DVD-.vob-Datei "Rückcodierung" in .m2v und .aiff

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von adrianlanglauf, 16. November 2003.

  1. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch,

    mich beschäftigt ein kleines DVD-Ripping-Problemchen - Folgendes habe ich vor:

    Ich möchte mir von einer (wohlgemerkt gekauften) DVD mittels DSP 2.02 ein eigenes Menü basteln, da das vorhandene nicht so meinen Vorstellungen entspricht. Mittels OSEX kann ich ja die DVD quasi in die Einzelbestandteile "zerlegen" - durch die Option "Element Streams" habe ich jetzt auch die .m2v-Datei sowie ein .PCM-Datei.
    So weit, so gut.

    Nun habe ich die Forumssuche bemüht, um rauszukriegen, wie ich die .PCM-Datei zurück in eine .aiff-Datei kriege; daraufhin mir das Programm mac3dec über versiontracker geholt und versucht, die .PCM-Audiodatei (Größe: 945MB) zurückzuwandeln.

    a) Hier nun das Problem: bei jedem Codier(oder besser gesagt "Encodier-")Versuch macht das Programm irgendetwas mit "fixing" und beginnt nie zu codieren (das Programm hat eine Datei "Dateiname (fixed)" mit 0kB und eine "Dateiname.aiff"-Audio-Datei mit 16kB neu angelegt und steht im Programm selbst immer noch still bei "fixing...Dateiname.PCM").
    Meine Frage nun: was tut hier das Programm bzw. gibt es noch ein anderes Tool zum Wandeln einer .ac3-Datei ins .aiff-Format?

    b) Noch was ist mir eingefallen: gibt es auch tools, um nur kleine Teile aus der nun gesamten vorhanden .m2v-Datei rauszupicken (z.B. nur 30s für das Startmenü bei der DVD) oder muss ich hier den aufwändigen Weg der Rückcodierung in ein anderes Format gehen und dann neu - z.B. mit Compressor - in eine .m2v-Datei codieren (bekanntlich führen ja "alle Wege nach Rom...")?

    Vielen Dank für Hilfe bereits vorab,

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  2. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch,

    mich beschäftigt ein kleines DVD-Ripping-Problemchen - Folgendes habe ich vor:

    Ich möchte mir von einer (wohlgemerkt gekauften) DVD mittels DSP 2.02 ein eigenes Menü basteln, da das vorhandene nicht so meinen Vorstellungen entspricht. Mittels OSEX kann ich ja die DVD quasi in die Einzelbestandteile "zerlegen" - durch die Option "Element Streams" habe ich jetzt auch die .m2v-Datei sowie ein .PCM-Datei.
    So weit, so gut.

    Nun habe ich die Forumssuche bemüht, um rauszukriegen, wie ich die .PCM-Datei zurück in eine .aiff-Datei kriege; daraufhin mir das Programm mac3dec über versiontracker geholt und versucht, die .PCM-Audiodatei (Größe: 945MB) zurückzuwandeln.

    a) Hier nun das Problem: bei jedem Codier(oder besser gesagt "Encodier-")Versuch macht das Programm irgendetwas mit "fixing" und beginnt nie zu codieren (das Programm hat eine Datei "Dateiname (fixed)" mit 0kB und eine "Dateiname.aiff"-Audio-Datei mit 16kB neu angelegt und steht im Programm selbst immer noch still bei "fixing...Dateiname.PCM").
    Meine Frage nun: was tut hier das Programm bzw. gibt es noch ein anderes Tool zum Wandeln einer .ac3-Datei ins .aiff-Format?

    b) Noch was ist mir eingefallen: gibt es auch tools, um nur kleine Teile aus der nun gesamten vorhanden .m2v-Datei rauszupicken (z.B. nur 30s für das Startmenü bei der DVD) oder muss ich hier den aufwändigen Weg der Rückcodierung in ein anderes Format gehen und dann neu - z.B. mit Compressor - in eine .m2v-Datei codieren (bekanntlich führen ja "alle Wege nach Rom...")?

    Vielen Dank für Hilfe bereits vorab,

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  3. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...nach oben...

