DVD auf .mov

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Enpeze, 21. August 2006.

  1. Enpeze

    Enpeze New Member

    Weiß jemand wie man einen (gekauften) DVD Film (.vob oder so) auf die HD eines intelmacs im Format .mov (also von quicktime lesbar) bringen kann?

    Mit kurzen Worten: mit welchem programm konvertiert man am besten .vob zu .mov?

    vielen Dank
     
  2. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Am besten gar nicht, denn das ist falls die DVD einen Kopierschutz hat in Deutschland nicht erlaubt. Ich finde es übrigens ätzend wenn Foren durch solche Fragen in Gefahr gebracht werden. :meckert:
     
  3. Enpeze

    Enpeze New Member


    Es wird doch wohl erlaubt sein, eine gekaufte DVD zu backupen? Oder? Is schliesslich mein Eigentum.
     
  4. UliW

    UliW New Member

    Hallo Enpeze,

    zum Konvertieren etc nimmst Du am besten "MPEG Streamclip".
    Das gibts umsonst u.a. bei VersionTracker.com! :)

    Gruß UliW
     
  5. Enpeze

    Enpeze New Member

    Herzlichen Dank.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Leider ein weitverbreiterter Irrtum! Das Umgehen eines Kopierschutzes ist in der EU strafbar, auch für den Eigenbedarf.

    Ein Recht auf Privatkopie hast du nur, wenn KEIN Kopierschutz auf dem Datenträger zu finden ist. Das bezieht sich auch auf Audio-CDs! Eingeschränkt ist das Verbot nur dann, wenn der Kopierschutz z.B. auf dem Mac unwirksam ist!

    Auch wer Anleittungen zum Umgehen des Kopierschutz gibt, macht sich strafbar! Aus diesem Grund sollte man sehr vorsichtig sein, sowas in öffentlichen Boards zu posten! Das ist sowas wie eine Ankündigung zur einem strafrechtlichem Vergehen!
     
  7. UliW

    UliW New Member

    Das ist ja im Prinzip richtig, was MacS schreibt. Nur dann bleiben wir in diesem Fall bitte auch ganz genau: Enpeze hat nicht gefragt mit welcher Software man einen Kopierschutz umgehen kann - er hat ja nicht gesagt, ob die DVD einen hat - sondern womit man vob zu mov konvertieren kann. Alles andere ist Spekulation. Könnte schon sein, dass er den Kopierschutz geknackt hat, muß aber nicht!


    UliW
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Nun, da es sich um eine Kauf-DVD handelt, muss man leider auch vom Kopierschutz ausgehen. Letztlich muss jeder selbst wissen, was er tut, sofern er das im Verborgenen tut. Nach dem Motto: wo kein Kläger, da kein Angeklagter. Enpeze sollte die Rechtslage genau kennen, zumal die Forumsregel auch eindeutig festlegen, dass keine illegalen Themen besprochen werden dürfen! Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

    Vielleicht sollte man die Frage eher anders stellen, um den Verdacht, es könnte sich um was Illegales handeln, gar nicht erst aufkommt. Und es gibt Webseiten, wo man sich in Sachen Software für den Mac schlau machen kann (und jeder Macuser auch kennen sollte!) und sucht still und leise.
     
  9. UliW

    UliW New Member

    Richtig! Und hätte er nur gefragt wie man vob zu mov konvertiert, hätte das ausgereicht. :)

    Gruß Uli
     
  10. ReinerReibach

    ReinerReibach New Member

    aber meine freundin hat letztens eine dvd von der theateraufführung gekauft, bei der sie mitgespielt hat...diese wurde von einem beteiligtem unter seiner agentur oder sowas vertrieben...das ist ja dann auch eine gekaufte dvd, die aber keinen kopierschutz hat...somit wäre das hier doch wieder hinfällig oder nicht?

    ...jaja immer diese kleinkrämerei... :D ;)
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Wenn kein Kopierschutz vorhanden, dann darfst du Privatkopien anlegen. Man geht in der Rechtssprechung von etwa 7 Kopien aus. Dies muss unendgeldlich passieren, allenfalls den Preis des Rohlings berechnet werden. Alles andere ist dann schon wieder gewerbsmäßig und damit strafbar!
     
