Dvd-ram Beschreiben

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wolke, 19. Juni 2006.

  1. wolke

    wolke Gast

    Meine Dvd-ram (von Panasonic )lassen Sich Nicht Beschreiben.
    Festplattendienstprogramm Sagt ...nur Lesen.
    Mein Brenner Ist Von Lg Der
    Hl-dt-st Dvdram Gsa-4167b
    Firmware Ist Dl11
    Habe Den Brenner Im G4 Eingebaut
    Wolke

    Bild angehängt
     

    Anhänge:

  2. Macziege

    Macziege New Member

    G4 gibt es viele! Welches System, welche Toast.version. Ohne solche Angaben kann man sich nur schlecht zum Problem äußern.
     
  3. wolke

    wolke Gast

    System auf dem neuesten Stand 10.4.6
    G4 400MHz PowerPC
    Toast 7.02
    Wolke
     
  4. UliW

    UliW New Member

    Hallo wolke,

    da fällt mir leider auch nicht so viel ein. Versuch aber mal ein Firmware-Update. Habe bei meinem LG auf DL13 upgedatet. Ist aber wieder ein kleines Problem am Mac, da auf der LG-Page nur Windows-Updates zu laden sind. Habe es selbst ja mit einem Windows-Laptop gemacht an dem ich meinen externen LG über FiWi anschließen konnte.

    Gruß UliW :)
     
  5. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    ich hab auch nen LG brenner (extern), hab mit dual layer DVDs probleme… hab noch keinen rohling gefunden der sich bescheiben lässt...trotz neuster firmware uns neustem os x.
     
  6. UliW

    UliW New Member

    Kann Verbatim empfehlen! Bislang keine Probleme bei mir mit Toast 6.1.1!

    Gruß UliW :)
     
  7. UliW

    UliW New Member

    Sorry! Zu schnell geantwortet. Nutze "Double Layer"!
    Mit "Dual Layer" hab ich noch keine Erfahrung. Aber "Double Layer" geht ja, nimm doch die! ;)

    UliW
     
  8. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    danke für den tipp, aber verbatim laufen auch nich…vielleicht ist was kaputt...keine ahnung
     
  9. UliW

    UliW New Member

    Könnte sein, aber hast Du schon mal im Benutzerhandbuch von Toast 7 geschaut, falls Du eins hast ? ;) Manchmal macht man ja die simpelsten Sachen falsch! Ist mir auch schon passiert...
    Oder eben ein Update der Firmeware versuchen!?

    Gruß Uli :)
     
  10. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Hallo Leute, da mich das ( DVD-RAM ) auch interessiert, aber ich aus dem bisherigen <Thread und der Forensuche nicht schlau genug werde :
    Ist ein LG DVD-RAM Brenner ( extern mit USB2.0 und/oder Firewire ) empfehlenswert ( Sichere Datenspeicherung für Jahr(zehnte) ?
    Kann ich damit eine bootbare System-DVD erstellen ?

    Ich hoffe, inzwischen hat jemand Erfahrungen gewonnen und kann mir antworten.
    Bis bald, Raimund
     
  11. christiansmac

    christiansmac New Member

    Wenn der Rohling nagelneu ist, dann mit Hilfe von Toast einfach löschen (geht auch "schnell löschen"). Toast schmeißt den Rohling dann raus. Beim erneuten Einlegen der DVD fragt das System, was es machen soll.

    Meine RAMs sind alle auf HFS+, da dauert das Schreiben zwar etwas lange, dafür sind die Daten auch sicher und können beliebig, wie eine Festplatte beschrieben und gelöscht werden. Als Backup echt perfekt!

    Grüße Christian

    @RaimundFried: Meine älteste DVD-RAM ist "erst" fünf Jahre alt, funktioniert noch wie am Anfang. Laut Herstellerangaben soll das auch noch in fünfzig oder mehr Jahren so sein. Mal sehen... Mein Brenner ist auch extern. Bootbare DVD habe ich noch nicht probiert.
     
