DVD Brenner von Lacie und I Life?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Spitzmaus, 26. Januar 2004.

  1. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Kann mir jemand sagen, ob man mit I Life den DVD Brenner von Lacie ansteuern kann. Laut Systemvorraussetzungen wird nur gesagt DVD Brenner. Brenne bisher mit Toast Titanium. Möchte aber gern meine Home Videos mit den Themen von I DVD gestalten und von dort aus auf DVD Brennen.

    Spitzmaus
     
  2. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Grundvoraussetzung für iLife-Kompatibilität ist m.W. immer noch, dass der Brenner intern verbaut ist und nicht über FW angeschlossen wird.

    Ansonsten müssten evtl. noch mal die LaCie-Experten ran...
     
  3. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    also mit iphoto 4 und itunes 4.2 gehts auf jeden fall. mit den anderen programmen von ilife habe ich es noch nicht getestet, da ich nicht mit denen arbeite.

    du brauchst nur einen patch, den du dir gratis runterladen kannst und dann gehts.
    ist abgesehen vom internen laufwerk ein viel schnellerer cd brenner (56x) und dvd (8x). die meisten medien (dvd) sind bis jetzt aber maximal mit 4x beschreibbar.

    zack
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    ich denke iDVD wirds nicht machen. Den rest der iApps bekommt man schon irgendwie überredet notfalls mit PatchBurn. Aber für iDVD im speziellen sehe ich schwarz ... da müsste es schon der Pioneer sein den Apple auch in seinen eigenen rechnern verbaut
     
  5. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Danke für eure Antworten. Das finde ich echt schwach von Apple. Für eine gewisse Zeit, als Apple in Sachen DVD Brenner noch eine Vorreiterstellung eingenommen hat, war das ja in Ordnung und somit ein echter Kaufanreiz. Aber jetzt wo man die Brenner fast schon hinterher geschmissen bekommt, halte ich das für schädlich. Dachte mir so das würde wie bei I-Tunes laufen. Da ließen sich auch erst nur die internen Brenner ansprechen. Na ja, dann muß ich wohl noch warten, denn so werden die das wohl nicht lange durchhalten.
    Spitzmaus
     
  6. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    ja, die nächste version von idvd wird wahrscheinlich schon mit externen brennern laufen.

    vielleicht möchten sie so auch noch zum kauf des superdrives zwingen, da sich sonst alle andere (interne und externe) brenner kaufen würden und die teuren von apple auslassen...

    zack
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Bei iTunes funktioniert es so weil Apple damit den verkauf der iPods und den Online Store Vorantreibt.

    ich finde es nicht schwach sondern logisch von Apple.
    Was hättest du denn gern? Du kaufst dir deine hardware billig vom PC Schrauber zusammen und erwartest dann das Apple dir dafür eine anspruchsvolle Software quasi kostenlos dazuliefert.
    Weil Apple das Samariterzeichen als Firmenlogo hat ?

    Nee nee ... also iDVD ist eine Apple Only Application die einzig und allein den verkauf von Apple Hardware fördern soll. Du kaufst einen rechner mit DVD Brenner und kriegst iDVD gratis mit dazu. Du hast bereits einen mac mit DVD brenner? du bekommst ein gutes Softwarepaket für 49 EUR.
    Eine Hand wäscht die andere.

    Wer seine Hardware billig woanders als bei Apple kauft wird auch nicht mit einem fast kostenlosen Softwarepaket belohnt. Der muss eben so wie üblich eine extra Lösung für seine Hardware dazukaufen (DVD Studio Pro) oder darauf achten das seiner HArdware ein brauchbares Softwareangebot beiliegt. (Capty DVD bei Lacie Brennern zum Beispiel)
    Mir erscheint das nicht schwach sondern logisch und ich kennen KEINEN hersteller von irgendwas der das nicht so handhabt.
    iDVD ist ein Programm das es zu spezieller HArdware dazu gibt. Wer sich andere Hardware kauft muss andere Programme nutzen. Ganz einfach.
     
