dsl und 3 macs

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacKlausi, 17. November 2002.

  1. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Du könntest den einen Mac, den du per DSL ans Web angedockt hast als Router benutzen, sofern die anderen beiden Macs mit diesem vernetzt sind.
    In den "Systemeinstellugen" unter "Sharing" gibt es einen Karteireiter "Internet" .
    Dort solltest du einstellen können, dass dieser Mac dann die Verbindung für die Anderen freigibt.
    Bei den anderen Macs müsstest du in den Netzwerkoptionen dann den DSL-Mac als Router/Gateway eintragen (die IP-Adresse)

    MacKlausi
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    ja das mache ich hier auch gerade.
    Leider ist es nicht sehr zuverlässig, die Verbindung über einen mac laufen zu lassen, manchmal gehts einfach nicht.
    Und ausserdem lassen sich viele Sachen (zb Softwareaktualisierung) nicht über diese Sharing-Verbindung machen.

    Ichüberlege, ob ich doch auf eine Basisstation mit DSL-Modem spare. Die würde doch dann als Router funktionieren?
     
  3. Eduard

    Eduard New Member

    Oder Du nimmst einen Router aus dem PC-Lager, ich habe einen Acer-Router, konfiguriert wird der über den Browser, also auch vom Mac, steckst da den DSL-Anschluß rein, in den Mac neben dem Router mit Wireless-Anbindung stechste Ethernet, die anderen über Wireless-Adapter im Haus frei verbinden, klappt prima, wenn DSL über den Router angeschlossen ist, der Rest der Rechner braucht dann nur über den Router ins Internet zu gehen, klappen alle gleichzeitig. Mach ich so mit 1 Mac und 2 Windows-Rechnern.
    Am Router hängt auch noch ein Laser-Printer, komfortabler kann es fast nicht sein.
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    und ist das preismässig auch bestimmt günstiger als eine Airport-Station, die ja ganz schön Geld kostet (schreck!)

    Adapter heisst, da ist keine Karte eingebaut, sondern ein externens Teil mit Antenne wird angeschlossen?
     
  5. Eduard

    Eduard New Member

    So günstig war das Acer-Teil auch nicht gerade, allerdings vor fast einem Jahr, hat auch einen Fehler, wählt sich immer selber ein in DSL, auch wenn kein Rechner was anfordert, also nur unter Flatrate zu gebrauchen. Gibt aber inzwischen auch andere Anbieter, die alles können, also DSL bereitstellen und über Funk mit den Rechnern vernetzen.
    Hat aber schon drei Ethernet-Anschlüsse, nen LPT-Drucker-Anschluß, die mobilen Rechner brauchen natürlich noch Karten für die Funkanbindung, oder stationäre Rechner unter Windows (sitze gerade dran unter XP) ein USB-Funkteil zur Anbindung.
    3 Rechner gleichzeitig merkt man praktisch nicht am Tempo, der Download geht an jedem einzeln bis 89 kb/Sek hoch, bei Mac und PC.
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    der Airport dient doch selber als Router!
    Also, DSL-Modem an Airport, Airport funkt an alle Macs.

    So ists auf der Apple-Seite zumindest beschrieben...
     
  7. Risk

    Risk New Member

    Joo, den Router müßtest Du vergessen können.

    Oder alles Verkabeln und den Router benutzen.

    Die zwei Systeme mischen kannst Du auch, aber warum?
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Langsam, nicht alles auf einmal:
    Habe keine Airport-Station, nur einen Acer-Router mit wireless Lan, der in das T-online-Modem von der Post eingesteckt ist.
    In diesen habe ich nen G3 per Ethernet gesteckt, den Router konfiguriert, damit er die DSL-Verbindung macht. Auf diesen Router greifen die beiden Windows-Rechner per Funk zu, klappt prima, drucken können die Windows-Rechner per Funk auf dem HP 1200 Laser, der Mac druckt daran per USB, Drucker steht direkt drunter.
    Klappt gut und gleichzeitig, hat nur den Haken, daß sich der Router ständig einwählt, auch wenn keiner der drei Rechner Internet will, liegt aber wohl am Acer, soll bei anderen genauso konfigurierten wireless-Routern nicht vorkommen, iss unter Flatrate allerdings egal.
    Wenn ich das T-online-Modem in einen der drei Ethernet-Anschlüsse am Router stecke, kann jeder Rechner einzelnen sich alleine über das Rechner-eigene DSL einwählen, dann wird die Verbindung auch brav wieder getrennt beim Beenden der Internet-Anforderung, egal ob vom Mac oder PC, klappt hervorragend, nur eben einzeln und nicht gleichzeitig.
     
