DSL teilen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von snowmac, 8. November 2004.

  1. snowmac

    snowmac New Member

    ich kriege überhaupot nicht gebacken.

    forum suche hab auch nichts kappiert.

    als hardware FritzboxSL

    das ist USB DSL modem
    hat zusätzlich ethernetschnittstelle für 2. Rechner

    wie kriege gleichzeitige beide rechner ins internet

    bitte genauer
    sonst eiere ich wieder rum
     
  2. macfiete

    macfiete New Member

  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Kaum. Eher kannst du entweder USB oder Ethernet nutzen.

    Christian.
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Hat dieser Router neben dem USB-Anschluss zwei oder nur einen Ethernet-Anschluss? Wenn es zwei sind, diese per Ethernet-Kabel mit beiden Macs verbinden. Ist es nur einer, könnte ein Ethernet-Hub helfen.
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo snowmac

    Kenne die FritzboxSL gar nicht. Habe aber zufällig via Googel disen Link gefunden:
    http://www.freenet.de/hilfe/internetzugang/dsl/hardware/fritzboxsl/konfiguration/

    Dort steht, dass du die FritzboxSL als Router konfigurieren kannst. Wenn du am DSL Anschluss einen Router hast, dann kannst du so viele Mac's oder PC's ans Ethernet hängen, als es das definiert IP Subnet an der Ethernetschnittstelle zulässt. Da der Router normalerweise nur einen physikalischen Ethernet Anschluss besitzt, musst du die Computer via einen Switch (allenfalls Hub) anschliessen.

    Gruss GU
     
  6. snowmac

    snowmac New Member

    vielen Dank

    was für ne switch oder hub brauche ich da

    dass ohne probleme mit OS 10.3.6 funktioniert
    und mit usb DSL Modem keine probleme bekommt

    für antworten wäre ich sehr dankbar

    :)
     
  7. snowmac

    snowmac New Member

    ohne eure hilfe hätte mit mein

    - nicht wissen -

    nicht geklappt.

    mit freenet das war es.

    habe die anweisungen gefolgt.

    nochmal Forumsuche angeschimissen
    danach

    bei beiden rechner auf
    DHCP umgestellt.
    Personal Sharing aktiviert.

    Explorer gestartet diesmal mit geduld gewartet
    nach 2 minuten kam fenster wie bei freenet.
    alle einstellungen gemacht.

    jetzt funktioniert FritzBoxSL USB DSL Modem
    iMac G5 mit USB schnittstelle
    iBook G4 mit Ethernetschnittstelle leider nur 1 vorhanden.

    Oh Happy Day;( ;( ;(
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo snowmac

    Ein Ethernet Switch ist etwas sehr volkstümlich gesagt ein "Mehrfachstecker". Der Switch hat mehrere Ethernet Interface bzw. Port, an die du Geräte mit "geraden" Kabeln anschliesst. Kleinere, für dich interessante Switch haben 4...8 Ethernet Port. Es sind jedoch auch Switch mit wesentlich mehr Ports erhältlich. Anhand der MAC-Adresse (MAC -> Media Access Control - ist eine 48 bit Adresse), welche für jedes Gerät eindeutig ist, weiss der Switch welches Gerät an welchem Interface angeschlossen ist. Die Ethernetpakete werden somit an das richtige Gerät weitergeleitet.

    Wenn du also dein iBook nicht direkt an die Ethernet-Schnittstelle der FritzBox anschliesst, sondern beide je an ein Ethernet Port des Switch, so funktioniert alles wie gehabt. Du kannst dann an den weiter am Switch vorhandenen Ethernet Port zusätzliche Geräte anschliessen. Alle so angeschlossenen Geräte können dann auf das Internet zugreifen.

    Es gibt Switch von verschiedenen Herstellern. Für dich von praktischem Interesse sind kleine (nicht managebare) Switch mit 4...8 Port. Fast-Ethernet genügt für deine Anwendung. Diese sind normal als "10/100BASE-T" bezeichnet. Für deine Geräte iMAC G5 / iBook) bringt ein Gigabit-Ethernet Switch mit "10/100/1000BASE-T" nur zusätzliche Kosten.

