DV ---> svcd mit ffmpegX

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kevin, 25. Mai 2003.

  1. Kevin

    Kevin New Member

    Moin!

    Also ich habe versucht einen Film im DV-Format (.mov) via ffmpegX zu einer svcd zu encodieren. Ich habe dazu einfach den Workshop von Macmercy benutzt (so gut es eben dafür ging)
    Der fertige Film hatte aber keinen Ton. Ich habe bisher keine Beschreibung in den Suchergebnissen finden können, die mir erklären konnte, wie ich aus einer .mov Datei eine svcd mit Ton machen konnte, da die Anleitung von MacMercy sich nur mit DVD--->Svcd beschäftigt.

    Wie bekomme ich alo ein brennfähiges svcd-image hin mit Ton welches nur aus einer einzigen Datei besteht bzw. wo es kein .vob gibt etc. ?

    Viele Grüße und ich hoffe es kann mir einer helfen...

    Workshop: http://www.vevelt.de/iMac/dvd2svcd/index.html
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du kannst versuchen, mit QuickTime Pro den Ton zu exportieren, z.B. als AIFF. Dann kannst Du in einem zweiten Schritt die AIFF-Datei mit ffmpegX nach MP2 bringen. Wähle einfach das entsprechende Quick-Preset in ffmpegX. Danach nur noch multiplexen und als SVCD authoren.

    Aber eigentlich erstaunt mich das etwas: DV ist ja ein Format, wo der Ton nicht in einem exotischen Format vorliegt. Spielt denn QuickTime den Film überhaupt mit Ton ab?

    Gruss
    Andreas
     
  3. Kevin

    Kevin New Member

    Vielen Dank Andeas!

    Nur wie multiplexe ( heisst das vermischen ?) ich den Ton + Film ? Ich habe auch schon den Ton in .aiff konvertiert. Kannst du mir eben noch ein programm nennen, das alles "multiplext" und ein brennbares Image erstellt ? Wäre dir sehr dankbar.

    Gruß, Kevin

    P.S.: Tja eigentlich wüsste ich auch nicht, dass der Ton irgendwie in einem exotischen Fomat abgelegt wurde. Nur beim duchstöbern des MacMercy-Workhops ist mir aufgefallen, dass ich einen "Track" wählen muss, damit ffmpegX den Ton hinzufügen kann. Nur ich habe ja weder ein .vob, noch eine Tonspur oder etwas ähnliches, die ich als Track angeben könnte. Ich dachte mir deshalb schon, das ich den Film ohne Ton gerendert bekomme und das Programm abbricht ;-)
     
  4. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi,
    wenn du ffmpeg nimmst und das Videomaterial zu SVCD encodest, brauchst du nix mehr zu multiplexen; ffmpeg erstellt, wenn man das Programm schön zu Ende laufen lässt, alle nötigen Dateien ( zwei .img files die brennt man dann unter toast als <multitrack CDROM XA>).
    Du kannst aber auch, falls die Filmchen nicht zu lang sind mit ffmpeg sog. Mini DVDs erstellen, dann erhälts du die entsprechenden Video und Audio TS Ordner, damit brennst du dir dann in Toast die DVD auf einen normalen Rohling brennen.- Gibt ´ne Super Qualität.

    Ali
     
  5. Kevin

    Kevin New Member

    Vielen Dank Andeas!

    Nur wie multiplexe ( heisst das vermischen ?) ich den Ton + Film ? Ich habe auch schon den Ton in .aiff konvertiert. Kannst du mir eben noch ein programm nennen, das alles "multiplext" und ein brennbares Image erstellt ? Wäre dir sehr dankbar.

    Gruß, Kevin

    P.S.: Tja eigentlich wüsste ich auch nicht, dass der Ton irgendwie in einem exotischen Fomat abgelegt wurde. Nur beim duchstöbern des MacMercy-Workhops ist mir aufgefallen, dass ich einen "Track" wählen muss, damit ffmpegX den Ton hinzufügen kann. Nur ich habe ja weder ein .vob, noch eine Tonspur oder etwas ähnliches, die ich als Track angeben könnte. Ich dachte mir deshalb schon, das ich den Film ohne Ton gerendert bekomme und das Programm abbricht ;-)
     
  6. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi,
    wenn du ffmpeg nimmst und das Videomaterial zu SVCD encodest, brauchst du nix mehr zu multiplexen; ffmpeg erstellt, wenn man das Programm schön zu Ende laufen lässt, alle nötigen Dateien ( zwei .img files die brennt man dann unter toast als <multitrack CDROM XA>).
    Du kannst aber auch, falls die Filmchen nicht zu lang sind mit ffmpeg sog. Mini DVDs erstellen, dann erhälts du die entsprechenden Video und Audio TS Ordner, damit brennst du dir dann in Toast die DVD auf einen normalen Rohling brennen.- Gibt ´ne Super Qualität.

