und einen WAN-Port - hatte schon einen Hub - und ist auch für T-DSL ausgelegt. Firewall ist vorhanden und funktioniert ohne eigene Konfiguration ausgezeichnet - Keine Zugriffe auf die im Netzwerk angeschlossenen IMac's mehr festzustellen - war vorher anders!!!. Beschreibung ist zwar auf English, aber ohne Probleme zu verstehen - wenn man sie braucht -. Ich kam mit der Kurzanleitung zurecht. Im PC-Bereich und bei Macfixit.com ausgezeichnete Kritiken.

    Gibt es auch als BEFSR41 mit integrietem 4-Port-Switch für - ich glaube ¬ 175,00 und als BEFSR81 mit 8-Port-Switch. Eine Wireless-Version ist auch erhältlich.

    Ich habe den Router über dsl-routershop.de bezogen. War innerhalb von 2 Tagen da. Die bieten auch alle anderen erhältlichen DSL-Router an.

    Ich kann den linksys-Router nur wärmstens empfehlen. Steht einem Draytek in keinster Weise nach und sieht auch noch klasse aus.

    Falls weitere Fragen bestehen, nur zu.

    Gruß
     
  17. der_baer

    der_baer New Member

    Ist sicherlich eine elegante Lösung, wenn man ¬ 350,00 für die Basisstation und ¬ 115,00 für jede Airport-Karte zu Hand hat.

    Ich denke, wer schon über ein Ethernetzwerk verfügt, sollte schon aus Preisgründen "klassisch" denken.

    der_Baer
     
  18. supergrobi

    supergrobi New Member

    Ja so sehe ich das auch, außerdem sind die beiden derzeit angeschlossenen Rechner und die Peripherie bereits über Kabel verbunden. Aber auch wenn unsere Kinder mal ins Internet-fähige Alter kommen, glaube ich, dass ich bei der Vernetzung über klassisches Ethernet bleiben werde, da die paar Meter Kabel die Sache doch erheblich billiger als über Airport machen, und für den Privatgebrauch reicht mir das allemal.

    Gruß

    Michael
     
  19. fotofamilie

    fotofamilie New Member

    Habe mein DSL Kabel direkt an meinem Netzwerkausgang eingestöpselt.
    Hab nun das Problem das ich mein Hub mit den anderen vernetzten Rechnern nicht mehr nutzen kann.
    Gibt es da eine Lösung.
    An meinem Hub läuft DSL namlich nicht.

    Mario
     
  20. thecube

    thecube New Member

    dsl router zwischen schalten.
     

Diese Seite empfehlen