DSL Provider bremsen P2P User ?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von CosmicAlien, 9. Oktober 2003.

  1. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Habe seit kurzem mal BitTorrent laufen (man muß ja nicht nur illegales damit saugen!)

    Jedenfalls hatte ich fast immer fetten Durchsatz, so. 100-130k/sek

    Seit 2-3 Tagen ging fast nichts mehr, unter 3k Durchsatz. Habe dann gehört das einige Anbieter wie Tiscali oder Arcor einige User "beobachten" und automatisch Ports sperren bzw. verlangsamen sollen. Absichtlich um P2P zu bremsen.
    Konnte ich so nicht glauben, das war mir neu.

    Jedenfalls habe ich heute nur die Ports geändert und schon hatte ich wieder vollen Durchsatz. Das kann sicher nicht am BT Netzwerk liegen.

    Nur wie wollen die Anbieter gute und böse User unterscheiden ? Gar nicht, es werden alle bestraft die irgendwie in die Quere kommen.

    Wenn dem so ist, ist das sicher nicht richtig und es trifft garantiert auch Unschuldige.

    Momentan scheint es sich ja zu etablieren das man erst draufschlägt und dann dünne Beweise an den Haaren herbezieht, oder sich gar nicht mehr die Mühe macht welche zu erbringen.

    In meinem DSL Vertrag steht auch nichts von einem Mengenlimit. Wozu wird überhaupt eine 1500er Leitung (oder mehr) angeboten, wenn man sie dann doch nicht nutzen darf ? Ist ja nicht so das ich hier ständig die Leitung leersauge.

    Paranoia macht sich breit........

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen ?

    (Kaufen wir uns alle Airport Stationen und machen unser eigenes Netzwerk auf :) )
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ich habe vor in etwa zwei Wochen zu Tiscali zu wechseln und das mal selbst auszutesten.

    Bei welchem Provider bist du denn?

    Wie hast du die Ports gewechselt, mit Cocktail?

    nano
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Bin bei Arcor und habe das 1500/256 DSL mit Flatrate

    Die Ports von BT habe ich einfach im Programm selber geändert (prefs), dann noch entsprechend in meinem Router, das wars.
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Habe seit kurzem mal BitTorrent laufen (man muß ja nicht nur illegales damit saugen!)

    Jedenfalls hatte ich fast immer fetten Durchsatz, so. 100-130k/sek

    Seit 2-3 Tagen ging fast nichts mehr, unter 3k Durchsatz. Habe dann gehört das einige Anbieter wie Tiscali oder Arcor einige User "beobachten" und automatisch Ports sperren bzw. verlangsamen sollen. Absichtlich um P2P zu bremsen.
    Konnte ich so nicht glauben, das war mir neu.

    Jedenfalls habe ich heute nur die Ports geändert und schon hatte ich wieder vollen Durchsatz. Das kann sicher nicht am BT Netzwerk liegen.

    Nur wie wollen die Anbieter gute und böse User unterscheiden ? Gar nicht, es werden alle bestraft die irgendwie in die Quere kommen.

    Wenn dem so ist, ist das sicher nicht richtig und es trifft garantiert auch Unschuldige.

    Momentan scheint es sich ja zu etablieren das man erst draufschlägt und dann dünne Beweise an den Haaren herbezieht, oder sich gar nicht mehr die Mühe macht welche zu erbringen.

    In meinem DSL Vertrag steht auch nichts von einem Mengenlimit. Wozu wird überhaupt eine 1500er Leitung (oder mehr) angeboten, wenn man sie dann doch nicht nutzen darf ? Ist ja nicht so das ich hier ständig die Leitung leersauge.

    Paranoia macht sich breit........

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen ?

    (Kaufen wir uns alle Airport Stationen und machen unser eigenes Netzwerk auf :) )
     
  5. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ich habe vor in etwa zwei Wochen zu Tiscali zu wechseln und das mal selbst auszutesten.

    Bei welchem Provider bist du denn?

    Wie hast du die Ports gewechselt, mit Cocktail?

    nano
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Bin bei Arcor und habe das 1500/256 DSL mit Flatrate

    Die Ports von BT habe ich einfach im Programm selber geändert (prefs), dann noch entsprechend in meinem Router, das wars.
     

Diese Seite empfehlen