DVD Brennen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mister Mac, 20. Juni 2005.

  1. Mister Mac

    Mister Mac Wahnfried

    Einen wunderschönen guten Abend werte Mitforumsianer...

    nachdem mir macixus so schön erklärt hatte heute mittag wie das mit der.mac Homepage funzt, komme ich also frohen Mutes aus dem Büro nach Hause um mich an eben selbige Angelegenheit zu machen.

    Doch da hat der Wirt die Rechnung ohne seine Lady gemacht.

    Die sagte nämlich: Las uns mal ausprobieren wie das mit dem DVD Brennen geht. Also gut! Gleich mal an den Videoschrank gegangen und eine DVD geschnappt und eingelegt.

    Nachdem sich ein einfaches Kopieren als sinnlos herausgestellt hat (die Daten sind zwar auf der DVD, aber es funzt nicht - wahrscheinlich reine Datensicherung betrieben *lach*) hier schon einmal etwas rumgelesen.

    Dabei dann auf MacTheRipper gestoßen und sogleich bei Versiontracker runtergeladen. Damit die DVD extrahiert, wie das wohl heißt. Gut, hat geklappt - und nun - wenn ich die ganzen Ordner jetzt auf eine DVD brenne funzt das immer noch nicht als abspielbare DVD. (Also schon zwei DVD Rohling aus dem Schornstein geraucht die sind übrigends DVD-R SP120 Min / 4,7 GB)

    Was mache ich falsch?

    Mr. Mac
     
  2. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Das Umgehen von Kopierschutz ist illegal..................

    Wie geht es dennoch?
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Wie hast Du denn die DVDs gebrannt, einfach den VIDEO_TS Ordner auf die DVD gezogen und gebrannt? So geht das nicht. Video-DVDs müssen mindestens im UDF-Format sein, besser noch mit Toast als Video-DVD den VIDEO_TS Ordner brennen. Auch bei der Benennung muss man aufpassen. Der Name der Disk darf eigentlich nur Großbuchstaben enthalten, eine bestimmte länge besitzen und darf keine Umlaute enthalten (eigentlich auch keine Leerzeichen, sondern "_"). Wo das alles genau steht hab ich bis heute noch nicht gefunden, aber Toast beispielsweise meckert nicht über den Namen, brennt die DVD aber nicht erfolgreich fertig.
    Wenn Du Toast nicht hast, dann kann man sich auch Programmen bedienen, die DVD Images erzeugen und kann die mit dem Festplattendienstprogramm brennen. Eine solche Funktion haben (unter anderen):
    0SEx, damit kann man die DD auf die Festplatte kopieren und gleich als Image abspeichern, geht auch mit kopiergeschützten DVDs, aber wenn die größer als 4,37 GB sind, passen die nicht auf einen einlagige Rohling.
    DVD2OneX, verkleinert "gerippte" VIDEO_TS Ordner und kann ein Image vom Ergebnis erstellen.
    DVDImager, ja der, der erstellt DVD Images…

    Zum rippen kann man 0SEx oder etwas besser für aktuelle und kopiergeschützte DVDs: MacThe Ripper (den Du ja auch schon gefunden hast).

    Natürlich muss man noch dazusagen, das es illegal ist urheberrechtlich geschütztes Material… :sleep:
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    1. Eine Video DVD *MUSS* im UDF Format sein
    2. Die Benennung der DVD muss in Großbuchstaben und ohne leerzeichen sein
    3. Auf der DVD muss ein VIDEO_TS und ein AUDIO_TS Ordner vorhanden sein

    + + + + + + +

    zu 1.
    erstellbar z.B. mit Toast 6 im Bereich Daten => DVD-ROM (UDF)
    zu 2.
    ALSO_ZUM_BEISPIEL_SO
    zu 3.
    Der VIDEO_TS Ordner enthält die gerippten Daten der AUDIO_TS Ordner ist meist leer - sollte aber dennoch vorhanden sein

    Tipp: nicht mit der höchsten Brenngeschwindigkeit brennen
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Na dann doch gleich beim Bereich Video -> DVD-Video aus VIDEO_TS… :nicken:
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    oder dort - kommt aufs selbe raus :)
     
  7. Mister Mac

    Mister Mac Wahnfried

    *hüstel* ja, das war der erste Versuch [​IMG]

    [​IMG] Holla, very Mac – unlike. Nun, vielen Dank jedenfalls, werde das alles mal testen…..

    Die Suche nach OSEX hatte bei Versiontracker kein Ergebnis [​IMG]

    Versteht sich von selbst :)
     
  8. macbike

    macbike ooer eister

    Nun, DVD-Video ist ein Standard, das hat in dem Fall nichts mit Mac-unlike zu tun, ist eben wie eine Audio-CD, die man nicht einfach brennen kann, wenn man Tondateien auf eine CD zieht.
    Aber wegen der Bennenung, ich hatte neulich eine DVD aus der Videothek da, deren Titel war nur in Kleinbuchstaben und mit Leerzeichen. Kann sein, das moderne DVD Player sowas tollerieren, aber eine richtige DVD-Video ist sowas eigentlich nicht…

    Das liegt daran, das das "O" eine "0" ist ;) , Versiontracker scheint das aber auch nicht drin zu haben…
    http://www.cs.buffalo.edu/~afaversa/
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    OSEX heisst in Wirklichkeit ja auch 0SeX (NULLSex)
    Und das gibts auch nicht bei versiontracker ... es ist über ne beta version nie hin ausgekommen und diese ist mittlerweile schon glatte 3 JAhre alt - ein totes Projekt also
    => http://www.cs.buffalo.edu/~afaversa/
    funktioniert aber immer noch (bisweilen)
    ansonsten eben MacTheRipper macht das gleiche wie 0Sex - ist nur ben aktueller :)

    btw: es gibt auch FastDVDCopyX - das kopiert eine DVD mit einem Klick - in einem Rutsch. macht also alle anderen Zwischenschritte überflüssig wenn man es denn so will.
     
  10. Mister Mac

    Mister Mac Wahnfried

    Also es hat leider nur fast geklappt.

    Nachdem ich die leere DVD eingelegt hatte, habe ich dann unter den angebotenen Optionen das Festplattendienstprogramm ausgewählt.

    Dort dann "Neues Image" gesagt und in der folgenden Dialogbox diese Einstellungen vorgenommen:
    Name bei "Sichern unter" wie beschrieben nur Großbuchstaben und ohne Space vergeben. Der war "TEST"
    Ort habe ich "Schreibtisch" gelassen.
    Bei Größe habe ich "4,7 GB DVD-R/DVD RAM" ausgewählt (weil auf den Rohlingen auch 4,7 GB DVD-R steht)
    Verschlüsselung. Keine Ahnung was das ausmacht, also habe ich den Default Wert "Ohne" nicht verändert.
    Unter Format habe ich "Beschreibbares Image" gelassen.
    Dann erstellen geklickt und es wurde das TEST .dmg erstellt.
    Gleichzeitig tauchte auch das Laufwerk TEST auf dem Schreibtisch auf.

    So, als nächstes habe ich den Ordner, den MacTheRipper erstellt hatte, geöffnet und den ganzen Inhalt auf das Laufwerk "TEST" gezogen (nicht auf TEST.dmg!)

    Zurück ins Festplattendienstprogramm und Brennen geklickt, nachdem ich in der Laufwerksauswahl TEST.dmg markiert hatte. Kommt eine Dialogbox. Dort verändere ich nur eines: Anstelle "Nach dem Brennen auswerfen" aktiviere ich "Nach dem Brennen auf dem Schreibtisch aktivieren"

    Und dann Brennen geklickt.

    Nach dem Brennen passiert gar nichts. Nun gut, ich werfe die DVD aus, und lege sie wieder ein - und siehe da: Wie eingestellt startet der DVD Player (also hat mein Mac ja zumindest richtig erkannt das da eine DVD eingelegt wurde) Allerdings - dann passiert gar nichts. Ich klicke dann auf die Play Taste und der Player sagt mir: "Keine DVD ist verfügbar" [​IMG]

    So - und nu?

    Im Finder kontrolliert: Alle Ordner sind da wie auf der Original DVD, dort wiederum sind auch alle Dateien enthalten wie auf dem Original. (Es sei denn es gab da unsichtbare) Die DVD ist auch voll - noch ca 800 MB frei, von 4,7 GB.

    Hoffe ihr habt noch eine Idee für mich :)

    Mr. Mac
     
  11. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Schick mir mal ne email Adresse dann kann ich dir ein Schritt für Schritt Text senden der funktioniert.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Das Festplattendienstprogramm erstellt keine UDF formatierten images (oder?) Deswegen ja auch in jedem Anwortposting der Verweis auf => Toast
     
  13. Mister Mac

    Mister Mac Wahnfried


    Naja - die DVD wurde als solches doch erkannt wenn der DVD Player angeht, oder?
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    warscheinlich kannst du den VIDEO_TS Ordner auch per menü Ablage => DVD Medien öffnen abspielen ... aber trotzdem wird die DVD nicht UDF sein (klick mal auf Informationen der DVD im Finder - was für ein Format steht da?)
    Und genau an der stelle hängt der Player offenbar.
     
  15. Mister Mac

    Mister Mac Wahnfried


    Zweimal Ja

    1. Über den Öffnen Dialog war der Fim problemlos abspielbar, auch gute Qualität.
    2. Kein UDF - Mac OS Extended Journaled hat er gebrannt....
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    daht ich mir :)
    als reine Daten sind die DVD Daten lesbar und vom DVD Player abspielbar. Für die eindeutige Identifizierung des Mediums als DVD Video fehlt es an den entsprechenden Eigenschaften.
     
  17. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Habe diesen Thread sehr aufmerksam verfolgt und nun folgende Fragen:

    Also muss ich das UDF-Image zwingend mit Toast brennen, um die DVD in einem normalen DVD-Player abspielen zu können?


    Kann man mit dem Tool die Datenmenge auch verkleinern, so dass eine größer als 4,37 GB große DVD auf einen einfachen DVD-Rohling passt?
    Suche ein Tool für Mac, dass ähnlich wie CloneDVD auf der DOSe funktioniert (DVD einlesen - konvertieren/komprimieren - brennen). Finde die Vorgehensweise auf dem Mac sehr umständlich. Man braucht immerhin 3 Tools, um eine DVD (mit mehr als 4,37 GB) zu kopieren (MacTheRipper, DVD2OneX, Toast). Warum gibt es da nix einfacheres oder hab ich es einfach noch nicht gefunden?
     
  18. macbike

    macbike ooer eister

    Auf beide Fragen kann man nur mit ja antworten :)
    Ach ich meine doch das:
    Die DVD muss im UDF Format sein, damit DVD Player die abspielen können (Name muss auch stimmen und der VIDEO_TS Ordner drauf…)
    Mit Toast muss man das Image nicht unbedingt brennen, wenn es ein UDF Image ist :embar:

    Und FastDVDCopy komprimiert auch die DVDs.
     
  19. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Sehr schön... wo bekomme ich das Tool?
    Bei Versiontracker habe ich es nicht gefunden.
     
  20. BorDeauX

    BorDeauX Member

Diese Seite empfehlen