DVD-Brenner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von uta, 13. Oktober 2004.

  1. uta

    uta New Member

    Nachdem mein altes Laufwerk den Geist aufgegeben hat, habe ich nun einen internen Brenner (NEC DVD RW ND 3500 AG. Wie sich zeigt, hat das Teil Tücken. Z. B. mag er manche CD-Rohlinge nicht. Hat ne Weile gedauert, bis ich die richtige Marke gefunden habe. Jetzt wollte ich erstmals eine DVD brennen. Er erkennt sie und brennt ohne Fehlermeldung anstandslos aber anschließend erscheint die DVD nicht auf dem Desktop. Ich brenne mit Toast 5 unter OS X2. Kennt das Problem jemand?
    Uta
     
  2. faustino18

    faustino18 New Member

    Hast du in den Systemeinstellungen den Haken bei "Volumes auf dem Desktop anzeigen" gesetzt?
    Das wäre die einfachste Möglichkeit.

    Patrick
     
  3. uta

    uta New Member

    ...ja klar! Alle anderen gekauften DVD's oder CD's erkennt er ja auch.
    Uta
     
  4. faustino18

    faustino18 New Member

    Hast du die DVD mal auf einem anderen Rechner getestet?
    In welchem Format hast du denn die DVD gebrannt?

    Patrick
     
  5. uta

    uta New Member

    Sie läuft auch auf keinem anderen Rechner (Macs).
    Aber wo bitte soll man in Toast außer 'DVD' noch Einstellungen vornehmen können. Nicht mal im Handbuch steht was dazu.
    Uta
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    willkommen im Forum!:party:

    Was hast du auf die DVD gebrannt. Daten, Film, Bilder oder was?

    Eigentlich müsste das alles gehen. Leider habe ich die alte Toastversion nicht mehr. Mit der neuen gab es bisher keine Probleme, alles was ich brenne, kann auch gelesen werden.

    Vielleicht hilft dir dieser

    GrußLink weiter!
     
  7. uta

    uta New Member

    Danke erst mal für die warme Aufnahme im Forum.

    Auf der DVD ist ein Produktkatalog, also Quark-Datei Bilder und jede Menge Kundenmist wie Word- u. Excel-Dateien. Das macht zusammen so ca. 3,5 GB. Ich hab keine Lust das alles auf CD's aufzuteilen.
    Sollte man nicht mal in Richtung Laufwerk denken? Ich hatte ja schon beim CD-Brennen Probleme! Es gibt Marken, die brennt das Aas einfach nicht. Vielleicht geht das mit DVD's so weiter. Kennt jemand vielleicht einen Produkttest zum o.g. Laufwerk?

    Uta
     
  8. faustino18

    faustino18 New Member

    Ich habe da einen tollen link, nur leider zuhause. Ich werde ihn heute spät abends mal hier reinposten, aber vielleicht ist auch jemand schneller. Da gibt es alle möglichen Infos (Kompatibilität, welche cds/DVDs er frisst usw.).

    Patrick
     
  9. tom7

    tom7 New Member

    Für deine Zwecke würde ich doch ein externes Laufwerk ins Auge fassen.
    Die Daten-Brennerei ist mir nicht geheuer (auf längere Sicht) u. mit einer externen Festplatte bin ich flexibler u. alles ist überschaubarer (kostenmässig -im Vergleich- gibt sich's nicht viel).

    Gruss u. willkommen - tom
     
  10. uta

    uta New Member

    Warum nicht? Irgendwann ist auch eine externe Festplatte mal voll. Die nutzen wir übrigens - als Zweitsicherung. Aber wie gesagt, nach einiger Zeit brennen wir halt mal ältere Sachen. Das machen wir schon Jahre so und es ist nichs passiert. Wo ist da Dein Problem? ich will auch nicht ständig um die Ecke arbeiten. Ich hab einen Brenner und der soll brennen-dazu ist er da! Wenn er das nicht kann, ist das ein Reklamationsgrund und genau das will ich wissen.
    Uta:angry:
     
  11. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Aus der Hilfe:

    "Was ist eine UDF-Disc?
    Eine UDF-Disc ist eine CD oder DVD, die das UDF 1.0.2-Dateiformat verwendet und auf Computern ab UDF 1.0.2 abgespielt werden kann.
    Dieses Format dient zum Erstellen eines DVD-Videos oder einer miniDVD aus einem bereits erstellten Ordner VIDEO_TS."