  12. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Guten Morge !
    Ist ja schon mal eine gute Antwort, danke christiansmac !!

    Gruß an alle , Raimund
     
  13. UliW

    UliW New Member

    Grundsätzlich gebe ich dir recht. Das Schreiben dauert aber wirklich sehr lange und ist als Backuplösung bei oft zu schreibenden grossen Dateien sehr zeitraubend, dass muss aber jeder für sich selbst entscheiden, was lange und gross für den Einzelnen bedeutet. Habe selbst zum Beispiel bei der Erstellung einer Homepage mit RapidWeaver immer wieder zwischendurch auf RAM gesichert, da sich diese Datei oft verändert hat und es sehr ärgerlich gewesen wäre, wenn da was verloren gegangen wäre.

    Bin froh, dass ich mir vor ca. 1 1/2 Jahren den LG-GSA-4167 gekauft habe (extern + günstigem Gehäuse), denn der interne von meinem iMac kann DVD-RAM nur lesen und nicht schreiben.
    Ob mit RAM bootbare DVDs zu erstellen sind weiß ich nicht. :rolleyes:

    Gruß

    UliW :)
     
  14. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Hallo UliW !
    Danke für die Antwort !
    Was heißt denn "lang" ?
    Welchen Anschluß hat das Gehäuse ( Firewire / USB ) ?

    Grüße, Raimund
     
  15. Nowonder

    Nowonder New Member

    Versuch mal, die DVD über Toast erst einmal zu löschen...
     
  16. UliW

    UliW New Member

    Hallo RaimundFried,

    lang heißt ca. 1 1/2-2 Stunden für eine randvolle DVD.

    Habe meinen LG-Brenner in einem Gehäuse mit Firewire Anschluß. Die Treiber für Firmware-Updates gibt es allerdings nur für Windows (auch z.B. bei Pioneer). Kann man also nicht am Mac machen. Mache ich am Windows-Laptop meiner Frau. Weiß aber nicht, ob das noch mit den neueren Modellen noch so ist und ob es nötig ist.

    Mein Gehäuse habe ich bei DSP gekauft:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=9011&products_id=10600&

    Gruß

    UliW :)
     
  17. hapu

    hapu New Member

    Nur zur allgemeinen Info ... man braucht kein Toast für DVD-RAM ... das schafft das Festplatten-Dienstprogramm auch!
     
  18. RaimundFried

    RaimundFried New Member

    Hallo UliW und andere ! Komme jetzt erst zum Lesen der Antworten : Uiihh !, das ist ja doch sehr lang ( 1,5 - 2 Stunden ) Ist das evtl. jetzt mit neuen Medien ( 5x ) und neuen Brennern schneller zu machen ?
    Und Firewire 400 ( ohne ext. Netzteil ), verträgt das auch mein 7 Jahre altes Pismo ??
    Ich komme echt ins Überlegen, ob sich DVD-RAM für mich irgendwie lohnt.
    Welche Alternativen habe ich denn, wenn Datensicherheit wichtig ist und die Daten aber auch in 20 Jahren noch abrufbar sein sollen ??

    Gruß , Raimund
     
  19. UliW

    UliW New Member

    Wenn du sowieso einen neuen Brenner kaufen willst, nimm eben einen mit RAM-Lesen+Schreiben. Die kosten ja kaum noch was. Und abwarten was die Zukunft bringt! Aussedem habe ich noch eine externe Festplatte auf der ich in regelmäßigen Abständen eine komplette Kopie meiner Festplatte mache, genauer die Partition von beiden, die das System die Programme und alle wichtigen Dokumente enthält.

    Gruß

    UliW :)
     
  20. Macziege

    Macziege New Member

    Was in 20 Jahren ist, weiss heute noch niemand. Aber so viel ist klar, Bänder wird es nicht mehr geben. BASF stellt die Produktion schon ein, weil zu selten und zu teuer.

    Ich würde auf DVD gehen, doppelt sichern, ordentlich lagern und jährlich auf die neuesten Medien sichern. Dann ist man auf der sicheren Seite.
     

Diese Seite empfehlen