DVD Menüs bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von homer, 7. September 2003.

  1. homer

    homer New Member

    Hallo !

    Ich habe mir einen DVD-Recorder zugelegt, mit dem ich meine VHS - Videos aufnehmen möchte. Das ist auch kein Thema: Video abspielen, DVD Aufnahme einschalten und warten, bis der Film aufgenommen wurde.

    Leider erstellt der DVD - Recorder keine schönen Menüs für die Filmauswahl etc. Mit welcher Software kann ich für die aufgenommenen Filme nachträglich Menüs erstellen und das ganze auf DVD brennen ? Ist das mit iDVD möglich ?

    Gruß

    Homer
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Mit iDVD müsstest Du schon das komplette Material bearbeiten, also alle Rohdaten in iDVD einladen und dort dann zusammensetzen.

    Wenn Du allerdings einen DVD-Recorder besitzt, also ein Hifi-Gerät, bringt Dich das nicht weiter. Denn diese Geräte erstellen direkt eine DVD, ohne allen Schnickschnack.
     
  3. Safarihh

    Safarihh New Member

    Hol dir doch die auf DVD aufgenommen Videos auf deinen Rechner bau mit Sizzle (Freeware) oder DSP (falls du es hast) ein schönes Menü und brenne alles zusammen wieder mit Toast auf ne neue DVD (natürlich brauchst du dafür nen Superdrive)
     
  4. homer

    homer New Member

    Ja, ich habe ein Hifi-Gerät ... aber das Menü was das Teil erstellt gefällt mir nicht. Ich möchte die (einfach) aufgenommenen Filme auf DVD mit einem schönen Menü versehen.
     
  5. homer

    homer New Member

    Hast du Erfahrungen mit Sizzle (Freeware) oder DSP ? Was ist besser ?
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Sizzle ist freeware
    DSP kostet in der aktuellen Version ca 600 EUR.
    Beide sind aber nicht nur wegen des Preises nur bedingt miteinander vergleichbar.
    sizzle kannst du bei versiontracker.com downloaden und dir somit schneller ein Bild machen als man hier in einem Beitrag posten kann. Es ist ein einfaches drag & drop & klick DVD Authoring Programm. Du erstellst ein JPG Bild und legts das als Menühintergrund ab, du importierst den Film, dann die passende Tonspur und es wird beim muxxen zusammengeführt.

    DSP geht darüber hinaus. Es unterstützt mehr Audio Formate (zumindest hat hier jemand gestern gesagt das AIF mit sizzle wohl nicht funktioniert). In DSP kannst du neben Overlay Menüs auch Photoshop Menüs anlegen, DSP ist für den Professionellen Gebrauch gedacht, du kannst mehrere DVD Standards erstellen in Version 1.5 bis einschließlich DVD-9. Du kannst mit scripting interaktive ereignisse "programmieren" regio Codes sowie CSS und macrovison Kopirschutz festlegen.
    Es ist eine Authoring Programm für den professionellen Gebrauch.
    Wirf einen ausführlichen Blick auf http://apple.com/de/dvdstudiopro und du kannst dir einen kleinen Einblick verschaffen.

    Für den normale Home User meiner Meinung nach mehr als nur eine Nummer zu groß.
    Alternativen zum kostenlosen iDVD und z.B. Sizzle wäre noch CaptyDVD für ca 140 EUR.

    Auf jeden Fall wirst du einen bereits existierenden Film den du aufgenommen hast erst wieder demuxxen müssen um ihn erneut mit einem Authoring Programm verarbeiten zu können.
    das heisst dfu musst zuerst Video und Ton aus dem fertigen DVD Stream extrahieren. Du kannst nicht einzeln auf die Menüs einer DVD zugreifen, diese austauschen und dann den rest einfach "irgendwie" zusammenfügen.

    Zum demuxxen kann man unter OS X prima ffmpegX benutzen ... das extrahiert dir prima Ton und Bild aus einem VOB Stream.
     
  7. Safarihh

    Safarihh New Member

    Besser ist natürlich DVD Studio Pro aber das kostet auch ich glaube 999 Euro und ist sehr Kompliziert. Aber damit kann man wirklich alles machen. Aber Sizzle ist dafür das es Freeware ist nicht schlecht. Man kann eigene Bilder als Hintergründe benutzen und Buttons einrichten usw.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Nicht wenn man sich damit auskennt, aber es ist eben für den professionellen Bereich, gerade auch wegen des Funktionsumfanges der über "Home Lösungen" weit hinaus geht und wirkt deswegen auch nicht gerade "einfach" wenn man vorhat "mal einfach ein Menü für einen Film zu erstellen".
    Wenn man interessiert an professionellen Lösungen und Ergebnissen ist kann es nicht schaden sich etwas Lektüre zu beschaffen oder vielleicht sogar einen Einführungskurs besuchen.
    Diesen aber vor allem um in das Thema allgemein eingeführt zu werden und mit Dingen wie MPEG Spezifikationen, encoding, multiplexxing, Videokompressionsverfahren ect vertraut zu werden.

