dsl und laserdrucker

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von JueBunse, 2. Dezember 2002.

  1. JueBunse

    JueBunse New Member

    Hallo!

    Ich möchte mir einen neuen günstigen Laserdrucker anschaffen (evtl. HP Laserjet 1200N) und ihn unter OS X nutzen. Ich benutze gleichzeitig Tdsl von 1und 1, benötige also die PPPoE-Unterstützung.
    Meine Frage: Brauchen die HP-Laserdrucker nicht AppleTalk, denn das läuft doch meines Wissens nicht parallel zu PPPoE oder täusche ich mich da?
    Oder: Gibt es bessere Druckeralternativen, die auch in gemischten Mini-Netzwerken anzusteuern sind und nicht das AppleTalk-Protokoll nutzen?

    Gruß,
    Jürgen Bunse
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Da sowohl der Drucker als auch DSL über die Ethernet-Schnittstelle laufen wirst du wohl einen Hub brauchen. Damit kannst du beide Geräte ohne umstecken nutzen. Den Drucker dann allerdings als TCP/IP-Drucker im Print-Center anlegen, dann sollte es funzen. AppleTalk ist dann nicht notwendig.

    gruß
     
  3. artmarket

    artmarket New Member

    dann hol dir lieber gleich einen router mit eingebautem switch siehe www.tkr.de > daytrek
     
  4. graphitto

    graphitto Wanderer

    Wozu? Er hat doch nur einen Rechner und einen Drucker???

    gruß
     
  5. artmarket

    artmarket New Member

    wenn ich das richtig sehe wird das dsl-signal den rechner in einer hub/switch (3 anschlüsse belegt - rechner/drucker/dsl-modem) verbindung nicht erreichen, wie soll der rechner auch gefunden werden ohne dhcp server?

    art
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Er braucht natürlich einen Uplink-Port. Die sind aber bei vielen Hubs drin.
    Dann erkennt das System selber, ob ein Zugriff aufs LAN (Drucker) oder nach außen (WLAN) erfolgt. Kommt natürlich auch auf die Systemkonfiguration an.

    gruß
     
  7. artmarket

    artmarket New Member

    umgekehrt - das ich signal kommt rein - reply vom webserver. wohin wird das signal geschickt. an den drucker oder den rechner?

    art
     
  8. JueBunse

    JueBunse New Member

    Hallo, ich bin's nochmal!

    Also, ein Switch mit Uplink-Port ist vorhanden, an dem ist das DSL-Modem angeschlossen. Es wird abwechselnd mal vom G4, aber auch von einem PC angesteuert, das ist auch kein Problem.
    Wenn die Drucker über TCP/IP angesteuert werden können, sollte ich kein Problem haben, wenn sie aber AppleTalk benötigen schon.
    Schon mal vielen Dank für die vielen Antworten!

    Gruß,
    Jürgen
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Sorry, ein Webserver antwortet nur auf Anforderung. Dann allerdings an eine bestimmte IP. Die wiederum ist auch übern Hub (deshalb Uplink-Port) für die jeweilige IP-Sitzung an den Rechner dynamisch vergeben. Oder kann ein Drucker IP-Anforderungen senden?
    Was anders ist es, wenn du per FTP oder Webserver direkt genau jenen Rechner erreichen willst. z.B. im VPN, dann braucht der Rechner eine statische IP und also höchstwahrscheinlich eine Netzwerkkonfiguration mit statischer IP. Aber nichtmal dafür brauchst du bei 1 (einem) Rechner einen Router.

    gruß
     
  10. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo, da streiten wir uns hier, und siehe da, der Poster kommt auch mal wieder zumn Vorschein. ;-))
    Zur Druckersteuerung hab ich ja schon was geschrieben. Der (oder die) Drucker müssen aber unter X als TCP/IP-Drucker angelegt werden. Wenns gar nicht will, dann unter 10.2.2 mal Rendevous bemühen. Heißt im Print-Center "Alle Drucker im Netzwerk finden". Sollte funzen. Wenn nicht, ruhig weiterposten
     
  11. schnitz

    schnitz Member

Diese Seite empfehlen