DSL: Rechner beendet Verbindung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von henningberg, 17. März 2002.

  1. henningberg

    henningberg New Member

    Hi,
    habe ein Problem mit T-DSL (1 und 1) trotz der guten Anleitung der Telekomiker fliege ich nach 2-3 Minuten wieder raus. D.h. Anmeldung und Nutzerkennung prüfen klappt, danach 1-2 Minuten Surfgenuß und Schluß ist.
    Unter X klappt´s aber. Habe alles wie beschrieben eingestellt, und für die 2-3 Minuten klappt´s ja auch. Aber dann?

    Im Logfile steht:
    17.03.2002 10:44 Uhr Verbindung hergestellt mit 768.000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:44 Uhr PPP-Verbindung starten&
    17.03.2002 10:44 Uhr PPP bereit für TCP/IP mit der IP-Adresse 217.230.225.83.
    17.03.2002 10:44 Uhr Verbindung hergestellt mit 768000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:45 Uhr Der entfernte Rechner beendet die Verbindung.
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung beendet.
    17.03.2002 10:45 Uhr --
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung hergestellt mit 768.000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:45 Uhr PPP-Verbindung starten&
    17.03.2002 10:45 Uhr PPP bereit für TCP/IP mit der IP-Adresse 217.230.229.9.
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung hergestellt mit 768000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:46 Uhr Der entfernte Rechner beendet die Verbindung.
    17.03.2002 10:46 Uhr Verbindung beendet.

    Weiß wer, was das soll?

    Danke, Henning
     
  2. henningberg

    henningberg New Member

    Weiß wirklich keiner, wie ich unter System 9 per DSL in´s Internet komme?
    Bitte alle nochmal nachdenken!
    Danke,
    Henning
     
  3. Russe

    Russe New Member

    hi
    hab einen g3 300 mit os 9.2.2 und dsl von der telekom. alles einwandfrei, hatte eigentlich noch nie probleme.
    ich habe den t-online treiber installiert, ist ne saubere sache. schreibt die wichtigen daten in díe kontrollfelder "modem", "tcp/ip" und "remote access".
    wenn du nach 2 minuten rausfliegst aber unter osx nicht, dann kann das fast nur an remote access liegen. was hast du denn in die options eingetragen? soll der rechner die verbindung vielleicht nach 2 oder 3 minuten beenden? falls das nichts hilft, dann installier einfach remote access nochmal, denn da sollte es keine probleme damit geben.

    viel glück,
    russe
     
  4. henningberg

    henningberg New Member

    Hi,
    habe ein Problem mit T-DSL (1 und 1) trotz der guten Anleitung der Telekomiker fliege ich nach 2-3 Minuten wieder raus. D.h. Anmeldung und Nutzerkennung prüfen klappt, danach 1-2 Minuten Surfgenuß und Schluß ist.
    Unter X klappt´s aber. Habe alles wie beschrieben eingestellt, und für die 2-3 Minuten klappt´s ja auch. Aber dann?

    Im Logfile steht:
    17.03.2002 10:44 Uhr Verbindung hergestellt mit 768.000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:44 Uhr PPP-Verbindung starten&
    17.03.2002 10:44 Uhr PPP bereit für TCP/IP mit der IP-Adresse 217.230.225.83.
    17.03.2002 10:44 Uhr Verbindung hergestellt mit 768000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:45 Uhr Der entfernte Rechner beendet die Verbindung.
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung beendet.
    17.03.2002 10:45 Uhr --
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung hergestellt mit 768.000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:45 Uhr PPP-Verbindung starten&
    17.03.2002 10:45 Uhr PPP bereit für TCP/IP mit der IP-Adresse 217.230.229.9.
    17.03.2002 10:45 Uhr Verbindung hergestellt mit 768000 Bit/Sek.
    17.03.2002 10:46 Uhr Der entfernte Rechner beendet die Verbindung.
    17.03.2002 10:46 Uhr Verbindung beendet.

    Weiß wer, was das soll?

    Danke, Henning
     
  5. henningberg

    henningberg New Member

    Weiß wirklich keiner, wie ich unter System 9 per DSL in´s Internet komme?
    Bitte alle nochmal nachdenken!
    Danke,
    Henning
     
  6. Russe

    Russe New Member

    hi
    hab einen g3 300 mit os 9.2.2 und dsl von der telekom. alles einwandfrei, hatte eigentlich noch nie probleme.
    ich habe den t-online treiber installiert, ist ne saubere sache. schreibt die wichtigen daten in díe kontrollfelder "modem", "tcp/ip" und "remote access".
    wenn du nach 2 minuten rausfliegst aber unter osx nicht, dann kann das fast nur an remote access liegen. was hast du denn in die options eingetragen? soll der rechner die verbindung vielleicht nach 2 oder 3 minuten beenden? falls das nichts hilft, dann installier einfach remote access nochmal, denn da sollte es keine probleme damit geben.

    viel glück,
    russe
     
  7. Insider

    Insider New Member

    HI auch ich habe eigentlich keien Probleme mit DSL, iMac G3 500, OS 9.2.2. Das Du ab und zu rausfliegst kann an der Telekom liegen. Die ersten 2 Monate hatte ich da auch Probleme. Ich habe mir den Speedmanager von der t-online Seite runtergeladen und auch da habe ich manchmal Probleme mich einzu wählen. Nach einigen versuchen gehts dann aber doch. Ist ärgerlich, ist aber gleube ich nicht zu ändern.
    http://service.t-online.de/t-on/down/star/CP/cc-download-start.html
    Unter Treiber und Tools ganz unten.
    Viel Glück und gute Nerven ;-)
     
  8. henningberg

    henningberg New Member

    Der Download klappt auch nicht. VEB Telekom eben. Von der Beschreibung ist das aber doch auch eher ein Tool, das mir zeigt, ob die Verbindung zustandekommt, oder?
    Egal, Hauptsache, es klappt nicht.
    BIN ICH FROH, DASS ICH AUF X UMGESTIEGEN BIN!!!
    Da gilt es wieder das alte Apple-Prinzip: Aufstellen, Einschalten, Geht.
    Bei DSL unter 9.2.2 kriege ich unter dem IE die Fehlermeldung: Fehler beim Laden von Zugriff auf Url www.blabla.de
    Der Softwareaktualisierer (um ein anderes Programm, das eine Verbindung verlangt, zu testen) sagt, er könne keine Verbindung aufnehmen.
    Dreck! Manchmal ist es mir doch peinlich, einen Mac zu haben. Das Argument, alles geht und alles geht einfacher, stimmt immer seltener...
    Danke für Deine Hilfe,
    Henning
     

Diese Seite empfehlen