DVD brenner vom Kistenschieber - geht das?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von walta, 30. November 2004.

  1. walta

    walta New Member

    hallo

    So wie es aussieht hab ich mein superdrive nun entgültig getötet. toast stürzt immer wieder ab und verschiedene rohlinge werden nicht mehr erkannt. nachdem es ein Brenner der alten Generation (singelspeed - DVR-104) ist hab ich mir überlegt einen internen Brenner von Mediamarkt und Co zu kaufen. dort gibt es brenner so um die 70-100 euro.

    Funktionieren diese brenner im mac? werden sie auch von iDVD erkannt? gibt es eine empfehlung für eine bestimmte marke? Meine ansprüche sind nicht sehr gross: 4fach ist mehr als ausreichend (bis jetzt war 1fach auch genug), und was anderes als DVD-R brenn ich sowieso nicht.

    grüsse
    walta

    --------------------
    nein, ich habe keine Signatur
    www.lichtfarben.com
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

  3. walta

    walta New Member

    danke für die schnelle antwort. klingt ja sehr vielversprechend.
    von patchburn hab ich im forum bereits einige male gelesen - ich hab nur die funktion nicht ganz verstanden ;-)

    und die xlr8 homepage hab ich bis jetzt nur aufgesucht wenn ich für meine alten macs was gesucht habe.

    grüsse
    walta

    ---------------
    nein, ich habe keine signatur
    www.lichtfarben.at
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Als internes Gerät, das ein altes Superdrive ersetzt, gibt es eigentlich nur eine Wahl:

    Pioneer DVR-106 (Bulk, vom PC-Schrauber-Shop).

    Da es diesen aber heute kaum noch neu zu kaufen gibt, kannst Du bedenkenlos den DVR-107 nehmen. Der könnte zwar bis 8x brennen, die interne IDE-Schnittstelle, an der der Brenner hängt, limitiert das in G4-Macs aber auf maximal 4x.

    Tja, auch der 107er ist schon fast Schnee von gestern. Du kannst auch den DVR-108 nehmen, der brennt dann sogar Dual-Layer-DVD's (DVD-DL). Aber wie gesagt, auch der brennt in Deinem Mac nicht schneller als 4x.

    Alle Pioneer-Brenner sind übrigens bootfähig und unterstüten iDVD und alle iApps von Apple. Ich selber habe mein altes Superdrive durch einen DVR-106 ersetzt und bin damit absolut zufrieden.

    Dringend abraten würde ich Dir vom Kauf eines Non-Pioneer-Brenners. Da hast Du unter Umständen Probleme ohne Ende.

    Achte bei den Jumpern, dass das neue Gerät exakt wie das alte gejumpert ist. Dürfte Master sein, aber es gibt auch die CS-Variante (CableSelect), die in einigen Macs verwendet wird.

    Und nochwas: Von PatchBurn und dergleichen halte ich rein gar nichts: Da rennt man immer neuen Versionen hinterher, wenn Apple mal etwas am System ändert. Besser, der Brenner braucht sowas nicht, wie eben bei Pioneer.

    Gruss
    Andreas
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Es gibt tatsächlich ein paar mehr brenner die komplett problemlos in Macs funktionieren.
    Wenn du z.B. nur mit Toast brennst kannst du im Prinzip *jeden* Brenner kaufen.
    Wenn dir die Systemintegration wichtig ist dann triff eine auswahl an den 100% kompatiblen. Hier gibts mehrere. Pioneer ist sicher dabei erste Wahl aber auch einige Toshiba Modelle (z.B. der SD-R5112) wird 100% unterstützt.
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da gebe ich Dir schon recht. Ist aber einfacher, Pioneer zu kaufen. Bei anderen muss man exakt auf die Typenbezeichnung achten. Und wenn es mehrere Sub-Typen gibt, kommen die vielen Fragezeichen...
     