    Ali
     
  7. Kevin

    Kevin New Member

    Heissen Dank!

    Tja, bei ist das Problem, das ffmpegx kein Images erstellt hat und auch keinen Ton. Tja, mus wohl so sein. Es sei denn, du weisst wie man die oben beschrieben problematik lösen kann. Das wäre mehr als stark :)

    trotzdem Danke, Olli
     
  8. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi Kevin,
    kann sein, dass du einfach eine Schrottversion von ffmpeg hast. Hatte auch mal eine, die nur Mist gemacht hat, habe dann eine alte (0.0.6g) draufgetan dann lief es wieder. Wenn du zu meiner idisk gehst, kannst du dir das gesamte ffmpeg Paket runterladen.
    http://homepage.mac.com/WebObjects/...tefn=RootSite.xml&aff=consumer&cty=US&lang=en


    Habe zwar das passwort ausgeschaltet, es wird aber anscheinend immer noch benötigt??

    Also, WENN´S NÖTIG SEIN SOLLTE <lessing9> eingeben.

    Ali
     
  9. Kevin

    Kevin New Member

    Oh! Heissen Dank! Habe die mal gleich runtergeladen - leider fehlanzeige. Zumindest habe ich die gleichen Fehler, als ich nur den Ton in mp2 enocden wollte ?¿?

    Naja....grübel, grübel...

    Salve, Olli
     
  10. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi Kevin,
    versteh´nicht so ganz was du damit meinst:

    --> den Ton in mp2 enocden wollte ?¿?

    Den Ton hört man bei den temporären VOB files wirklich nicht. Erst ganz am Schluss, wenn der encoder auch noch die zusätzlichen quicktim .mpg
    zusammengefrickelt hat kann man den Ton vernehmen.
    Bei den .img -solltest du die in VLC z.B. aufrufen, hast du auch noch keinen Ton.
    Ansonsten musst du dir nochmal die Einstellungen ganz genau ansehen.
    Wo hast du denn diese DV Datei erzeugt? iMovie?
    Wenn du iMovie Projekt speicherst bekommst du eine Verweisdatei Quicktime -wenige K groß- diese kannst du in ffmpeg als Ausgangsdatei auswählen und brauchst nicht noch alles in QT zu konvertieren.
    Mit den Audiotracks musst du einfach mal probieren
    bei den normalen DVDs ist es fast immer der Track 2, bei DV Material müsste es eigentlich nur den Track 1 geben - aber sicher bin ich mir da nicht. Habe aus DV bisher nur Mini DVDs erstellt und dabei track 1 ausgewählt.
    ...na ja vielleicht hilft ja das eine oder andere!
    Wenn ich eine SVCD encode, höre ich auch erst den Ton auf der fertig gebrannten CD.
    Während der encodierung kann man sich zwar die preview ansehen, diese hat aber keinen Ton
    Auch die fertige VOB Datei läuft noch ohne Ton.

    Wenn ich das nächste Mal sowas mache, schicke ich Dir paar screens.

    Ali
     
  11. Kevin

    Kevin New Member

    Danke für die Geduld ;-)

    Tja es ist so, dass gar kein Image erstellt wird :-(
    Dass ich den Ton nicht höhren konnte, wusste ich wohl. Nur ich hatte gar keine images sondern nur. eine m2v Datei und ne blöde Terminal-Meldung. Ächz!
    Naja, ich probiere mal weiter..

    Grüße, Olli
     
  12. Kevin

    Kevin New Member

    Schon wieder...Fu** !

    Das hier spuckt dann das Terminal aus:

    Last login: Tue May 27 21:59:38 on ttyp1
    pbpaste | sh
    Welcome to Darwin!
    [*****-Computer:~] ******% pbpaste | sh
    Encoding started on Tue May 27 22:15:55 CEST 2003
    ++ WARN: [mpeg2enc] Generating dummy SVCD scan-data offsets to be filled in by "vcdimager"
    ++ WARN: [mpeg2enc] If you're not using vcdimager you may wish to turn this off using -d
    INFO: Opened WAV file, freq = 44100 Hz, channels = 2, bits = 16
    INFO: format = 0x1, audio length = 2236684 bytes
    INFO: slots/frame = 731
    INFO: frac SpF=0.429, tot bitrate=224 kbps, s freq=44.1 kHz
    INFO: Fractional number of slots, padding required
    INFO: System is big endian
    INFO: Avg slots/frame = Inf; b/smp = Inf; br = Inf kbps
    INFO: Encoding with psychoacoustic model 2 is finished
    INFO: The MPEG encoded output file name is "/Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Proj"
    INFO: [mplex] mplex version 2.2.1 ($Date: 2002/04/20 19:08:30 $)
    INFO: [mplex] File /Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test.m2v looks like an MPEG Video stream.