    Noch was ist mir eingefallen:
    c) ich habe die Matrix-DVD (1) und möchte für ein kurzes Intro in einem eigenen Video die Intro-Musik aus der DVD heranziehen (also quasi das Startmenü) - ich kann sie aber auf der DVD (mit OSEX habe ich alle Titel durchgesucht) nicht finden - hat wer eine Idee, ob dies gar nicht über das Rip-Tool zu kriegen ist (das heißt gar nicht angezeigt wird)?

    fragt sich
    adrianlanglauf
     
  4. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch,

    mich beschäftigt ein kleines DVD-Ripping-Problemchen - Folgendes habe ich vor:

    Ich möchte mir von einer (wohlgemerkt gekauften) DVD mittels DSP 2.02 ein eigenes Menü basteln, da das vorhandene nicht so meinen Vorstellungen entspricht. Mittels OSEX kann ich ja die DVD quasi in die Einzelbestandteile "zerlegen" - durch die Option "Element Streams" habe ich jetzt auch die .m2v-Datei sowie ein .PCM-Datei.
    So weit, so gut.

    Nun habe ich die Forumssuche bemüht, um rauszukriegen, wie ich die .PCM-Datei zurück in eine .aiff-Datei kriege; daraufhin mir das Programm mac3dec über versiontracker geholt und versucht, die .PCM-Audiodatei (Größe: 945MB) zurückzuwandeln.

    a) Hier nun das Problem: bei jedem Codier(oder besser gesagt "Encodier-")Versuch macht das Programm irgendetwas mit "fixing" und beginnt nie zu codieren (das Programm hat eine Datei "Dateiname (fixed)" mit 0kB und eine "Dateiname.aiff"-Audio-Datei mit 16kB neu angelegt und steht im Programm selbst immer noch still bei "fixing...Dateiname.PCM").
    Meine Frage nun: was tut hier das Programm bzw. gibt es noch ein anderes Tool zum Wandeln einer .ac3-Datei ins .aiff-Format?

    b) Noch was ist mir eingefallen: gibt es auch tools, um nur kleine Teile aus der nun gesamten vorhanden .m2v-Datei rauszupicken (z.B. nur 30s für das Startmenü bei der DVD) oder muss ich hier den aufwändigen Weg der Rückcodierung in ein anderes Format gehen und dann neu - z.B. mit Compressor - in eine .m2v-Datei codieren (bekanntlich führen ja "alle Wege nach Rom...")?

    Vielen Dank für Hilfe bereits vorab,

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  5. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...nach oben...

    Noch was ist mir eingefallen:
    c) ich habe die Matrix-DVD (1) und möchte für ein kurzes Intro in einem eigenen Video die Intro-Musik aus der DVD heranziehen (also quasi das Startmenü) - ich kann sie aber auf der DVD (mit OSEX habe ich alle Titel durchgesucht) nicht finden - hat wer eine Idee, ob dies gar nicht über das Rip-Tool zu kriegen ist (das heißt gar nicht angezeigt wird)?

    fragt sich
    adrianlanglauf
     
  6. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...schon wieder ich - gibt's denn niemand mit Anregungen oder Ideen?
     
  7. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch,

    mich beschäftigt ein kleines DVD-Ripping-Problemchen - Folgendes habe ich vor:

    Ich möchte mir von einer (wohlgemerkt gekauften) DVD mittels DSP 2.02 ein eigenes Menü basteln, da das vorhandene nicht so meinen Vorstellungen entspricht. Mittels OSEX kann ich ja die DVD quasi in die Einzelbestandteile "zerlegen" - durch die Option "Element Streams" habe ich jetzt auch die .m2v-Datei sowie ein .PCM-Datei.
    So weit, so gut.

    Nun habe ich die Forumssuche bemüht, um rauszukriegen, wie ich die .PCM-Datei zurück in eine .aiff-Datei kriege; daraufhin mir das Programm mac3dec über versiontracker geholt und versucht, die .PCM-Audiodatei (Größe: 945MB) zurückzuwandeln.

    a) Hier nun das Problem: bei jedem Codier(oder besser gesagt "Encodier-")Versuch macht das Programm irgendetwas mit "fixing" und beginnt nie zu codieren (das Programm hat eine Datei "Dateiname (fixed)" mit 0kB und eine "Dateiname.aiff"-Audio-Datei mit 16kB neu angelegt und steht im Programm selbst immer noch still bei "fixing...Dateiname.PCM").
    Meine Frage nun: was tut hier das Programm bzw. gibt es noch ein anderes Tool zum Wandeln einer .ac3-Datei ins .aiff-Format?

    b) Noch was ist mir eingefallen: gibt es auch tools, um nur kleine Teile aus der nun gesamten vorhanden .m2v-Datei rauszupicken (z.B. nur 30s für das Startmenü bei der DVD) oder muss ich hier den aufwändigen Weg der Rückcodierung in ein anderes Format gehen und dann neu - z.B. mit Compressor - in eine .m2v-Datei codieren (bekanntlich führen ja "alle Wege nach Rom...")?

