DVD-Brenner und der AUDIO-IMPORT

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von T-Rex, 22. November 2006.

  1. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Hallo liebes Forum, heute hab ich mal eine Frage an Dich:

    Bin grade dabei, mich für einen neuen DVD-Brenner zu entscheiden, der möglichst Lightscribe unterstützt (ich find die Sache nämlich praktisch).

    Jetzt recherchiere ich seit ein paar Tagen und komme auf keinen vernünftigen Nenner. Meine einzige brauchbare Info-Quelle ist bisher der Testbericht in der Macwelt 1/2006, sonst finde ich leider keine ernsthaften Tests zu aktuellen Brennern. Und im Macwelt-Test sind nur 4 mittlerweile veraltete Brenner drin...

    Allerdings heißt es dort, dass Toshiba und Samsung beide werksseitig die Speed beim Audio-Import auf 4x begrenzen (was ich für ganz schön frech halte, da ich bisher nirgendwo einen Hinweis bei Händlern dazu gefunden habe).

    Daher zwei Fragen:

    1) Weiß jemand, welche Hersteller sich entschlossen habe, die Geschwindigkeit beim Audio-Import zu drosseln (wohl um der Musikindustrie durch Kundenschickane einen Gefallen zu tun, vermutet zum. die Macwelt)? Gibt es eine Liste oder ähnliches?

    2) Welcher DVD-Brenner importiert Audio schnell, kann Lightscribe, DVD-RAM und ist dazu auch noch leise? Hat jemand einen Tipp? ...ich geb´s ja zu, ich suche die eierlegende Wollmilchsau. Aber vielleicht gibt es die ja? ;)

    Herzlichen Dank!
     
  2. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Hat niemand dazu irgendwelche Erfahrungen? Bin ich meiner Zeit schon wieder voraus? ;)
     
  3. Lucky S

    Lucky S New Member

    ich habe einen HP DVD 840i in einem Lacie Firewire-Gehäuse und bin zufrieden
     
  4. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    1. Ist der denn in normalem Betrieb (z.B. beim DVD-Schauen) leise? Was würdest Du sagen?

    2. Und wie sieht es beim Audio-Import aus? Wielange braucht der für eine komplette CD? Ein paar Minuten oder eine Viertelstunde?

    3. Ist er zickig bei Medien oder bebrennt er brav alle Rohlinge, die Du eingelegt hast?

    Danke!
     
  5. McMartin

    McMartin New Member

    Hallo,

    mein Brenner ist schon etwas älter (LG 4120), aber ich bin immer noch voll zufrieden. Aber hast Du bei LG schon geschaut? Meiner läuft zumindest noch mit voller Audio-Importrate. Hast Du bei www.xlr8yourmac.com geschaut? Da gibt es auch immer viele Informationen.

    Martin
     
  6. Lucky S

    Lucky S New Member

    1. er ist leise, nur nicht bei mir, da das Gehäuse einen Lüfter hat der permanent läuft
    2. er ist flott, Lesen CD=40x, DVD=16x
    Schreiben CD-R = bis zu 40x

    CD-RW = bis zu 32x

    DVD+R = bis zu 16x

    DVD-R = bis zu 16x

    DVD + R DL = bis zu 8x

    DVD+RW = bis zu 8x

    DVD-RW = bis zu 4x

    3. ich benutze nur Verbatim DVD+R, CD-R (LightScribe), Intenso DVD+RDL und Sony CD-R beschreibt er ohne Probleme
     
  7. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Tja, wenn man nun wüsste, wie das bei den aktuellen LG-Brennern aussieht. ;)

    Viel Positives kann man hier und andernorts über LG-Brenner ja lesen, aber über den Audio-Import find ich leider nirgendwo was.
     
  8. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    merci für die Angaben, eine Nachfrage noch: Wie sieht es mit dem Audio-Import aus? Liest er Audio-CDs schnell ein oder dauert es eine Viertelstunde?
     
  9. Lucky S

    Lucky S New Member

    hab mal eben eine CD in iTunes kopiert
    18 Lieder 1 Stunde
    1-10 wurde mit 6x-7x importiert
    11-18 zwischen 8x-10x
    dauerte ca. 11 Minuten
    habe vorher nie so darauf geachtet
     
  10. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Das ist echter Einsatz! Herzlichen Dank.

    Das heißt, HP bremst seine Brenner nicht aus. Die Tatsache, dass Du keine "volle" Import-Speed bekommen hast, liegt vermutlich daran, dass Du gleich in MP3 oder ähnliches hast komprimieren lassen. Dann bremst nicht der Brenner, sondern eher der Prozessor ;)
     
  11. Lucky S

    Lucky S New Member

    ja ich habe gleich in mp3 importiert und mein Mini ist zur Zeit sehr langsam die Platte ist voll :cry:
     
  12. McMartin

    McMartin New Member

    Hallo,
    ich habe auch ein bischen gegoogelt. Über den Audio-Import findet man außer dem Macwelt-Test praktisch nichts im Netz, da hast Du Recht. Das könnte die Macwelt doch mal wieder austesten! Mein "alter" LG geht beim Auslesen übrigens fast bis ans Maximum (40-fach), und das, obwohl ich immer "Fehlerkorrektur beim Lesen von CDs anwenden" einstelle.
    Ich hoffe, Du findest noch was. Würde mich auch interessieren, wer da zur Zeit drosselt.

