DV > imovie .... nix geht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tejas, 6. Dezember 2000.

  1. tejas

    tejas New Member

    Moin,
    hab die neue DV-Camera angeschlossen, imovie 2.0.1 gestartet und...... tja, die camera kann ich ganz toll steuern, nur sehen kann ich nichts. imovie gibt mir unten immer eine NTSC Leiste, hab aber ne PAL - camera angeschlossen.
    Das steht auch wunderbar auf dem blauen screen "camera connected".
    Hab Quicktime pro 5 preview, sollte das ein problem sein??

    Wie bekommt man imovie dazu PAL zu "sehen"? Umschalten kann man ja nirgends.

    Freu mich ueber jede Hilfe, Harry
     
  2. wilbur

    wilbur New Member

    Also ich hätte da 3 Vorschläge:
    1. QT 5 entsorgen und QT 4.1.2 installieren
    2. Die Kamera mit dem Computer vebinden, einschalten und erst dann iMovie öffnen.
    3. Im Systemordner den Preferences-Ordner öffnen und die "iMovie Preferences" suchen. Diese doppelklicken und die Zeile suchen, wo der Video-Standard steht. Wenn sie NTSC lesen, dieses Wort mit PAL überschreiben. Beim nächsten Start von iMovie sind die neuen Preferenzen in Kraft.
    Viel Glück, Ch. Scherer
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    jau, QT5 ist DAS Problem
     
  4. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    >>jau, QT5 ist DAS Problem

    alter Heuchler, aber SELBER installieren, was?? 8D

    Aber zum Problem: als (scheinbarer) Newbie finde ich sollte man *wirklich* davon absehen sich BETA SOFTWARE zu installieren... dann meckern wenn wat schieftläuft, det hamm wa gern!
     
  5. tejas

    tejas New Member

    stimmt, nach deinstallieren von QT5 geht es jetzt........... bin in Sachen Videobearbeitung noch *newbie*, wie dude so schoen charmant-arrogant sagt.

    Filmchen dann nach QT exportiert "compression:none", dann mit mpack NTSC encoder toast - ready gemacht und...... gebrannt.
    Die Qualitaet ist aber nicht gerade berauschend.
     
  6. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s alle mal, nich?

    >>Filmchen dann nach QT exportiert "compression:none", dann mit mpack NTSC encoder toast - ready gemacht und...... gebrannt.

    HUPPSA! Wat machst du denn da??? Mpack? NTSC? Toast?

    >>Die Qualitaet ist aber nicht gerade berauschend.

    DET glaub ich... MPEG (naja, 1 zumindest) ist ja nu auch nicht die wahl wenn's um *Qualität* geht!
    Erklär mal lieber was du genau machst/vor hast. Vielleicht können wir "Oldies" dir zu weniger grauen Haare und bessere Qualität verhelfen...
     
  7. tejas

    tejas New Member

    aaaaalso : erstmal ein kleines :) fuer dude,
    ich mache, versuche folgendes:
    mit sony dcr-trv520e alte Video8 Filme(PAL) nach imovie, editieren, dann will ich sie auf Video-CD brennen, in NTSC (da ich leider keinen multi-kulti-fernseher habe, und in USA lebe) und da liegt auch, glaube ich, das Problem. Denn die Filme sind nachher immer etwas schlechter in der Qualitaet, als wenn ich sie direct mit der kamera uebers olle Videogeraet (und konverter) abspiele.
    Habe beim exportieren aus imovie auch schon volle pixelgroesse (720x480) versucht,da hat eine min Film dann so 1,2GB.
    Den Film konvertiere ich anschliessend mit Astarte MPack "NTSC encoder", und brenne dann mit Toast. Vielleicht brauche ich noch eine konvertierung bevor ich die Datei ueber Mpack ziehe ..... hmmmm, es gibt ja noch soviel zu lernen...
     
  8. chris

    chris New Member

    tja, dude,

    immer wieder lustig eine message von dir zu lesen. dein recht "markanter" tonfall fällt anscheinend auch anderen leuten negativ auf. könnte man mal dran arbeiten, nich wahr...
    nix für ungut
    chris
     
  9. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    n nu?

    was das eigentliche Problem angeht, hört sich für mich nach einem HEIDENarbeit an den man sich eigentlich sparen könnte, oder??! Sortware-mäßig zu konvertieren ist die Mühe (wie du ja scheinbar gelernt hast) echt nicht wert, wenn du mich fragst. Zumindest wenn's über den Sekundenbereich hinaus geht... Du bist ja nich für IMMER da oder??

