DV - Cam. empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RaMa, 27. Oktober 2004.

  1. RaMa

    RaMa New Member

    nachdem ich mich am wochenende projektbedingt mit finalcut, motion usw. auseinandersetzen mußte und ich tierisch spaß dran, habe will ich mir nun(2005) eine DV – cam zulegen.

    kann mir jemand eine aus erfahrung empfehlen?

    ra.ma.
     
  2. Produo

    Produo New Member

    Auf jeden Fall eine mit DV-in und out!
    Ansonsten ist es halt eine Frage des Preises.
    Die Sony-Modelle sind u.A. alle zu empfehlen.
     
  3. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Sony rules
    von JVC würde ich die Finger lassen
    mit anderen Modellen keine Erfahrungen

    Gruss
     
  4. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    es kommt darauf an, was du machen möchtest:

    wenn du die cam immer wieder mal dabei haben möchtest um irgendwelche szene aufzunehmen aus deinem täglichen leben, dann kauf dir irgendeine. achte nur darauf, dass sie 3-chips für rgb besitzt - ansonsten ist die quali nicht so besonders. aber sie passen halt ins handtäschle (wie ich immer wieder im megacompany hören muss!)

    wenn du richtige filme machen möchtest, dann empfehle ich, wie auch schon gesagt, das sony-sortiment. die haben eine sehr gute bilbdquali (recht frisch, auch bei automatischem weissabgleich). bei den sony-modellen (ich weiss sie gerade nicht) kannst du auch sehr gut die schärfe usw selbst ziehen, was bei oben genannten eigentlich nie geht. die sind dann schon eher so ausglegt, dass du wirlich künstlerisch arbeiten kannst /(schärfentiefe ...) problem ist halt nach wie vor, dass das alles handkameras sind, d.h. auch mit bildstabilisaor wirst du immer leicht wacklige bilder haben. am stativ führt da nichts vorbei. und da kannste auch nochmal richtig geld liegen lasse, wenn du eines willst, mit dem man wirklich schwenken kannst. auch der zoom ist eher schwer zu händeln.

    ich persönlich nutze die canon xl1 und xm1. die xl1 kannste dir halt auf die schulter legen und somit schon mal dem wackeln ein wenig besser entgegenwirken. auch das micro ist besser als gwöhnlich, das objektiv rock richtig. man kann vorne am rädchen die schärfe selbst ziehen und auch zoomen. allerdings habe die canon-kameras das problem, dass sie leicht rotstichig sind. eine zusammenstellung von viedeomaterial von canon und sony ist fast nicht möglich. allerdings kann man die canons austricksen, indem man einen manuellen weissabgleich auf einem etwas rötlichen papier macht. der kelvinwert wird dann intern nach oben gesetzt und das bild erscheint dann etwas "frischer".

    die xl kostet neu um die 3 mille. glaube ich!
     
  5. RaMa

    RaMa New Member

    Sony DCR-VX2100E

    das wär ja die #1.

    jetzt muß ich noch nen auftrag bekommen,
    der mir die finanziert ;-)

    abwarten.
     
  6. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    die meinte ich. genau. ist nicht schlecht. aber wie gesagt: du musst wissen, was du machen möchtest.

    diese kameratypen eignen sich schon um eingigermaßen hochwertiges video zu machen, allerdings ist mir persönllich immer noch zu wenig im manuellen bereich möglich, die nachrüstung für xml-änmschlüsse ist, glaube ich nicht möglich, d.h. ein kleiner mischer ist nicht anzuschließen usw.

    aber ich steh eben auf schulterkameras.

    ich habe mich natürlich nicht mit dieser kamera beschäftigt, allerdings kommt die ja auch so auf 2,5 mille und dann würd ich eher zur canon greifen.
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    danke für die information. :)
    ich möchte das ding dann schon nutzen um damit auch was richtiges zu filmen ev. auch damit geld zu verdienen.
    hab da nen guten lehrer an der hand, der macht das schon seit jahren und kennt sich aus.

    3K erschreckt mich nicht so. wenns sichs irgendwie amortisiert.

    vielleicht kauf ich mir mal zwischenzeitlich ne kleine cam, als frischmaterial liefer für mein FCP studien.

    ra.ma.
    ps. kennt wer gute literatur für shake?
     
  8. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ha, wenn du einen lehrer an der hand hast, hast ja kein problem. ;-)

    ich hab ürbigens auch noch ne kleine cam zum schneiden und einspielen, da durch das ewige hin und herspulen sich die köpfe abnutzen, was im endeffekt teurer sein kann als sich für solche zwecke ne billige zu kaufen.

    meine richtigen kams nehm ich nur zum dreh.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Dann nicht die XL1. Denn seit ein paar Tagen/Wochen ist bereits das nachfolgemodell XL2 auf dem Markt.
    Die XL1 hat im vergleich zur kleineren XM2 zwar eine bessere technik aber Softwaremäßig hat die XM2 bereits eine neuere betriebssoftware als die XL1.
    Die XM2 ist so ziemlich das kompakteste teil das sich in der Spartte kaufen lässt. Damit kannst du einfach alles filmen, sie reagiert selbst im autofocus mehr als passabel auf Lichtwechsel und vor allem rotlicht. Bei der XL1 musst du das von Hand nachregeln.
    Ich hab noch keine XL2 in der Hand gehabt, aber wenn die jetzt Softwaremäßig mindestens auf dem Stand der XM2 ist, dann würde ich gleich und nur die XL2 kaufen. Ansonsten mal, wenns ne Nummer kleiner sein darf/soll die XM2 antesten. Die ist mir bei vielen Sachen mittlerweile am liebsten. Kommt aber natürlich auch immer drauf an was du drehen willst.
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    danke auch dir kawi.

    xm2.... ahhh... 2K... das zahlt sich leichter.
    obwohl die xl2 hat schon gute technische details.
    NUR ich seh bei canon nirgends FW/ilink?
    die palette engt sich ein. xm2 ist mein derzeitiger favorit. :)

    was ich drehen will? low budget splatter movies, filme in denen paris h. die hauptrolle spielt ;-)
     
  11. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    au … da tät ich mitmachen. kommste aus m süden?
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    naja kommt immer am standpunkt an.
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    danke.
     
  14. Beydüz

    Beydüz New Member

    Seh dir mal die Panasonic an.
    lässt keine wünsche offen.
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    Doch, doch. Natürlich hat die XM2 auch Firewire und natürlich auch als DV in/out. Ich hab grad eine hier rumzuliegen ;-)

    hehe, hier in berlin bei Stonehead (da leihen wir immer zusätzliche Kameras für umfangreichere Projekte) ist die XM2 mit eine der meistverliehenen Kameras. Ich denke wird auch ein Grund haben warum die so beliebt ist. Vor allem sollen diverse *parisfilm* produktionen die cam intensiv nutzen *lach
     
  16. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Beydüz,

    bei uns stehen im Moment gerade zwei Panasonic-Kameras zur Debatte: NV-GS30EGES und NV-GS3EG. Weisst Du zu denen auch etwas? Kann man die bezüglich Kompatibilität mit iMovie empfehlen?

    Vielen Dank,
    Delphin
     

Diese Seite empfehlen