  9. Jonathan

    Jonathan New Member

    so isses. installationsdauer bei hansenet (ohne zusatsoftware, musst nur zwei, drei zahlen bei der airportadmin eingeben) von 10-12 minuten. alles auf dhcp. bei ersten öffnen des explorers fühlte ich mich verarscht und dachte, es wäre aus dem cache. war es nicht.

    zusätzlicher vorteil: airport ist schneller als die ganze kack software, die du bei pc einrichten musst und die nicht nur unglaublich nervt sondern auch performance klaut...
     
  10. Eduard

    Eduard New Member

    Wenn einer der drei Macs neben dem Airport steht, brauchst Du nur 2 Karten. Kannst diesen per Ethernet-Kabel anschließen.
    Wegen der Karten im "Henkel-iMac" weiß ich nicht.
     
  11. mellOX

    mellOX New Member

    Für Desktoprechner würde ich keine Karte nehmen.
    Meine Konfiguration: DSL Modem im Switch(wegen der besseren Netzverbindung unter den Rechnern, Hub reduziert auf den lamgsamsten Anschluß, Swicht managt unterschiedlich schnelle Anschlüsse)in den Uplink- Port, Airport und die Desktoprechner via Netzwerkkabel in den Switch. In der Airportstation die Zugangsdaten festlegen, Airport zu Ethernet Bridge aktivieren, Alle Rechner eine IP benutzen, Airport verteilt IP´s intern. Bei allen Rechnern DHCP aktivieren.
    Bei Dir dann eine Airportstation, eine Karte und ein 3 Netzwerkkabel.

    Steffan
     
  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @Akiem

    Airport Basisstation plus Karten ist eigentlich langsam Pflicht in der BCA.

    selbst wenn es preiswertere Alternativen geben sollte. ;-)

    Hast ja noch deinen DotMac-Account-Rabatt.
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    selbstverständlich können alle Macs gleichzeitig ihr Unwesen im Netz treiben.

    Der Zugang zum Netz erfolgt über die Basisstation.Die ist also der Knotenpunkt.Es gibt dann keinen "Hauptrechner" mehr.
    Wenn Du als Familienadmin auf das Surfverhalten deiner Frauen Einfluss nehmen willst,kannst Du dass im Airpoertdienstprogramm tun.;-)
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    PS geht auch mit OS 9.Ist egal was jemand auf dem Rechner installiert hat.
     
  15. MacGhost

    MacGhost Active Member

    >3. ich dachte an einen airport und 3 karten wegen strippen ziehen und so.<

    So habe ich das hier mit und mit ohne Kabel in 10 Minuten gelöst, incl. Auspacken, Halterung anbohren und einschalten.
    Noch Fragen ?
     
  16. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Geht hier mit und mit ohne Kabel mit folgender HartenWare:
    IIcx - 7.1
    Quadra700 - 7.6.1
    7100 - 8.6
    G3 B&W - 9.2.2 & 10.2.2
    iMac DV 400 9.2.2 & 10.2.2
    iBook 466 - 9.1
    Cube 450 - 9.2.2 & 10.2.2

    Außer dem iBook sind alle an einem 10/100Hub von LevelOne, das steckt im Ethernetanschluß der Airportstation(nicht mit dem Uplink sondern wie ein vollwertiger Rechner), am WAN Anschluß der Airport das DSL Modem.

    Joern
     
  17. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    ich habe 15 min gebraucht.
    Davon 5 min für ne geeignete Unterlage für den TFT umd die 3 Schrauben vom iMac²lösen.;-)
     
  18. bastigs

    bastigs New Member

    Kabel vom DSL-Modem in Netgear-Router MR314.
    Vom Router ein Kabel in den Uplink vom Hub.

    Alle Rechner die am Hub hängen und alle Rechner die einen Empfänger haben, dazu zählen auch Airport bestückte (mit der neueren Software) könnten theoretisch Online gehen.

    Weil ich vom Speed gelesen habe, meistens wireless-Speed nur mit 11!!!!
     

Diese Seite empfehlen