DVD Authoring ohne iDVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macfun, 12. März 2003.

  1. Macfun

    Macfun New Member

    Hi Leute

    Ich will ein mit iMovie gestricktes Filmchen auf DVD brennen. Gibt es eigentlich irgend ein DVD-Authoring-Programm mit dem man später auf der DVD bestimmte Filmabschnitte direkt ansteuern kann, ohne ewig zu "spulen" (ausser iDVD - geht nicht, da ich kein internes Superdrive habe).
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

  3. Macfun

    Macfun New Member

    Danke für den Link, aber 155 Euronen für ne japanisch/englische Version find´ich etwas happig... Da würde ich mir doch eher überlegen das Devideon-Laufwerk von Formac mit entsprechender Software zu kaufen. (Ich hab´nämlich noch keinen DVD-Brenner und wollte vorher mal abchecken, was es denn überhaupt so für Möglichkeiten gibt. Leider kann ich in meinen iMac kein Superdrive einbauen, um iDVD zu nutzen).
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Von Formacs DVD-Brenner möchte ich Dich dringend warnen. Mal abgesehen, dass Formac einen obermiesen Ruf hat und diesen auch immer wieder bestätigt, ist diese Investition eine absolute Sackgasse. Formac pflegt seine Software nicht! Schon beim nächsten Systemupdate kann es sein, dass Du die Software nicht mehr brauchen kannst.

    Zudem schneidet Devideon im Vergleich zu iMovie/iDVD sehr schlecht ab.

    Gruss
    Andreas
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Noch was: Wenn es schon ein externes Laufwerk sein muss, dann fährst Du mit einem der neuen DVD-R/+R-Brenner (z.B. Sony) besser, denn dann bist Du wenigstens auf der sicheren Seite, was den noch immer nicht entschiedenen Kampf zwischen den beiden Formaten DVD-R und DVD+R angeht.

    Die Chancen, dass es bald (freie) Software für den Mac geben wird, die auch Menus und Kapitel erstellen kann, stehen gut.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Macfun

    Macfun New Member

    Das heißt also, dass es im Moment zu iDVD keine (vernünftige) Alternative gibt?!
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s Raubkopieren von DVD's.

    Gruss
    Andreas
     
  8. Macfun

    Macfun New Member

    s Raubkopieren von DVD's...<<

    :))
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Nanana...

    Raubkopieren... Ich nutze es (und mache die deutsche Übersetzung) für meinen eigenen DVDs und für den Workshop. Habe heute übrigens die Version 1.0b1pre6 zu Testzwecken erhalten. Henry bastelt noch... ;)
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ;-)

    Ist doch so. Ripper und Trans- bzw. Encoder haben wir schon genug. Was wirklich fehlt, wäre eine Möglichkeit, Kapitel und vor allem Menus selber zu erstellen.

    Gruss
    Andreas
     
  11. disdoph

    disdoph New Member

    Würd ich jetzt nicht sagen. Meiner Meinung nach wurde zwar zur Windows-Welt aufgeholt, aber schau mal die Geschwindigkeit der dort vorhandenen Ripper/Transcoder an. Außer OSEx gibts außerdem nach meinem Wissen auch keinen anderen Standalone-Ripper und der wird ja auch nicht weiterentwickelt.

    Grüße

    disdoph
     
  12. Macfun

    Macfun New Member

    Hi Leute

    Ich will ein mit iMovie gestricktes Filmchen auf DVD brennen. Gibt es eigentlich irgend ein DVD-Authoring-Programm mit dem man später auf der DVD bestimmte Filmabschnitte direkt ansteuern kann, ohne ewig zu "spulen" (ausser iDVD - geht nicht, da ich kein internes Superdrive habe).
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

  14. Macfun

    Macfun New Member

    Danke für den Link, aber 155 Euronen für ne japanisch/englische Version find´ich etwas happig... Da würde ich mir doch eher überlegen das Devideon-Laufwerk von Formac mit entsprechender Software zu kaufen. (Ich hab´nämlich noch keinen DVD-Brenner und wollte vorher mal abchecken, was es denn überhaupt so für Möglichkeiten gibt. Leider kann ich in meinen iMac kein Superdrive einbauen, um iDVD zu nutzen).
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Von Formacs DVD-Brenner möchte ich Dich dringend warnen. Mal abgesehen, dass Formac einen obermiesen Ruf hat und diesen auch immer wieder bestätigt, ist diese Investition eine absolute Sackgasse. Formac pflegt seine Software nicht! Schon beim nächsten Systemupdate kann es sein, dass Du die Software nicht mehr brauchen kannst.

    Zudem schneidet Devideon im Vergleich zu iMovie/iDVD sehr schlecht ab.

    Gruss
    Andreas
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Noch was: Wenn es schon ein externes Laufwerk sein muss, dann fährst Du mit einem der neuen DVD-R/+R-Brenner (z.B. Sony) besser, denn dann bist Du wenigstens auf der sicheren Seite, was den noch immer nicht entschiedenen Kampf zwischen den beiden Formaten DVD-R und DVD+R angeht.

    Die Chancen, dass es bald (freie) Software für den Mac geben wird, die auch Menus und Kapitel erstellen kann, stehen gut.

    Gruss
    Andreas
     
  17. Macfun

    Macfun New Member

    Das heißt also, dass es im Moment zu iDVD keine (vernünftige) Alternative gibt?!
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s Raubkopieren von DVD's.

    Gruss
    Andreas
     
  19. Macfun

    Macfun New Member

    s Raubkopieren von DVD's...<<

    :))
     
  20. macmercy

    macmercy New Member

    Nanana...

    Raubkopieren... Ich nutze es (und mache die deutsche Übersetzung) für meinen eigenen DVDs und für den Workshop. Habe heute übrigens die Version 1.0b1pre6 zu Testzwecken erhalten. Henry bastelt noch... ;)
     

Diese Seite empfehlen