  12. MacOss

    MacOss New Member

    Also ich warte mit Hochspannung auf den ersten Prozess gegen jemanden, der vor den Kadi gezerrt wird, weil er einen "wirksamen" (haha) Kopierschutz ausgehebelt hat, um eine Privatkopie seiner eigenen (also selbstgekauften) DVD anzufertigen. Und falls er tatsächlich verknackt werden sollte, wäre ich mächtig auf die Urteilsbegründung gespannt. Das Urhebergesetz in der derzeitigen Form ist - zumindest was Kopien für den Eigengebrauch betrifft - einfach unerhört. Dass sowas die gesetzgebenden Gremien passieren konnte... :meckert:
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Nun, das gab's schon, zumindest jede Menge Unterlassungsklagen.
    1. Beispiel: jemand will ein DVD-Kopierprogramm bei eBay verkaufen. Gekauft vor dem Inkrafttreten des neuen Gesetztes, verkaufen wollte er es nach dem Termin (ich glaube, es September 2003).
    2. die Zeitschrift c't wurde angeklagt, weil sie Tipps zum Umgehen des Kopierschutzes aufzeigte.

    Die Liste könnte man so weiter führen...
     
  14. UliW

    UliW New Member

    Und warum darf VersionTracker dann MacTheRipper zum Downloaden anbieten?

    UliW
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Das hängt vom Standort des Server bzw. Betreiber des Servers zusammen! Die strengen Urheberschutzgesetze gelten nicht in allen Länder. In der EU gelten ähnlich strege Gesetze wie den USA. Das gilt aber z.B. nicht in der Schweiz, oder anderen nicht europäischen Ländern

    Und außerdem, VersionTracker bietet ja nicht den Download direkt an, sondern nur einen Link zum Download. Auch wieder rechtlich ein Unterschied!
     
  16. UliW

    UliW New Member


    Danke MacS! Aber wenn ich hier im Forum auf Versiontracker bezüglich MacTheRipper verweisen würde ( würde!!) wäre das nicht o.k. oder?

    Uli
     
  17. MacOss

    MacOss New Member

    Das betrifft die Seite derjenigen, die Software zum Knacken eines Kopierschutzes vertreiben oder auf entsprechende Bezugsquellen hinweisen. Aber mir ist nicht bekannt, dass jemals ein Anwender solcher Software für die Erstellung einer Privatkopie verknackt worden wäre... Und ehrlich gesagt wäre das auch ein starkes Stück! :meckert:

    Au wacka! Du begibst Dich auf dünnes Eis. Aber auf ganz dünnes Eis... ;) :D
    Aber ich kenne auch jemanden, dessen Sohn einen Schwager hat, der auf MacTheRipper schwört.... :nicken: :moust: :cool:
     
  18. UliW

    UliW New Member


    Ja, ja weiß schon. Sag ja auch würde und werde vom Ripper nichts mehr sagen. Hab nur mal davon gehört, dass jemand jemanden kennt, der... :biggrin: :eek:)

    Gruß Uli :)
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    Nun, da der Download-Link über "6-Ecken" läuft, ist die Sache mir nicht so klar, wie da die Rechtslage ist. Wenn man nur "VersionTracker.com" spricht, könnte ich mir vorstellen, das ist OK, aber wenn man direkt auf die VersionTracker-Seite mit dem Download-Link zu den "Programme" verlinkt, wird man sich wohl strafbar machen! Das wäre mir zu heiss!
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Nun, ich sagte schon, wo kein Kläger, da kein Angeklagter! Es ist nun nicht davon auszugehen, dass Freunde und Bekannte, denen du eine CD kopierst, dich anklagen wollen... Wenn aber Dritte dich anzeigen würden, weil sie das mitgekriegt haben, dann hättest du Pech. Aber zugegeben, es ist weit her geholt. Gefährlicher wäre es, wenn die Kopie weiter als Grundlage weiterer Kopiegenerationen nach sich ziehen würden und du keine Kotrolle über die im Umlauf befindliche Kopien hast....
     

Diese Seite empfehlen