DVB-T Empfänger USB oder Firewire?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nice4123, 25. April 2007.

  1. nice4123

    nice4123 New Member

    Hallo zusammen

    Ich möchte mir bald einen DVB-T Stick für mein MacBook Pro (Intel) zulegen.
    Da bei uns (Schweiz) ende Mai das analoge Fernsehen vom Netz gehen soll, brauche ich keinen Hybrid Stick.
    Jedoch ist mir aufgefallen, dass es auch Sticks für Firewire gibt, die jedoch ein Stück teurer in der Anschaffung sind. Lohnt sich dieser Mehrpreis wenn man nur zwischendurch mal eine Sendung sehen oder aufnehmen möchte? Reicht die Bandbreite von USB für HDTV?
    Ich suche einen Stick, der eine Vernünftige Ausstattung zu einem fairen Preis bietet. Da ist mir der Miglia TVMini Express aufgefallen, der ja neu mit "The Tube" daher kommt, hat da zufällig schon jemand Erfahrungen sammeln können?
    Ist es besser gleich ein Stick mit Duo-option also 2 Antennen zu kaufen?

    Danke schon im voraus und Grüsse aus Basel
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Für unterwegs nutze ich am PB die Satelco EasyWatch. Ist allerdings eine PCMCIA-Karte. Sowas gibt es (?) glaube ich am MacBook nicht mehr.
    Zu Hause hab ich eine eyeTv 200. Die ist über FIWI angeschlossen und funktioniert prima. Die bekommt vom PB auch genug Strom über FIWI.
    Wie das über USB2 aussieht weiss ich nicht.
     
  3. Fadl

    Fadl New Member

    HDTV wird es hier über DVB-T eh nicht geben. Also brauchst du dir darüber keine Gedanken machen. :)

    Edit: Sehe gerade das du aus der Schweiz kommst. Soll es bei euch wirklich HDTV über DVB-T geben?
     
  4. nice4123

    nice4123 New Member

    Ich hab mich noch schlau gemacht was HDTV angeht, dies soll jedoch bei uns erst gegen 2010 geschehen. Dann soll es allerdings tatsächlich so weit sein, dass HDTV über DVB-T ausgestrahlt wird.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Bisheriges DVB wird ja nur als MPEG2-Stream oder etwas ähnlichem gesendet, zumindest in Deutschland. Da sollte USB auch reichen.
     
  6. G.Auer

    G.Auer Member

    Für die EYE-TV 310 gibts nur Firewire, denn laut Beschreibung kann nur Firewire den Mpg2 Datenstrom ohne Einschränkungen übertragen, ich würde keine billigere Lösung nehmen, denn dann ist man später unzufrieden und kauft doch noch die bessere Lösung. Am Mac soll USB2 nicht so schnell sein wie an PCs, das wäre noch ein Grund Firewire zu nehmen.

    MfG
    G.Auer
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Und ausserdem die funktionierende Stromversorgung bei FIWI.
     
  8. Mike-H

    Mike-H New Member

    EYE-TV 310 ist DVB-S, nicht DVB-T. Aus Betriebswirtschaftlichen Gründen ist bei DVB-T die Datenrate eh geringer als bei DVB-s oder DVB-C.
     
  9. ISO

    ISO New Member

    EyeTV 200 / 210 ist ja eine ältere Entwicklung. USB 2.0 war damals am Mac kaum verbreitet, somit kam nur Firewire in Frage. DVB-T-Empfänger mit USB 1.1 gab es zwar auch, diese Geräte waren jedoch aufwendig, denn sie durften nicht den kompletten Transportstrom übertragen, sondern nur das einzelne Programm.
    Grundsätzlich könnte eine Box mit Firewireanschluss oder Extrastromversorgung eine bessere Empfangsqualität liefern, weil dann die Schaltung nicht unbedingt auf niedrigen Stromverbrauch getrimmt werden muss. Ich weiß allerdings nicht, ob das tatsächlich so ist.

    Ich benutze das USB-Gerät Miglia TV-Duo (mit Software EyeTV). Das ist ein Diversity-Empfänger. Beim Betrieb an einer einzelnen passiven Zimmerantenne ist er genau so empfindlich wie der Technisat Digit Mod T1. Im Diversity-Betrieb an zwei Antennen ist er überlegen. Auch bei DX-Empfangsversuchen an exponierten Standorten macht er eine gute Figur.

    DVB-T2 soll noch im laufenden Jahr verabschiedet werden. Die BBC will dann ab dem Jahr 2009 HDTV auf der Basis von DVB-T2 aussenden. Für Deutschland wurde 2012 als Umstellungstermin genannt. DVB-T2 bringt ein gegenüber DVB-T fortgeschrittenes Modulationsverfahren und kann von den heute üblichen DVB-T-Empfängern nicht wiedergegeben werden.
     
  10. nice4123

    nice4123 New Member

    Ich danke euch vielmals für die vielen Antworten. Ich denke ich werde einen Mittelweg beschreiten und jetzt eine USB 2.0 Version mit Diversity kaufen, um dann in 3-5 Jahren (eigentlich eine lange Zeit) eine neue zu kaufen wenn dann tatsächlich alles auf HDTV umgestellt wird/ist.

    Viele Grüsse aus der Schweiz
     
  11. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin nice 4123,

    ich wollte dich in deiner Entscheidung nochmals unterstützen, da ich im PowerMac nur PCI-E Schnittstellen hab musste ich auf eine USB2 Lösung umsteigen und habe das Terratec Cinergy + EyeTV Paket am laufen und bin sehr zufrieden.
    Die Bandbreite für den DVB-T MPEG2 Stream reicht dafür locker aus.
    Wie das mit DVB-C/S ist kann ich nicht beurteilen, achso der Strom kommt natürlich auch vom USB Anschluss.

    Die Diversity Lösung biete hohe Vorteile beim Empfang, wenn du also etwas hinterm Berg wohnst :klimper: hast du besseren Empfang als manch anderer.

    Ich wohne nur ca. 30km von Berlin entfernt und sogar in Berlin kann es in den unteren Stockwerken sein das man keinen vernünftigen Empfang hat.

    Zum Thema HDTV:
    Die Bandbreite des analogen UHF/VHF Signals über das DVB-T ausgestrahlt wird ist für HDTV entschieden zu niedrig. ;)

    Gruß Ivo
     
  12. ISO

    ISO New Member

    Der MPEG2-HDTV-Demokanal, der über einen der ASTRA-Satelliten gesendet wird, braucht ungefähr 20 Mbit/s. Den könnte man in einem UHF-DVB-T-Kanal verbreiten, wenn man die Senderparameter passend wählte in einem dafür ausgelegten Sendernetz. In dieser Form soll HDTV in Europa jedoch terrestrisch gar nicht ausgesendet werden. Man konzipiert vielmehr DVB-T2, das dank verbesserter Modulation höhere Datenraten erlauben soll. Zudem soll MPEG-4 AVC verwendet werden, und man kommt so schon mit geringeren Datenraten aus.
    Früher oder später werden wohl alle DVB-T-Kanäle auf DVB-T2 und MPEG-4 umgestellt werden. Entsprechendes zeichnet sich jedoch auch beim digitalen Satelliten-TV ab (DVB-S2 mit MPEG-4 AVC statt DVB-S mit MPEG-2).
     
  13. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hallo ISO,

    vielen Dank für die Infos!

    Ich wäre schon froh wenn die in Berlin endlich mit 100% senden würden, damit man alle Sender problemlos empfangen kann.

    Nacht, Ivo
     

Diese Seite empfehlen