    **ERROR: [mplex] Unable to open file /Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test.mp2 for reading.
    /Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test.mpg is not a valid mpeg file.
    ---> Meckert der, weil der kein Mpeg Format vorfindet ?

    (Super) VideoCD xml description created successfully as `/Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test.xml'
    ++ WARN: initializing libvcd 0.7.12 [darwin5.2/powerpc]
    ++ WARN:
    ++ WARN: this is the UNSTABLE development branch!
    ++ WARN: use only if you know what you are doing
    ++ WARN: see http://www.hvrlab.org/~hvr/vcdimager/ for more information
    ++ WARN:
    **ERROR: could not stat() file `/Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test.mpg.mpg': No such file or directory
    rm: /Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test_02_pregap.img: No such file or directory
    rm: /Volumes/Mac HD/Desktop Folder/Final Cut Dateien/Capture Scratch/Unbenanntes Projekt 1/Test: No such file or directory
    Encoding completed on Tue May 27 22:25:41 CEST 2003

    Gruß, Olli
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Achtung: Du missachtest eine der wichtigsten Reglen im Umgang mit ffmpegX (und den meisten anderen Unix-Tools):

    Deine Verzeichnis-Namen enthalten Leerschläge!

    Gruss
    Andreas
     
  14. artvandeley

    artvandeley New Member

    Und außerdem sollten die Dateien nicht auf dem Schreibtisch abgelegt werden ( > Desktop Folder?
    Oder haste eigens einen Ordner so genannt..hm..)
    Am besten einen klaren Pfad zu Deinen eigenen Userdokumenten.

    Grüße

    art
     
  15. Kevin

    Kevin New Member

    Oooooops!

    Was, so übel ? Na gut ich werde das mla anders machen!
    Ne, keine Angst. Ich habe die Dateien nicht auf dem Desktop abgelegt. der Kram liegt in einem seperaten Ordner, allerdings auf OS 9. Darf ich das nicht unter OS 9 speichern ?
    ich starte noch einen Versuch ohne Leerzeichen.

    Danke, Olli
     
  16. alberti11

    alberti11 New Member

    Jau Kevin - Da haben wir´s!!!!!

    Die Partnerin darf man mal wechseln- Nie aber die Partition!!
    Dadurch hatte ich auch mal einen Fehler produziert,
    Weiß im Moment nur nicht mehr , ob´s mit der Partnerin die Sache war oder mit der Partitour oder doch mit der Partition.

    Ali
     
  17. Kevin

    Kevin New Member

    *lach*

    Ja, unglaublich. Und das nur wegen den Leerzeichen Ich habe jetzt einfach die Ordner umbenannt bzw. die HD umbenannt - Zack! Jetzt muss es gehen...

    Danke für die viele Geduld. Ich werde gleich berichten , ob´s geschnackelt hat. Iss nur ne´ kleine Datei...
     
  18. Kevin

    Kevin New Member

    Neeeeein !

    Was soll das denn ?

