DVD RAM - ein auslaufendes Format?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gunja, 18. Dezember 2005.

  1. gunja

    gunja New Member

    DVD RAM - ein auslaufendes Format?

    Habe einen externen DVD-Brenner, mit dem ich öfter auch DVD-RAM-Scheiben erstelle. Möchte nun bei einem Neukauf einen Rechner, der diese Scheiben lesen kann.

    Auskunft beim Händler: Laut Spezifikation geht das wohl nicht.

    Auskunft bei Apple:
    a) Alle aktuellen Rechner können das.

    b) DVD-RAM ist ein veraltetes Format, das Apple nicht unterstützt.
    Es könne sein, dass einzelne, ältere PowerBooks das können, aber bei den neuen Rechnern unterstützt Apple das nicht.

    c) Falls man einen Händler findet, der den Brenner austauscht, erlischt damit nicht unbedingt die Garantie.

    Das klingt alles ein bisschen merkwürdig.
    Wie seht Ihr das?
    Soweit ich es sehe, gibt es inzwischen PC-Notebooks, die das können. Das im Quad verbaute Laufwerk kann es anscheinend auch, die Fähigkeit scheint aber gesperrt zu sein. Die Tests der Brenner nennen inzwischen mehrere Hersteller, deren Brenner das können.

    Falls es bedeutet, dass Apple die Wahl des Laufwerkherstellers sich offen lassen und nicht von dieser Funktion abhängig machen will, wäre das verständlich, aber weshalb wird nicht die Option angeboten für ein Laufwerk mit DVD-RAM-Fähigkeit?
    Man kann ja auch Festplattengrößen oder Videokarten wählen.

    Wenn Apple das Format grundsätzlich nicht unterstützen will, wird es wohl auch in Zukunft kein Firmware Update für Brenner geben, die das könnten? Irgendwie ist die Haltung von Apple sonderbar.
     
  2. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    also ich nutze DVD-RAM mit einem externen Brenner und Toast 7

    mein DVD-Recorder kann eben DVD-RAM beschreiben und nur dieses Format unterstützt zeitversetztes Fernsehen
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Zitat Anfang:
    Zeitversetztes Fernsehen (auch Time-Shifting, Time-Shift, Time-Slip oder Chase Play genannt) ist eine Funktion in digitalen Videorekordern, bei der eine Sendung gleichzeitig aufgenommen und wiedergegeben werden kann. Dadurch kann noch während der Aufnahme einer Sendung damit begonnen werden, sie anzusehen.

    Mit dieser Funktion kann somit bereits mit dem Ansehen begonnen werden während die Aufnahme noch läuft. Wenn man während des Ansehens einer Fernsehsendung z.B. durch einen Telefonanruf gestört wird kann man einfach die Taste "Time Shift" bzw. "Pause" auf der Fernbedienung drücken wodurch der Film 'stoppt', jedoch im Hintergrund weiter aufgezeichnet wird. Nach Beendigung des Telefonats kann man die Sendung am selben Punkt fortsetzten an dem man gestoppt hat.

    Zeitversetztes Fernsehen ist nur in Festplatten-Videorekordern möglich und in DVD-Videorekordern, die DVD-RAM unterstützen. PCs mit TV-Karten, vorzugsweise digitaler Art, unterstützen bei ausreichend schneller Systemkonfiguration ebenfalls Time-Shifting.

    Zitat Ende.

    Das soll heissen, wenn jemand z.B. mit Elgato`s EyeTVs was aufzeichnet, kommt ebenfalls in den Genuss des TimeShiftings, ohne dabei auf irgendwelche DVD-RAM Medien angewiesen sein zu müssen. Da die Daten ja bekanntlich auf Festplatte geschrieben werden. In dem Falle sind DVD-RAM gar nicht nötig, ja wie ich meine, sogar überflüssig.


    >DVD-RAM ist ein veraltetes Format, das Apple nicht unterstützt.
    Im Fall, dass dein Brenner DVD-RAM unterstützen sollte, liegt das dann aber in der Regel an der Apple eigenen Firmware, die das unterbindet.
    Hatte selbst mal einen Brenner im neuen Rechner gehabt, der eigentlich auch DVDRAM können sollte (war glaube ich ein Hitachi; auf jeden Fall ein Japse). Aber Apple machte da einen Strich durch die Rechnung.
     
  4. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    mein DVD Recorder hat aber keine Festplatte, weil wir nur 1-2 Sendungen die Woche im Schnitt aufzeichnen - da lohnte sich der Mehrpreis einfach nicht - und ausserdem will ich die Mitschnitte ja im PC haben - da muss man dann erst wieder von HDD auf DVD brennen

    und ich hab nicht geschrieben, dass es zeitversetztes TV nur mit DVD-RAM geht, sondern dass es damit geht - das Thema geht ja hier um DVD-RAM und nicht um FestplattenRecording

    aus meiner Sicht lohnen sich DVD-RAMs immer noch - Sendung mitschneiden - am DVD-Recorder Werbung wegschneiden - dann Disc in MAC und rippen mit Toast, um z.B. mehrere Aufnahmen auf eine DVD-R zu brennen (mit Menü etc.)

    und DVD-RAM merkt sich fehlerhafte Sektoren

    und nicht jeder kauft sich noch zusätzlich Hardware für den MAC fürs TV - nicht für Jeden lohnen sich solche Ausgaben
     
  5. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    :meckert:

    Kartoffelfresser! :boese:
     
  6. gunja

    gunja New Member

    Hab mich wohl missverständlich ausgedrückt.
    Habe Daten-DVDs - bevor ich den Brenner gekauft hab, las ich diverse Infos, dass solche DVDs geeignet seien für Sicherungen, etwas langsamer, aber durch die Art der Beschreibung zuverlässiger.
    Ausserdem finde ich das Beschreiben wie bei einer Festplatte praktisch.

    Damals konnte kein Rechner solche DVDs intern lesen, aber inzwischen hatte ich gehofft, dass das Format auch intern verfügbar wäre.
    Nun erklärt aber Apple das Format für "veraltet" (?) und das versteh ich nicht.

    Klar, extern kann ich die erstellten Scheiben lesen, aber eine Sicherung ist auch dazu da, mal unterwegs gelesen zu werden und da schleppt man ja keine solchen Geräte herum, sondern möchte die DVD intern lesen können.

    Ob das nun etwas klarer geworden ist?
    Mir kommt es simpel vor: Rechner soll vorhandene DVDs aller Art intern lesen können. Scheint aber zu viel verlangt zu sein?
     
  7. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Dass Apple das nicht unterstützt ist wirklich eine Frechheit. Zumal die Halbwertzeit von normalen DVDs bei 2-3 jahren liegt und damit nicht wirklich brauchbar für Backups.

    Du kannst Dir aber im Nachhinein einen DVD-Ram fähigen Brenner intern einbauen. Damit sollte es keine Probleme geben.
     
  8. gunja

    gunja New Member

    Kann? ich? das?

    Als die Festplatte des Books nach etwas über zwei Jahren, kurz nach der Garantie defekt war, musste diese getauscht werde. Da das Book dann eh' zerlegt war, dachte ich, man könne vielleicht auch gleich das Combo-laufwerk tauschen (es ist ein bisschen arg langsam und klemmt auch oft). Aber der Händler fand das keine gute Idee. Es ist wohl nicht so leicht, so ein CD/DVD- Laufwerk später noch auszutauschen.
     
  9. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

Diese Seite empfehlen