    Das heisst eigentlich soviel das du nicht DVD anwählst (wäre dann UDF) sondern Daten und dann Mac Oder Mac und PC. dann die dateien ins fenster und auf brennen drücken. Das ganze ist in Toast 6 sogar etwas komfortabler. Probier es einfach mal als image, damit du keinen Rohling verbrauchst.
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Wenn Apfelbaums Tipp kein Erfolg bringt, würde ich schon sagen, dass der Brenner ein Fall für die Reklamation ist. Ich habe in meinem Rechner auch einen nachträglich gekauften DVD-Brenner (Superdrive) eingebaut und betreibe damit Datensicherung. Wie gesagt, keine Probleme. Apple verbaut pioneerlaufwerke, die scheinen auch keine, oder selten Probleme zu machen. Ich habe eine Teac mit einem Laufwerk von Phillips.
    Poste mal. ob du schon was erreicht hast.
     
  13. uta

    uta New Member

    Heureka, ich hab's!!!

    Muß man, als DVD-Neuling wissen, daß man eine DVD unter Toast NICHT mit DVD sondern CD brennt?

    Das war wieder ein ganzer Tag Grübelei.

    Uta:sabber:
     
  14. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Schön das es geklappt hat. Du brennst aber nicht unter cd. Du brennst eine Daten Disc, welche Kapazität dein Rohling hat ist sekundär. Sagt doch der Name DVD= Digital Video Disc. Kann somit nicht als Datenträger verwendet werden,bzw. nur beschränkt.;)
     
  15. faustino18

    faustino18 New Member

    also ich brenne meine dvds unter toast als dvd. und es funktioniert.

    patrick
     
  16. uta

    uta New Member

    Tja, dann weiß ich auch nicht mehr... Man ist ja froh wenn's funktioniert aber eine gewisse Logik wäre nicht schlecht.
    Bedeutet das: Wenn ich ein Video auf DVD brennen will, muß ich im Toast dann wirklich DVD anwählen? Und was mache ich wenn ich Musik brenne? Warum eigentlich gibt es da einen Unterschied. Sind für einen Datenträger nicht einfach alles DATEN? Wieso unterscheidet der zwischen Filmen, Musik und Bilddaten z.B.
     
  17. faustino18

    faustino18 New Member

    Du hast ja mehrere Möglichkeiten z.b. ein Video auf DVD zu brennen:

    a. als Daten-DVD auf der u.a. das Video-File (mpg, avi oder was auch immer) draufist

    b. als VCD oder SVCD was eine andere Datei-Struktur hat.

    c. als originäre DVD-Video (mit Menus usw.).

    Die haben jeweils natürlich andere Format, weil sie auch andere Anwendungsmöglichkeiten und -funktionen beeinhalten. Deshalb unterscheidet das Programm zwischen den verschiedenen Formaten. Aber schaue doch mal kurz ins Hanbuch von Toast (bzw. die Hilfe) oder bei roxio.de. Da erklärt sich dann so einiges. ;)

    Patrick
     
  18. McMartin

    McMartin New Member

    Habe auch noch Toast 5.2.3:
    Daten solltest Du unter Daten-CD brennen, richtig. Ich glaub, da ist Toast 5 einfach etwas veraltet. Zum Verständnis: Hast Du denn zuerst unter Menüpunkt DVD gebrannt? Das ist dann natürlich eine Video-DVD, die eventuell vom System nicht erkannt wird. Außerdem solltest Du noch darauf achten, möglichst DVD-R zu verwenden. DVD+R mag MacOS bisher noch nicht besonders (hoffentlich dann unter 10.4)
     
  19. MWdigitalart

    MWdigitalart New Member

    Hallo;

    ich benutze auch noch OS 10.2 mit einem NEC 1300 Brenner.
    DVD+R Medien werden bei mir im Finder nicht angezeigt;
    DVD-R Medien werden angezeigt - ganz egal ob ich als CD, DVD, MP3 usw schreibe.

    Gruss MW
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Diese Abkürzung ist leider ein Irrglaube, der zwar nahe liegt, aber trotzdem falsch ist.

    DVD bedeutet nichts anderes als: Digital Versatile Disc

    Wenn ich mich recht entsinne, bedeutet versatile in etwa "vielseitig", denn eine DVD kann ja nicht nur Videos speichern sondern alle möglichen Arten von Daten.
     

Diese Seite empfehlen