    Vielen Dank für Hilfe bereits vorab,

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  8. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...nach oben...

    Noch was ist mir eingefallen:
    c) ich habe die Matrix-DVD (1) und möchte für ein kurzes Intro in einem eigenen Video die Intro-Musik aus der DVD heranziehen (also quasi das Startmenü) - ich kann sie aber auf der DVD (mit OSEX habe ich alle Titel durchgesucht) nicht finden - hat wer eine Idee, ob dies gar nicht über das Rip-Tool zu kriegen ist (das heißt gar nicht angezeigt wird)?

    fragt sich
    adrianlanglauf
     
  9. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...schon wieder ich - gibt's denn niemand mit Anregungen oder Ideen?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    a) ffmpegX
    b) wenn die 30 sekunden am Anfang eines Kapitels liegen kannst du ja einen encodig Vorgang starten (z.B. mit ffmpegX) und nachdem (preview benutzen!) die von dir favorisierten 30 sekunden vorbei sind machst du von der im encoding befindlichen Datei eine Kopie (also von dem 30 sekunden m2v)

    Aber so zielgenau ist das wohl nicht, weshlab ich dazu neigen würde ein ganzes Kapitel umzuwandeln, das dann in ein bearbeitbares Format bringe und im nachhinein mit einer split Funktion (z.B. bei ffmpegX) überflüssige Minuten/sekunden vor und nach meiner Wunschstrelle wegsplitte ...
     
  11. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...wußte ich doch, dass KAWI wieder einmal meine Rettung sein wird - mich dünkt, du bist am Videosektor sehr professionell unterwegs:)!?

    Nachtrag: hast du auch eine Idee zu c) (wegen dem Matrix-Video)?

    Vielen Dank und Gruß,
    adrianlanglauf
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    ja, am Videosektor bin ich einigermaßen professionell unterwegs :)

    Zu c.) Hm ... ich kann nichtmal selbst nachgucken weil ich die DVD nicht habe, aber wenn das im Menü auftaucht dann muss der sound ja auch irgendwo liegen ... nur wo?
    Ich hab hier ne DVD da ist das Menü mit HIntergrund teil des ersten .VOB im Video_TS Ordner.
    Inhalt:=> VIDEO_TS.VOB
    der eigentliche Film ist in den:
    VTS_01_1.VOB
    VTS_01_2.VOB
    VTS_01_3.VOB
    VTS_01_4.VOB

    Brows mal duch den Video_Ts Ordner im Finder. Eine der Dateien ist größer als einige KB (hier 24 MB) während die Film VOBs alle um die 1 GB sind.
    Vielleichtz stößt du ja so drauf.
    Wenn du mit nem Tool die komplette DVD auf Platte rippst (DVDbackup) kommst du auch an diese einzelne VOB Datei ran und kannst aus der mit ffmpegX den Ton extrahieren (denk ich zumindest)
     
  13. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Besten Dank, kawi, ich werd das mal checken!

    Update: yepp, es hat gefunzt! Große Klasse, kawi-Videomaster!

    Gruß,
    adrianlanglauf

    (für dich in Zukunft ohne Signatur;-)
     
  14. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch,

    mich beschäftigt ein kleines DVD-Ripping-Problemchen - Folgendes habe ich vor:

    Ich möchte mir von einer (wohlgemerkt gekauften) DVD mittels DSP 2.02 ein eigenes Menü basteln, da das vorhandene nicht so meinen Vorstellungen entspricht. Mittels OSEX kann ich ja die DVD quasi in die Einzelbestandteile "zerlegen" - durch die Option "Element Streams" habe ich jetzt auch die .m2v-Datei sowie ein .PCM-Datei.
    So weit, so gut.

