DVD to mpeg

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jennes, 10. Oktober 2005.

  1. Jennes

    Jennes New Member

    Ich möchte eine DVD, die ich als AUDIO_TS und VIDEO_TS auf meinem Computer gespeichert habe, schneiden und dafür muss ich den Film als mpg umwandeln. Sie ist nicht kopiergeschützt, also völlig legal.
    Im Internet habe ich noch kein funktionierendes Programm gefunden, das diese Aufgabe erledigen kann.
    Was kann man da benutzen?
    Danke schonmal!
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    Freeware MPEG Streamclip und Apple MPEG2 Wiedergabekomponente für 20 € sollten es tun (wenn es nur um das schneiden geht kann man es damit auch verlustlos in MPEG2 machen).
     
  3. Jennes

    Jennes New Member

    wie kann ich denn mit MPEG Streamclip aus einem VIDEO_TS Ordner ne .mov Datei machen? Das hab ich noch nich geschafft.
    Und wie geht das mit der Mpeg2 Wiedergabekomponente?
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Die MPEG2 Wiedergabekomponente muss man kaufen und installieren damit MPEG Streamclip überhaupt MPEG2 Dateien lesen kann.

    Dann öffnet man die erste VOB Datei von einem DVD Film […], scheidet den wie man möchte und exportiert dann in das gewünschte Format, die Optionen sind ja alle im "File" Menü aufgeführt.
     
  5. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

  6. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

    macbike, du bist schnell... :nicken:
     
  7. macbike

    macbike ooer eister

    Und Du hast den Link :)
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das ganze hat nur einen kleinen Haken: Mit QuickTime kann man keine MPEG2-Dateien schneiden. Das "Bearbeiten"-Menu ist inaktiv bzw. grau. Das war schon immer so und ist offensichtlich auch mit QT Pro 7 so. Keine Ahnung, warum Apple das nicht endlich mal implementiert...

    Mit MPEG-Streamclip klappt es aber. Willst Du frame-genau schneiden, wäre es am besten, Du exportierst die MPEG2-Datei erst mal nach DV. Die Datei wird dann zwar riesig (12GB/h), dafür hast Du aber den Vorteil, dass Du mit iMovie schneiden kannst und den Film danach ohne Probleme in jedes andere Format (z.B. DivX, H.264) bringst.

    Das direkte konvertieren von MPEG2 in ein anderes hochkomprimierendes Format birgt immer das Risiko, dass Audio- und Video auseinander laufen.

    Gruss
    Andreas
     
  9. proxima

    proxima Member

    Wie bringe ich den geschnittenen Film wieder in DVD Qualität zurück um daraus erneut eine DVD zu brennen.
    Aus iMovie oder aus MPEG Streamclip?
    Hab den " Teil-Film" Mit MPEG Streamclip gekürzt und möchte ihn wieder mit den anderen VOB Files der Original DVD auf eine neue DVD brennen.

    Gruss Paul
     
  10. macbike

    macbike ooer eister

    Die VOB-Datei in MPEG Streamclip einfach abspeichern. Die mit den anderen zurück auf DVD zu bringen geht dann mit Toast oder DVD2OneX. Allerdings gehen dabei wahrscheinlich die Meüs (sofern vorhanden) verloren, bin mir bei Toast nicht sicher, aber zumindest der geänderte Film dürfte nicht mehr über das Menü gehen.
    Einfach ersetzten geht auch nicht, weil dann die Timecodes nicht mehr stimmen…
     
  11. proxima

    proxima Member

    Hallo!
    Da das trimmen des Filmes in iMovie genauer machbar war hab ich die 3 Kurzfilme ab DVD mit iMovie bearbeitet.
    Nun dachte ich, man kann die Kurzfilme mit iDVD zusammenführen und brennen, doch ich möchte auf irgendwelche Themes verzichten.
    Geht das irgendwie?
    Hab auch schon mit Toaster7 versucht die mit iDVD als Image gesicherten VTS_01_1.VOB /VTS_ 01_2.VOB Dateien zu brennen, doch trotz allem hab ich auch nach der selektion der VOB Dateien aus den Image immer noch diesen dämlichen Vorspann von iDVD auf der Scheibe.
    Weiss jemand Rat???

    Danke
     
  12. macbike

    macbike ooer eister

    Du musst die Filmchen aus iMovie als DV Stream abspeichern, oder auf dem iMovie-Projekt-Paket aus dem Shared/iDVD-Ordner den Referenzfilm kopieren und in Toast im DVD Fenster einfügen.

    Die VOBs vom iDVD Image müssten aber auch gehen, darfst nur nicht das VIDEO_TS.VOB und so nehmen, sondern nur VIDEO_01.VOB…
     
  13. proxima

    proxima Member

    Danke für deine rasche Antwort!

    Hab auch immer nur den Video TS Ordner mit den Teilfilmen in Toast kopiert und als Image sicher lassen.
    Leider brachte der DVD Player nach dem mounten des Images immer das iDVD Startbild und somit muss das Theme auch irgendwie in den TS Unterordnern gespeichert sein.

    Probiere nun Variante 2 aus dem iMovie Projekt heraus.

    Werde euch informieren!

    Gruss Und Dank Paul
     
  14. proxima

    proxima Member

    Warum hab ich jetzt wieder das iDVD Theme im Film?
    Hab doch die .mov Dateien aus dem iMove Projekt geholt und mit Toast als DVD berechnen lassen.
    Am Ende des 1. von 3 Filmen steht wieder das Menü aus der iDVD Projekt.

    Es scheint ich sei trotz Apple zu blöd für so eine Sache!

    Hat noch jemand ein Vorschlag?
     

Diese Seite empfehlen