    Naja, immerhin lernste (irgend)was dabei... könnt schlimmer sein.
     
  10. tejas

    tejas New Member

    tja, man lernt vor allem geduldig zu sein......
    Die HEIDEN - Arbeit macht ja der mac, nach mehreren Versuchen exportiere ich jetzt aus imovie in 640x480 pixel mit
    RadiusDv - YUV compression (oder so aehnlich), das ist ganz annehmbar, sieht aber auf dem fernseher manchmal immernoch ziemlich zer-pixelt aus.
    Aber es dauert gut eine halbe Stunde fuer 5min Film,und die Datei hat dann ca.4GB (darf nicht zu gross werden, sonst streikt Astarte.
    Schade das es keine Moeglichkeit gibt das Bild am TV einfach etwas kleiner zu stellen (wie am Bildschirm)....
    Auf lange sicht kommt dann wohl doch nur DVD/MPEG2 in Frage.....
    Falls es noch irgendetwas gibt das mir hilft ..... nur zu.
    Ansonsten sind hier 25 Grad und Sonne...... koennte echt schlimmer sein...
     
  11. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    ne ganze weile her dass ich wat mit Mpack gemacht hab, arbeite nach bedarf mit Heuris.
    Übrigens: wenn dich ß sw nicht stört und du mit ein *bißchen* instabilität leben kannst, installier dir doch die QT5ß. Der DV Kompressor ist ERHEBLICH verbessert, sowohl in sachen Qualität als auch in Geschwindigkeit. Der Radius codec war mal besser, jetzt iss QT wieder besser.

    Wo bist'n überhaupt?
     
  12. tejas

    tejas New Member

    direkt nach MPACK ....
    muss den editierten Film ja irgendwie aus imovie exportieren, kann ich auch ohne jegliche copression. Dann kann ich mpack aber immer nur kleine happen zum konvertieren geben sonst streikt es (ab ca. 4GB).
    Die clips direkt in mpack geben klappt nich, nicht bei version 2.1.6.
    Eine neuere hab ich nirgends gefunden.
    Bin seit 2 Jahren in Houston, werde noch ca. 5 weitere Jahre hier sein.

    ...... aeh ?? QT 5 ?? dachte das ich da das Problem mit imovie bezuegl. PAL hatte??
     
  13. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s ja 'ne DEUTSCHE Version und es ist die PR2! (alles in der Annahme, daß du komplett alles in deutsch hast...)
     
  14. tejas

    tejas New Member

    habe bis auf einige wenige programme alles in englisch, kann mit den deutschen Begriffen (datei, bearbeiten bla bla bla) nix anfangen, finde alles was Computer/Internet betrifft auf englisch einfacher.
    Gestern noch ein Problem gehabt:
    aus imovie zurueck zur Kamera exportiert, dabei stoppt die ganze Geschicht oft mittendrin ("firewire in" ist bei der Kamera freigeschaltet), habe imovie schon 170MB zugeteilt, appletalk ist off .... wat denn noch???
     
  15. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    vielleicht platte zu voll und er "dropped" ein paar "frames", obwohl ich mir nich vorestellen kann das imovie sowas berücksichtigt... kenn ich nicht gut genug, benutzt nur meine Frau.
    Stoppt es denn immer an genau der gleichen Stelle? Stoppt er auch wenn du den Film einfach ganz normal ohne Kamera abspielst?

    p.s. "alles deutsch" bezog ich in erster Linie auf's OS. OS in D oder E?
     
  16. tejas

    tejas New Member

    Das OS ist E,
    imovie stoppt beim ueberspielen auf die Kamera an unterschiedlichen stellen.
    Es stoppt auch manchmal beim abspielen, man kann das Bild am screen ja leider nicht beeinflussen, verkleinern.
     
  17. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    iss die Pladde zufällig bis anne Kante dicht??
     
  18. tejas

    tejas New Member

    neee, das kanns nicht sein... platte hat 25 GB, noch ca. 18GB frei und ist
    eine IBM Deskstar mit 7200rpm, werde aber trotzdem mal Norton Speeddisk laufen lassen....
     
  19. woS

    woS New Member

    ist die Kamera am Netz angeschlossen oder laeuft sie ueber den Akku?
    woS
     
  20. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    oh, hehe, DAS wird's dann wohl tatsächlich nicht sein mit 18 noch frei, da wird Norton denk ich auch nix bewegen können... tja, damit hatt sich das Problem für mich in ein "Muss man sehen" Problem verwandelt!
    Du wirst nicht gar durch einen horrenden Zufall in Hannover wohnen, odda?? 8)
     

Diese Seite empfehlen