    Nun habe ich die Forumssuche bemüht, um rauszukriegen, wie ich die .PCM-Datei zurück in eine .aiff-Datei kriege; daraufhin mir das Programm mac3dec über versiontracker geholt und versucht, die .PCM-Audiodatei (Größe: 945MB) zurückzuwandeln.

    a) Hier nun das Problem: bei jedem Codier(oder besser gesagt "Encodier-")Versuch macht das Programm irgendetwas mit "fixing" und beginnt nie zu codieren (das Programm hat eine Datei "Dateiname (fixed)" mit 0kB und eine "Dateiname.aiff"-Audio-Datei mit 16kB neu angelegt und steht im Programm selbst immer noch still bei "fixing...Dateiname.PCM").
    Meine Frage nun: was tut hier das Programm bzw. gibt es noch ein anderes Tool zum Wandeln einer .ac3-Datei ins .aiff-Format?

    b) Noch was ist mir eingefallen: gibt es auch tools, um nur kleine Teile aus der nun gesamten vorhanden .m2v-Datei rauszupicken (z.B. nur 30s für das Startmenü bei der DVD) oder muss ich hier den aufwändigen Weg der Rückcodierung in ein anderes Format gehen und dann neu - z.B. mit Compressor - in eine .m2v-Datei codieren (bekanntlich führen ja "alle Wege nach Rom...")?

    Vielen Dank für Hilfe bereits vorab,

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  15. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...nach oben...

    Noch was ist mir eingefallen:
    c) ich habe die Matrix-DVD (1) und möchte für ein kurzes Intro in einem eigenen Video die Intro-Musik aus der DVD heranziehen (also quasi das Startmenü) - ich kann sie aber auf der DVD (mit OSEX habe ich alle Titel durchgesucht) nicht finden - hat wer eine Idee, ob dies gar nicht über das Rip-Tool zu kriegen ist (das heißt gar nicht angezeigt wird)?

    fragt sich
    adrianlanglauf
     
  16. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...schon wieder ich - gibt's denn niemand mit Anregungen oder Ideen?
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    a) ffmpegX
    b) wenn die 30 sekunden am Anfang eines Kapitels liegen kannst du ja einen encodig Vorgang starten (z.B. mit ffmpegX) und nachdem (preview benutzen!) die von dir favorisierten 30 sekunden vorbei sind machst du von der im encoding befindlichen Datei eine Kopie (also von dem 30 sekunden m2v)

    Aber so zielgenau ist das wohl nicht, weshlab ich dazu neigen würde ein ganzes Kapitel umzuwandeln, das dann in ein bearbeitbares Format bringe und im nachhinein mit einer split Funktion (z.B. bei ffmpegX) überflüssige Minuten/sekunden vor und nach meiner Wunschstrelle wegsplitte ...
     
  18. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...wußte ich doch, dass KAWI wieder einmal meine Rettung sein wird - mich dünkt, du bist am Videosektor sehr professionell unterwegs:)!?

    Nachtrag: hast du auch eine Idee zu c) (wegen dem Matrix-Video)?

    Vielen Dank und Gruß,
    adrianlanglauf
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    ja, am Videosektor bin ich einigermaßen professionell unterwegs :)

    Zu c.) Hm ... ich kann nichtmal selbst nachgucken weil ich die DVD nicht habe, aber wenn das im Menü auftaucht dann muss der sound ja auch irgendwo liegen ... nur wo?
    Ich hab hier ne DVD da ist das Menü mit HIntergrund teil des ersten .VOB im Video_TS Ordner.
    Inhalt:=> VIDEO_TS.VOB
    der eigentliche Film ist in den:
    VTS_01_1.VOB
    VTS_01_2.VOB
    VTS_01_3.VOB
    VTS_01_4.VOB

    Brows mal duch den Video_Ts Ordner im Finder. Eine der Dateien ist größer als einige KB (hier 24 MB) während die Film VOBs alle um die 1 GB sind.
    Vielleichtz stößt du ja so drauf.
    Wenn du mit nem Tool die komplette DVD auf Platte rippst (DVDbackup) kommst du auch an diese einzelne VOB Datei ran und kannst aus der mit ffmpegX den Ton extrahieren (denk ich zumindest)
     
  20. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Besten Dank, kawi, ich werd das mal checken!

    Update: yepp, es hat gefunzt! Große Klasse, kawi-Videomaster!

    Gruß,
    adrianlanglauf

    (für dich in Zukunft ohne Signatur;-)
     

Diese Seite empfehlen