    Gruss GU
     
  9. snowmac

    snowmac New Member

    @Ghostuser

    Thx

    das ist wirklich ausführlich.
    nehme ich an könnte irgendeins
    -werde mal store seiten schauen-

    10/100BASE-T Switch nehmen

    oder kann jemand konkret ein gerät empfehlen

    will mir die sucherei ersparen;)
     
  10. Desarea

    Desarea New Member

    hier hänge ich mich jetzt einfach mal dran, vielleicht hat snowmac ja inzwischen ein kästchen und kann was darüber erzahlen...
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    ich habe diesen switch hier seit einem jahr in betrieb und es ist pures plug and play. einstöpseln und fertig. egal welches kabel in welcher buchse, das ding funzt immer. kostet 24,90 bei cyberport. gibt es auch unter 20 euro in einer 5 port ausführung:

    LevelOne FSW-0807TX 8 Port PalmSize Switch

    8 Port 10/100 Mbps Fast Ethernet Switch. Features: PalmSize (ultrakompakt), NWay Auto-Negotiation an jedem Port, Auto-MDIX-Funktion (Auto-Crossover), UpLink möglich an allen Ports, Data-Filtering / Forwarding bei voller Datenrate, 4KB MAC-Adressenspeicher, 128KB Buffer-Memory, externes Netzteil
    (Art.Nr. 5204-143)


    natürlich könnt ihr auch einen für 70 euro nehmen, falls er optisch besser zu eueren macs passt;)
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Ist das demnach richtig von mir verstanden, dass ein Switch oder auch ein Hub keine MAC Adresse besitzt?
    Mein provider identifiziert mich über die MAC meines Mac, der mit dem Kabelömodem verbunden ist.
    Oder ist es so, dass auch "durch" einen Switch oder sogar Hub die angemeldete MAC durchgeht und ich dann zusätzlich noch einen Rechner anschließen kann?
    Dass es mit einem Router funzt weiss ich.

    (habe ich mich sehr verquast ausgedrückt?)
     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    Es funzt mit einem Router, wenn, weil er die MAC-Adresse deines Rechners klonen kann - aber nicht mit Switch oder Hub...
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nee, der Router klont gar nichts. Der gibt seine eigene MAC-Adresse weiter und "versteckt" die Rechner, die dran hängen.

    Christian.
     
  15. Mäkki

    Mäkki New Member

    ohne Worte.
     
  16. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Richtig.
    Müßte die MAC des Routers dann beim Provider anmelden.
    Aber Mäkkis Ausdruck vom klonen trifft genau die Intension meiner Frage.
    Es gibt also kein Teil (außer einem Router) mit welchem ich zwei Macs ins Netz bringe, von dem nur einer erkannt werden kann (darf).
    Mit IP overFW klappt es leider nicht. hatte schon mal bei Gelegenheit gepostet.
    Das Blöde ist halt, dass ich nur eine Adresse lt. Vertrag anmelden kann.
     
  17. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    na ja, das wäre in meinem Fall gehuppt wie gesprungen.
    Ob ich nun die MAC des Routers oder des Rechners angebe.
    ich suchte ja nach einer (billigen) routerlosen Möglichkeit.
     
  18. Mäkki

    Mäkki New Member

    Da du bei keinem deiner Rechner die Möglichkeit hast 2 Ethernetkarten einzubauen -> vergiss es
     
  19. Mäkki

    Mäkki New Member

    Im übrigen: was spricht gegen einen (womöglich wireless-) Router?
     
  20. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    das ist doch unfug. dann wäre der vorteil des routers - nach aussen zu blocken - ja nicht mehr vorhanden. geht ausserdem eh nicht. es ist so wie mac-christian schreibt.
     

Diese Seite empfehlen