  7. walta

    walta New Member

    hmmm

    wenn das zeug ohne treiber funktioniert ist das natürlich eine tolle sache. jetzt müsste ich nur noch wissen welche brenner (ausser die pionier) nun zu 100% im mac funktionieren. ein bischen aufs geld muss ich ja auch noch schauen - das iBook und das neue TFT haben ein nettes loch ins budget gerissen :-(

    grüsse
    walta

    ----------------------
    nein, ich habe keine signatur
    lichfarben
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nimm doch einfach den Pioneer, die sind weder teurer noch billiger als die anderen. Oder bist Du wegen Deinem defekten Superdrive nun Pioneer-geschädigt? :D
     
  9. barattolo

    barattolo New Member

  10. walta

    walta New Member

    nein - nein

    ich bin nicht pionieer geschädigt - ich schau halt nur ein bischen auf meine finanzen und bin halt davon ausgegangen das apple im normalfall nicht die billigste hardware verwendet. es war halt leider nicht geplant das der blöde brenner ausgerechnet jetzt schwierigkeiten macht.

    danke auch für den ebay tip

    euer
    walta

    --------------
    nein, ich habe keine signatur
    hat das übrigens einen sinn wenn ich hier hinschreibe: www.lichfarben.com ?????
     
  11. th.scheidler

    th.scheidler New Member

    ...musst bei iDVD zunächst auf brennen drücken, anschließend nochmal mit gedrückter ctrl-Taste.
     
  12. walta

    walta New Member

    an th.

    ?????????????

    dein walta


    ---------------
    nein ich hab keine signatur
    auch wenn keiner schaut ich schreibst trozdem: www.lichtfarben.at
     
  13. mac-g4

    mac-g4 New Member

    Hallo walta!

    Ich benutze seit ca. einem halben Jahr den LG ... 4082-B (siehe Anhang). Er kann DVD-RAM lesen und schreiben, funktioniert einwandfrei unter OS X mit iDVD und allen anderen iApps. Keine Probleme – günstiger Preis (siehe z.B. guenstiger.de: ca. 70 Euro aktuell).

    Habe nur gute Erfahrungen damit gemacht, deswegen diese Empfehlung von mir,

    Servus, mac-g4
     
  14. mac-g4

    mac-g4 New Member

    Hier sollt er hängen, der An...
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kannst Du auch davon booten? Ist auch noch sehr wichtig, wenn das neue Gerät als einziges das alte Superdrive ersetzen soll.

    P.S Bei meinem Pioneer DVR-106 steht unter "Medium brennen" übrigens Unterstützt/Geliefert von Apple
    In kritischen Situationen vielleicht der kleine, aber feine Unterschied ;)

    Gruss
    Andreas
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    Der NEC 3500- extern, als FireWire - kann sowohl booten, wieauch die itools erkennen.
     
  17. walta

    walta New Member

    soweit so gut - ich darf jetzt mal zusammenfassen:

    man kann am mac so ziemlich jeden brenner zum laufen bringen (mit toast bzw mit patchburn)
    direkt und zuverlässig unterstützt werden nur die pioneer brenner
    der preis bewegt sich zwischen 70-100 euro. die möglichkeiten zum geldsparen sind eher gering.

    ich verstehe nur nicht warum es beim thema DVD brennen so viele unterschiedliche "standards" gibt - die spinnen die römer

    einsteilen danke
    walta

    --------------
    nein ich habe keine signatur
    wer will kann mal schauen: www.lichtarben.com
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Deine Zusammenfassung ist im Prinzip richtig.

    Es werden neben Pioneer schon nach andere Brenner 100%-ig unterstützt (siehe mac-g4), aber die Auswahl ist halt viel kleiner.

    Zudem sieht man beim LG-Brenner sehr schön, was es heisst, 100%-ig kompatibel zu sein oder nicht: OSX erkennt einen DVR-106 als "von Apple verbaut". Beim LG ist er bloss "Vom Hersteller unterstützt". Heute mag das keinen Unterschied bedeuten, er läuft auch mit iDVD u.a.

    Aber gut möglich, dass schon beim nächsten OSX-Update solche Brenner aus dem Kompatibilitätsliste falllen oder nicht mehr vollständig unterstützt werden.

    Bei Pioneer ist das kaum möglich, denn gerade bei den "grossen" Macs verbaut Apple fast ausschliesslich Pioneer. In den aktuellen G5 ist es z.B. ein DVR-108, der aber offenbar per Spezial-Firmware um seine DL-Fähigkeiten beraubt wurde. (steht an anderer Stelle in diesem Forum). Das vermutlich, weil sich Apple (noch) nicht zu DVD-DL bekennen darf.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen