"Dummy-Mode"

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Laques2000, 23. August 2004.

  1. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Hallo zusammen,

    ich erinnere mich gerade an eine "lustige" Geschichte:
    Als ich damals meinen ersten Mac kaufte, hat der Verkäufer zu mir gesagt, dass man beim Booten eine bestimmte Taste/Tastenkombi drücken kann und dann bootet der Mac in eine Art "Dummy-Mode", das heißt, er verhält sich mehr oder weniger so wie eine ganz normale externe Festplatte, welche man lässig an einen anderen Rechner anschließen kann.
    Ich hab das damals so verstanden, dass das OS nicht gebootet wird, sondern einfach die Partitionen verfügbar sind, wenn man den Mac an einen anderen anschließt.

    Das alles klingt ziemlich strange, allerdings wäre diese Funktion wirklich fein, wenn man an Backup usw. denkt.

    Kennt jemand diesen Tastaturbefehl bzw. die Kombination? Oder gibt es diesen Modus etwa gar nicht? Wenn doch, verhält sich das System tatsächlich "nur" wie eine Festplatte oder werden doch Komponenten des OS geladen?

    Viele Grüße
    Laques2000
     
  2. lateralformats

    lateralformats New Member

    Unter System X kannst Du beim Start die T-Taste drücken, das heißt dann Target-Modus. Dann ist der Rechner quasi wie eine normale FireWire-Festplatte, übrigens auch ohne die Rechtehierarchie; man kommt an alle Daten ran. Wie gesagt mit FireWire, USB geht nicht.
     
  3. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Target... Dummy... Der Weg war zumindest richtig!! ;)

    Danke für den Hinweis!!

    CU
    Laques2000
     

Diese Seite empfehlen