DVD Player mit USB oder FireWire Schnittstelle?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von danilatore, 2. Juni 2003.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hallo zusammen,
    gibt es einen DVD Player der eine USB oder FireWire Schnittstelle hat?
    ich möchte mir einen externen player kaufen mit dem ich die DVDs der Macwelt anschauen und programme installieren kann.

    danke und gruss
    danilatore
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da kannst Du ein handelsübliches FireWire-Leergehäuse nehmen und da drin ein normales IDE-DVD/CD-Laufwerk einbauen, wie Du es in jedem PC-Schrauber-Shop für keine 50 Euros bekommst. FiWi-Gehäuse kosten nochmals etwa so viel.

    USB würde ich auf keinen Fall nehmen, ist viel zu langsam (max 4x CD)

    Damit kannst Du übrigens sogar Film-DVD's betrachten, wenn es die Hardware Deines Mac's zulässt und Du OSX fährst. Dann kannst Du den VLC-Player verwenden. Der zeigt bei DVD's zwar (noch) keine Menus an, spielt den Film aber dennoch ab. Der Apple-DVD-Player dürfte mit einem externen Laufwerk nicht zusammenarbeiten wollen, wie ich mal vermute.

    Gruss
    Andreas
     
  3. spektra

    spektra New Member

    @AndreasG
    Falsche Vermutung:
    - bei mir funktioniert das externe DVD-Gerät (mit Brenner) absolut problemlos mit dem Apple DVD-Player.

    @danilatore
    Ich würde extern unbedingt einen FireWire Player empfehlen und dir sogar überlegen, ob du dir nicht gleich einen DVD-R/CD-R Brenner als externes Gerät anschafst. Kostet zwar so um die 350Euro, dafür kannst du nebst Filme anschauen auch Daten von 4,4GB Grösse sichern ;)
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hi spektra,
    was hast du denn für einen player und was hast du bezahlt?

    gruss dani
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Interessant. Wie hast Du den Player installiert? Mittels dem Installer? Oder mit gepatchtem Installer? Oder per Drag&Drop von einem anderen Mac? Normalerweise prüft der Installer des DVD-Players, ob der Ziel-Mac dafür "zugelassen" ist. Ein entsprechender Thread ist gerade aktuell:
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=70156

    Da gehts aber um OS9. Seit OSX hat Apple die Restriktionen offenbar gelockert und das ist gut so :)

    Gruss
    Andreas
     
  6. spektra

    spektra New Member

    @ danilatore

    ich habe ein "LaCie d2 DVD Recorder Drive"
    - kostete 360.- Euro und bin höchst zufrieden damit.

    Hier ein paar Angaben dazu:
    DVD-RW 4x2x12x
    CD-RW 16x8x32x
    Das Kompigerät kann die meisten CD-Formate sowie DVD-ROM, DVD-Video und DVD-Audio-Datenträger lesen

    Hatte zwar zuerst Probleme damit, dass das System OS 9.1 ihn nicht erkannte oder sogar einfror. Das Problem lag aber schlussendlich an einer LaCie Systemerweiterung, die ich vor einem Jahr für eine externe HD installiert hatte. Als ich diese ausschaltete, wurde der Brenner problemlos erkannt. Und mit Toast macht das DVD-Brenne so richtig freude!


    @
    AndreasG
    Den Brenner musste ich nur ans FireWire Kabel stöpseln und schon wurde er von Toast erkannt. Er braucht keine Installationserweiterungen. Natürlich hat es eine Installations-CD dabei. Darauf befinden sich aber "nur" Hilfsprogramme"

    Als ich schliesslich eine DVD einlegte fragte er mich ganz lieb, welchen Ländercode ich einstellen möchte. Weil ich mein interner Brenner noch nicht codefree geschaltet habe, freute es mich, wieder 5 neue Wahlmöglichkeiten mit dem externen Brenner zusätzlich zu bekommen.
    Also alles unter OS 9.1 und das problemlos.


    Natürlich bräuchte DANILATORE den Apple DVD-Player und die Systemerweiterungen zu installieren, falls er am Mac selbst noch kein DVD Gerät installiert hat. Aber diese Dinge sind ja auf der Mac-SystemCD drauf oder wurden bei der Systeminstallation bereits automatisch geladen.
     

Diese Seite empfehlen