  8. Kay-Uwe

    Kay-Uwe New Member

    ...hart, aber gerecht :crazy:
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der Hauptgrund, warum auch iDVD 5 garantiert nicht mit externen Brennern zusammenarbeiten wird, habe ich in einem anderen Thread geschildert: (http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=86351)
    Mein Text in diesem Thread:

    Es geht um Lizenzkosten beim Encodieren nach MPEG2, die Apple mit jeder Kopie von iDVD dem MPEG-Konsortium entrichten muss. Wenn Du einen Mac mit Superdrive kaufst, ist diese Lizenz im Kaufpreis mit drin und damit die Berechtigung, mit iDVD MPEG2-Material zu erstellen.

    Nachgerüstete Brenner hingegen haben diese MPEG2-Lizenz nicht auf dem Kaufpreis drauf, Apple müsste sie dann also auf den Preis von iDVD draufschlagen.

    Das ist der Hintergrund. Bis zum Superdrive Pioneer A04 hat Apple das sogar mit einer eigenen Firmware durchgesetzt. Die Bulk-Version des Superdrive-A04, der 104, arbeitete nicht mit iDVD zusammen. Ab dem A05 hingegen wurde Apple der Aufwand dafür offenbar zu gross. Somit kann man zumindest die Brenner in ihrer Bulk-Version nachrüsten, die Apple auch selber verbaut. Offenbar geht Apple davon aus, dass nur relativ wenige die Möglichkeit dazu haben. Sämtliche iBook- und PowerBook-User sind ja schon vornherein davon ausgeschlossen.

    Würde Apple diese Politik aufgeben, würde sich das iLife-Paket verteuern bzw. viele Kunden würden die MPEG2-Lizenz zwei Mal bezahlen müssen.


    Ich bezweifle, dass sich in absehbarer Zukunft etwas an der MPEG2-Lizenzpolitik ändern wird.

    Gruss
    Andreas
     
  10. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    was macht capty dvd?

    zack
     
  11. shorm

    shorm New Member

  12. Macfun

    Macfun New Member

  13. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Nicht schlecht eure Logig. Wirklich. Aber überlegt doch einmal. Kauft doch mal einen Camcorder. Dort wird die Software standartmäßig mitgeliefert. Auch wenn ich die nicht so prall finde. Arbeiten möchte ich lieber mit meinem Mac. Von mir aus können sie I Life dafür auch etwas teurer machen, wenn dafür die meisten externen Brenner liefen. Komisch auch, das Software für den Videoschnitt in der PC Welt mit den meisten Brennern läuft. Die, die ich für meinen Mac bekomme ist wohl auch nicht schlecht (sogar sehr gut) aber für den Hobbybereich nocheinmal extra so viel Geld auszugeben, sehe ich nicht ein.
    I Life werde ich mir wohl trotzdem kaufen, weil ich das Preis/Leistungsverhältnis in diesem Fall sehr gut finde.
    Spitzmaus
     
  14. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    und was kostet capty dvd? kann nämlich auf der lacie seite keinen link finden...
     
  15. volkiMac

    volkiMac New Member

    Tja, das ist der wunde Punkt...

    ...auch LaCie will - zuminest hier in D - Capty nur mit einem LaCie-Brenner hergeben.

    Ich hatte von kawi den Tipp mit Capty bekommen und etwas danach gesurft; ist im asiatischen Raum und USA wohl recht weit verbreitet. Kostet in USA so um die 140USD, in GB habe ich es bei Cancom für 50 Pfund gesehen. Beide dann aber auch solo ohne Brenner zu bekommen.
    Bei Cancom hier in D hatte ich dann erfahren, dass Capty hier nur mit im Paket mit Brenner, bzw. für Nachzügler, die einen LaCie-Brenner haben vertrieben wird. - Mit Seriennummer des Brenners als Nachweis... *bähh*

    Wenn jemand was anderes weiß, wäre ich auch dankbar. iDVD kann nun zwar bis 2 Stunden gehen, aber extern kodieren soll deutlich besser sein. Außerdem würde ich gerne eigene Kapitelmarken setzen.

    Gruß,
    volkiMac
     

Diese Seite empfehlen