DVD-Brenner / "hurz" und "furz"

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von L.Steffen, 10. April 2004.

  1. L.Steffen

    L.Steffen New Member

    Frohe Ostern!
    Ich hätte da mal eine Frage an diejenigen, die bereits Erfahrungen mit diesen ach so lustig benannten Dateien gemacht haben.
    Aaaaaaaaaaaalso: Ich habe einen eMac mit Combo-Drive, habe vor kurzem mit meiner Video-Kamera rumgespielt, Filchen in gemacht, geschnitten usw. und bin nun angefixt dieses Machwerk mit iDVD brennen zu wollen. In Unwissenheit und falschem Geiz habe ich nun kein internes SuperDrive, bin zu feige und zu faul meine Knutschkugel aufzuschrauben und liebäugel nun mit einem externen DVD-Brenner von LaCie.
    Kann mir nun jemand sagen ob ich nun mit "hurz" und "furz" diesen DVD-Brenner über iDVD normal benutzen kann? Oder bin ich auf dem Holzweg? Oder habe ich etwas nicht recht kapiert? Ich habe diese schnuckeligen Erweiterungen bereits auf meinem Rechner und wenn ich in iDVD mit ctrl-Taste auf den Brenn-Button klicke, erscheint auch der Dialog, in dem man einen Brenner auswählen kann. Die Liste ist mei mir natürlich noch leer, is klar, aber würde mein Wunsch-Brenner theoretisch dort erscheinen und auch wie gewünscht seinen Dienst verrichten? Wenn mir das jemand bestätigen kann, werde ich Dienstag der lahmen Konjunktur ein wenig auf die Sprünge helfen...
    Danke für´s Lesen und hoffentlich kann mir jemand was hilfreiches schreiben
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Hurz und Furz erlaubt das sichern eines iDVD Projektes so das es mit jedem DVD brenner und einem handelsüblichen brennprogramm (wie z.B. Toast) gebrannt werden kann.

    Du brennst mit hurz und furz nicht von iDVD aus, sondern sicherst es lediglich in einem Format das du mit Toast brennen kannst.
    So wie man auch im alltäglichen Gebrauch Daten, DiskImages und anderes brennt.
    da gibts nix besonderes mehr das das nicht erlauben würde.

    iDVD sichert dabei dein Projekt als normales *.dmg Disk Image.
     
  3. L.Steffen

    L.Steffen New Member

    Ok... soweit kapiert. Nur wenn ich das Image dann mit Toast auf die DVD brenne, habe ich doch noch lange keine DVD die ich dann in meinen normalen DVD-Player an der Glotze reinschmeißen kann um mir dann dort den Film anzusehen, nicht wahr? Von Menüs etc. ganz zu schweigen. Das wär ja schließlich die Krönung meines Traumes...
     
  4. Beantwortet zwar nicht deine konkrete Frage, aber natürlich kannst du ein Projekt auch mit "My DVD" in der Videofunktion in Toast 6 brennen - als bootfähige DVD. iDVD läuft auf meinen G3s nicht. So konvertiere ich iMovie-Projekte via Bitvice in DVD-fähiges Material, brenne die Files via DATA, UDF und erhalte eine bootfähige DVD, die auf jedem Player abspielbar ist.

    Seit drei Wochen habe ich den externen Lacie-Brenner von Porsche. Intern ist ein Nec. Ich kann das Teil nur empfehlen. Es erkennt und brennt alle Plus- und Minusformate, hat aber manchmal Probleme mit einigen Rohlingen (Intenso, Speer). Sehr gute Erfahrungen mit TDK und vielen anderen...
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666


    Doch hast du!
    Wenn du das Image brennst hast du eine komplett fertige DVD mit allem drum und dran, zumindest so wie du das Projekt in iDVD erstellt hast. Mit Menüs und allem drum und dran. Auch am DVD Player am fernsehgerät.
     
  6. L.Steffen

    L.Steffen New Member

    Also doch! Danke für Eure Antworten. Ich lass auch gerade mal die Image-Kodierung testweise auf meine Festplatte durchlaufen. Rödelt noch... Um mir mal zu sehen was bei rauskommt. Also das riecht gerade verdammt nach Brennerkauf... Charmante Ostern!
     
  7. DieterBo

    DieterBo New Member

    und nicht vergessen:
    "DVD-Rom UDF" auswählen beim brennen des Audio und Video_TS Ordners
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Nicht nötig und nicht möglich.
    iDVD erzeuigt mit dem hurz&furz wohl keinen VIDEO_TS Ordner sondern bereits ein fertiges Disk Image. Dieses ist bereits das UDF Format und gibt die Informationen somit automatisch an den brenner weiter.
     

Diese Seite empfehlen