    Last login: Wed May 28 15:33:05 on ttyp2
    pbpaste | sh
    Welcome to Darwin!
    [*********:~] *****% pbpaste | sh
    Encoding started on Wed May 28 15:46:31 CEST 2003
    ++ WARN: [mpeg2enc] Generating dummy SVCD scan-data offsets to be filled in by "vcdimager"
    ++ WARN: [mpeg2enc] If you're not using vcdimager you may wish to turn this off using -d
    INFO: Opened WAV file, freq = 44100 Hz, channels = 2, bits = 16
    INFO: format = 0x1, audio length = 2236684 bytes
    INFO: slots/frame = 731
    INFO: frac SpF=0.429, tot bitrate=224 kbps, s freq=44.1 kHz
    INFO: Fractional number of slots, padding required
    INFO: System is big endian
    INFO: Avg slots/frame = Inf; b/smp = Inf; br = Inf kbps
    INFO: Encoding with psychoacoustic model 2 is finished
    INFO: The MPEG encoded output file name is "/Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.mp2"
    INFO: [mplex] mplex version 2.2.1 ($Date: 2002/04/20 19:08:30 $)
    INFO: [mplex] File /Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.m2v looks like an MPEG Video stream.
    INFO: [mplex] File /Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.mp2 looks like an MPEG Audio stream.
    INFO: [mplex] Found 1 video streams 1 MPEG audio streams and 0 AC3 streams
    INFO: [mplex] Selecting SVCD output profile
    INFO: [mplex] Scanning for header info: Video stream e0 (/Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.m2v)
    INFO: [mplex] VIDEO STREAM: e0
    INFO: [mplex] Frame width : 480
    INFO: [mplex] Frame height : 576
    INFO: [mplex] Aspect ratio : 4:3 display
    INFO: [mplex] Picture rate : 25.000 frames/sec
    INFO: [mplex] Bit rate : 2500000 bits/sec
    INFO: [mplex] Vbv buffer size : 229376 bytes
    INFO: [mplex] CSPF : 0
    INFO: [mplex] Scanning for header info: Audio stream c0 (/Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.mp2)
    INFO: [mplex] AUDIO STREAM:
    INFO: [mplex] Audio version : 1.0
    INFO: [mplex] Layer : 2
    INFO: [mplex] CRC checksums : no
    INFO: [mplex] Bit rate : 28672 bytes/sec (224 kbit/sec)
    INFO: [mplex] Frequency : 44100 Hz
    INFO: [mplex] Mode : 0 stereo
    INFO: [mplex] Mode extension : 0
    INFO: [mplex] Copyright bit : 0 no copyright
    INFO: [mplex] Original/Copy : 0 copy
    INFO: [mplex] Emphasis : 0 none
    INFO: [mplex] SYSTEMS/PROGRAM stream:
    INFO: [mplex] rough-guess multiplexed stream data rate : 2780000
    INFO: [mplex] target data-rate specified : 2788800
    INFO: [mplex] Setting specified specified data rate: 2788800
    INFO: [mplex] Sectors = 78 Video delay = 46800 Audio delay = 46800
    INFO: [mplex] New sequence commences...
    INFO: [mplex] Video e0: buf= 235520 frame=000000 sector=00000000
    INFO: [mplex] Audio c0: buf= 4096 frame=000000 sector=00000000
    INFO: [mplex] Scanned to end AU 316
    INFO: [mplex] STREAM e0 completed @ 316.
    INFO: [mplex] STREAM c0 completed @ 484.
    INFO: [mplex] Multiplex completion at SCR=1176600.
    INFO: [mplex] Video e0: buf= 203606 frame=000316 sector=00001507
    INFO: [mplex] Audio c0: buf= 1170 frame=000484 sector=00000155
    INFO: [mplex] VIDEO_STATISTICS: e0
    INFO: [mplex] Video Stream length: 429013 bytes
    INFO: [mplex] Sequence headers: 23
    INFO: [mplex] Sequence ends : 1
    INFO: [mplex] No. Pictures : 317
    INFO: [mplex] No. Groups : 23
    INFO: [mplex] No. I Frames : 23 avg. size 17258 bytes
    INFO: [mplex] No. P Frames : 84 avg. size 12074 bytes
    INFO: [mplex] No. B Frames : 210 avg. size 9660 bytes
    INFO: [mplex] No. D Frames : 0 avg. size 0 bytes
    INFO: [mplex] Average bit-rate : 2165200 bits/sec
    INFO: [mplex] Peak bit-rate : 2576400 bits/sec
    INFO: [mplex] BUFFERING min 25 Buf max 186464
    INFO: [mplex] AUDIO_STATISTICS: c0
    INFO: [mplex] Audio stream length 354743 bytes.
    INFO: [mplex] Syncwords : 485
    INFO: [mplex] Frames : 277 padded
    INFO: [mplex] Frames : 208 unpadded
    INFO: [mplex] BUFFERING min 17 Buf max 738
    INFO: [mplex]
    INFO: [mplex] MUX STATUS: no under-runs detected.
    Size of Fix: 0x914
    file /Volumes/Macintosh/ffmpegX/Test.mpg already exist. erase ? [n/y/a]:

    Was meint der denn mit erase ? Iss das normal ? Das hat da schonmal gestanden und ich habe einfach "n" und enter gedrückt. Dann hat das ne`Ewigkeit gedauert und dann habe ich abgebrochen. Ich weiss gar nicht welche Datei doppelt existieren sollte? Da existiert keine doppelt! Ich hab mal im Processviewer nachgesehen, ob der überhaupt noch was tut. Er tut was :) Was tu ich ?
     
  19. Kevin

    Kevin New Member

    Komisch, selbst jetzt, obwohl ich noch gar kein Wahl getroffen habe und er eigentlich nicht rattern dürfte, steht die auslastung des Prozesses bei 80 %. Gar keine warnmeldung, oder was ?

    gruß
     
  20. Kevin

    Kevin New Member

    So das wars´jetzt aber endgültig. Ja, ich habe die images! *freudeheurekaundwassonstnochallesdazugehört*
    Ich habe lediglich meine kleinen Film in 2 Teile gespalten und auf 2 cds verteilt. Das war der Fehler u.a. versteht sich.
    Bescheuert, ich kann noch nicht mal eine cd machen ? Egal, wenigstens funzt es jetzt :)

    Vielen, lieben Dank für die Geduld!

    Gruß, Olli
     

Diese Seite empfehlen