    Wie gesagt:
    Capty DVD ist da eine Lösung die ebenso zu empfehlen ist. Es läuft sogar schon ab MacOS 8.6 und setzt nur einen G3 Prozessor vorraus. DSP geht nur ab G4.
    CAPTY DVD Homepage
    => http://www.pixela.co.jp/en/products/software/capty_dvd_vcd/
     
  9. Safarihh

    Safarihh New Member

    Ja ich habe die Aussage "sehr kompliziert" auch nur benutzt da User die iDVD benutzen oder kennen vielleicht ein ähnliches Programm erwarten. Und so ein "Home User" wäre glaube ich von DSP für 600 Euro enttäuscht weil er die Funktionen gar nicht bräuchte.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Wer 600 EUR für eine Software ausgibt der sollte sich VORHER darüber ein Bild machen WAS er da kauft und was er davon benötigt und was nicht.
    600 EUR für die Katze im Sack kann auf Dauer ein teures Hobby werden ;-)
    Und vor allem gibt man kaum 600 EUR "einfach mal so" aus ohne zu wissen wie man das gekaufte anwendet (es sei denn es wird einem in einem User Forum "einfach mal so" leichtfertig empfohlen, wenn man wissen will wie man ein Menü eines Filmes ändern kann)
    => also sollte man sich gerade bei Professionelen Endlösungen schon mal vorher in das Thema einlesen oder gleich die nötige Fachliteratur dazu kaufen, wenn man nicht gerade beruflich damit tagtäglich zu tun hat.
     
  11. Safarihh

    Safarihh New Member

    Da hast du recht.
     
  12. homer

    homer New Member

    ... das habe ich erwartet ! Leider bin ich noch immer nicht weiter.

    Ich möchte die bestehenden Filme nur mit einem neuen Menü versehen. Geht das mit einer Software ? Was ist mit iDVD ?
     
  13. Safarihh

    Safarihh New Member

    Doch du hast doch alle nötigen antworten. Hol dir von der aus dem HifiBrenner gebrannten DVD den Film auf deine Festplatte nehme in auseinander mit ffmpeg (demuxxen) und bastel mit Sizzle oder Capty DVD ein Menü und brenne dann alles wieder auf ne neue DVD mit Toast und dann hast du dein neues Menü.
     
  14. Safarihh

    Safarihh New Member

    Ne das geht nicht mit iDVD da der Film doch schon fertig als MPEG2 komprimiert ist. Ausserdem bei der Qualität von iDVD glaub mir du willst es gar nicht benutzen.:D
     
  15. homer

    homer New Member

    Hallo !

    Ich habe mir einen DVD-Recorder zugelegt, mit dem ich meine VHS - Videos aufnehmen möchte. Das ist auch kein Thema: Video abspielen, DVD Aufnahme einschalten und warten, bis der Film aufgenommen wurde.

    Leider erstellt der DVD - Recorder keine schönen Menüs für die Filmauswahl etc. Mit welcher Software kann ich für die aufgenommenen Filme nachträglich Menüs erstellen und das ganze auf DVD brennen ? Ist das mit iDVD möglich ?

    Gruß

    Homer
     
  16. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Mit iDVD müsstest Du schon das komplette Material bearbeiten, also alle Rohdaten in iDVD einladen und dort dann zusammensetzen.

    Wenn Du allerdings einen DVD-Recorder besitzt, also ein Hifi-Gerät, bringt Dich das nicht weiter. Denn diese Geräte erstellen direkt eine DVD, ohne allen Schnickschnack.
     
  17. Safarihh

    Safarihh New Member

    Hol dir doch die auf DVD aufgenommen Videos auf deinen Rechner bau mit Sizzle (Freeware) oder DSP (falls du es hast) ein schönes Menü und brenne alles zusammen wieder mit Toast auf ne neue DVD (natürlich brauchst du dafür nen Superdrive)
     
  18. homer

    homer New Member

    Ja, ich habe ein Hifi-Gerät ... aber das Menü was das Teil erstellt gefällt mir nicht. Ich möchte die (einfach) aufgenommenen Filme auf DVD mit einem schönen Menü versehen.
     
  19. homer

    homer New Member

    Hast du Erfahrungen mit Sizzle (Freeware) oder DSP ? Was ist besser ?
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Sizzle ist freeware
    DSP kostet in der aktuellen Version ca 600 EUR.
    Beide sind aber nicht nur wegen des Preises nur bedingt miteinander vergleichbar.
    sizzle kannst du bei versiontracker.com downloaden und dir somit schneller ein Bild machen als man hier in einem Beitrag posten kann. Es ist ein einfaches drag & drop & klick DVD Authoring Programm. Du erstellst ein JPG Bild und legts das als Menühintergrund ab, du importierst den Film, dann die passende Tonspur und es wird beim muxxen zusammengeführt.

    DSP geht darüber hinaus. Es unterstützt mehr Audio Formate (zumindest hat hier jemand gestern gesagt das AIF mit sizzle wohl nicht funktioniert). In DSP kannst du neben Overlay Menüs auch Photoshop Menüs anlegen, DSP ist für den Professionellen Gebrauch gedacht, du kannst mehrere DVD Standards erstellen in Version 1.5 bis einschließlich DVD-9. Du kannst mit scripting interaktive ereignisse "programmieren" regio Codes sowie CSS und macrovison Kopirschutz festlegen.
    Es ist eine Authoring Programm für den professionellen Gebrauch.
    Wirf einen ausführlichen Blick auf http://apple.com/de/dvdstudiopro und du kannst dir einen kleinen Einblick verschaffen.

    Für den normale Home User meiner Meinung nach mehr als nur eine Nummer zu groß.
    Alternativen zum kostenlosen iDVD und z.B. Sizzle wäre noch CaptyDVD für ca 140 EUR.

    Auf jeden Fall wirst du einen bereits existierenden Film den du aufgenommen hast erst wieder demuxxen müssen um ihn erneut mit einem Authoring Programm verarbeiten zu können.
    das heisst dfu musst zuerst Video und Ton aus dem fertigen DVD Stream extrahieren. Du kannst nicht einzeln auf die Menüs einer DVD zugreifen, diese austauschen und dann den rest einfach "irgendwie" zusammenfügen.

    Zum demuxxen kann man unter OS X prima ffmpegX benutzen ... das extrahiert dir prima Ton und Bild aus einem VOB Stream.
     

Diese Seite empfehlen