    Martin
     
  13. Hugoe

    Hugoe New Member

    G4 MDD 1,25 single, 10.4.8, itunes 7.02

    CD mit 12 Titeln, 58,4 min, importiert in AAC

    Pioneer DVR 109 (intern): 4'48''
    LG GSA H20L (extern FW): 6'23''
    Original LW GCC-4480B: 4'45''

    Wobei ich sagen muß, ich habe auch schon festgestellt, daß es Unterschiede bei den CDs gibt, manche gehen wesentlich schneller als andere(bei gleicher Länge).
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Schneller = Schlechter !

    Eine Audio CD kann man nicht mal eben so einfach rippen. Wer sich hier beklagt das sein Laufwerk zu langsam ist, sollte froh sein.

    Obwohl die Audio CD digital ist, kann man sie mit iTunes und den meisten anderen Tools eben nicht fehlerfrei auslesen. Ihr habt sicher alle kleine Fehler, Knackser und Aussetzer in Euren Aufnahmen. Nie gehört ? Sind sehr klein, aber da.

    Eine Audio CD hat nämlich keine vollwertige Fehlerkorrektur, Daten CDs sind da ganz anders aufgebaut. Die Korrekturfunktion (Hardware) in den Laufwerken ist bei Audio nicht korrekt brauchbar, meist wird das per Software gelöst.

    Wer "richtig" rippen will besorgt sich eines der wenigen brauchbaren CD Laufwerke und läßt es langsam und ohne Fehlerkorrektur einlesen. Dazu braucht man auch noch ein passendes Tool.

    Für den Hausgebrauch reicht es den Knopf in iTunes zu drücken, mach ich auch, aber es steckt mehr dahinter eine CD zu rippen.

    Wenn Ihr unterschiedliche Zeiten beim Einlesen einer CD habt, liegt das daran das schon viele Fehler drin sind und das Laufwerk zwangsweise die Drehzahl drosselt, die Software Fehlerkorrektur ackert wie blöd, ein schlechtes Zeichen.
     
  15. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Ich hab jetzt einfach mal einen Samsung S182M bestellt. Das Schwestermodell ohne Lightscribe hat bei der MacUp den zweiten (von sieben) Plätzen gemacht.

    Mal sehen, ob er meine Ansprüche erfüllt oder ob er wieder zurück muss.
    Ich werde meine Meinung zu dem Gerät bekannt geben, wenn er da ist!

    Danke Euch allen.
     
  16. McMartin

    McMartin New Member

    Hallo,

    Das ist mir klar! Allerdings kann man beim Mac die Geschwindigkeit nicht drosseln. Beim PC gibt es ja glaube ich die Software CD-Bremse.

    Da höre ich Gott sei Dank ganz selten Knackser oder Fehler. Allerdings habe ich auch keine andere Software als iTunes und Toast, und bei Toast habe ich noch schlechtere Erfahrungen gemacht, bei iTunes kann man wenigstens noch ein besseres Einlesen einstellen, ob's funktioniert ist die 2.Frage.

    Meinst Du ein normales CD-ROM-Laufwerk? Leider habe ich dafür kein Platz im Mac. Auch da gibt es sicher Unterschiede zwischen den Marken. Woher weiß ich, welches nehmen? Und was für passende Tools gibt es für den Mac?

    Schonmal danke
    Martin
     
  17. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hallo,


    Mac Software ist mir nicht bekannt, für Win gibts da was.

    Es muß kein CD sein, natürlich gehen auch DVD Laufwerke. Mangels PC habe ich mich damit seit Jahren nicht mehr auseinandergesetzt, welche aktuellen Laufwerke gut sind kann ich nicht sagen. Vor 10 Jahren war das aber auch schon ein Thema

    Da hilft aber sicher Dr.Google weiter. Zum finden von Tools und den passenden Laufwerken.
     
  18. McMartin

    McMartin New Member

    Hallo,
    ich habe schon ziemlich gesucht, aber noch nichts Passendes gefunden! Alle Hinweise sind erwünscht.
    Ich habe auch schon öfter hier im Forum in diese Richtung gefragt, aber nie ein befriedigende Antwort bekommen.

    Ciao
    Martin
     
  19. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Also:

    Alternate hat mir meinen neuen Brenner in Rekordzeit geliefert: er ist schon da - scheinbar wussten die, dass ich ihn bestellen will, schon bevor ich es überhaupt wusste...

    Es ist ein Samsung CD/DVDW SH-S182M;

    Nach dem Einbau wurde er sofort anstandslos erkannt, habe gerade mit Toast 6.0 Lite eine CD gebrannt (48x). Für mich eine ganz neue Erfahrung, diese Geschwindkeit; ich hatte zwar früher mal einen 32x Brenner von Roxio, aber mein Superdrive (Pioneer DVR 103), das ich das letzte Jahr benutzt habe, brennt eben max. 8x.

    Auch iTunes scheint den Brenner zu 100% zu unterstützen.

    Lightscribe habe ich noch nicht getestet.

    Der Brenner ist auch bei voller Speed sehr leise. Das war mir ja das wichtigste.

    Ich werde mir das Gerät mal genau unter die Lupe nehmen und bei Gelegenheit einen kleinen Test auf meine HP setzen.
     
  20. McMartin

    McMartin New Member

    Hallo T-Rex,

    Audio-CDs brenne ich mit maximal 8-fach. Du mußt bedenken, die Audio-CD hat keine Fehlerkorrektur, und bei höheren Geschwindigkeiten gibt es sicher den ein oder anderen Brennfehler.

    -Kann der auch DVD-RAM beschreiben?

    -Und wie schnell ist jetzt der Audio-Import mit iTunes?

    Martin
     

Diese Seite empfehlen