DVD zu lange im Toaster ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von altkatz, 14. Februar 2005.

  1. altkatz

    altkatz New Member

    Meine selbstgetoasten DVD´s liefen in fast allen DVD Playern
    von Bekannten und Freunden.-Hochzeitsvideo-.
    Gut, nicht alle Player lesen alles.
    Jetzt, ein halbes Jahr später, erkennen sämtliche Player die o.g. DVD´s nicht mehr. (keine DVD eingelegt..., oder: bitte DVD einlegen, abbruch wärend des Abspielens usw.)
    Wer hat ähnliche Erfahrungen machen müssen?
    Oder könnte es auch an dem Medium DVD liegen?
    Kann es sein, daß die Infoschicht in der DVD sich verändern
    kann. Brenngeschwindigkeit...?

    Ich toastete damals direkt aus iDVD3.

    Danke für Eure Tipps. Bis Morgen, heute mach ich Feierabend.
    @ltkatz
    :cool:
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    DVD Rohlinge sind nicht so lange haltbar wie z.B. CD-R.
    Im Normalfall geht man von 3 Jahren aus. In einem test (ich glaube in der 'ct) wurde aber ein erster Daten Verlust bei Rohlingen nach bereits 1,5 Jahren festgestellt.
    Abhängig ist es zu Großteilen auch von der Lagerung.
    Lichteinflüsse beschleunigen den "Verfall". Am besten soll man desegen DVD-Rs dunkel und trocken aufbewahren. (dunkle geschlossene DVD Hülle)
    Auch verwendete Rohlingsorten spielen ein Rolle.
    mit dem Multiplikator "Billig Rohlinge + falsche Lagerung" kann schon ein verlust in kürzerer Zeit auftreten.
    Deshalb sind DVD-R auch ungeeigent für DatenBackups.
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Gratulation, auch Du hast billige Rohlinge erwischt.

    Auch ich wurde von den Dingern verfolgt. Nach ein paar Wochen schon sind alle Daten futsch. Zum Glück hatte ich fast alles noch auf Platte. Dennoch habe ich mich geärgert.

    Man kann wichtige Daten nur zusätzlich auf Platte speichern, bzw. auf verschiedene Rohlingsmarken brennen. CD-R´s halten wesentlich länger.

    Auch die Brenngeschwindigkeit ist ein Problem, brenne max 4x.


    In der ct werden DVD Rohlinge mit versch. Brennern getestet, da kann man ablesen wie hoch die Fehlerrate ist.

    Du kannst nur versuchen die Rohlinge in einem anderem DVD Laufwerk auszulesen. Evtl. hast Du etwas Erfolg, die Chancen stehen aber eher schlecht. Wenn die Dinger dann noch warm werden ist es meist ganz vorbei.
     
  4. altkatz

    altkatz New Member

    o.k.- o.k. Ich geb´s zu, es waren Billigrohlinge.

    Auf dem Rechner lassen sie sich noch lesen.
    Ausserdem habe ich für solche Fälle eine Sicherung zu Hause,
    weil man nie weiß, was die so alles mit den DVD´s anstellen.
    Ist dann noch ein räudiger DVD Player im Spiel....
    Danke erstmal für die Antwort.


    åltkatz
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Die Betonung liegt auf "noch" auslesen.
    Das kann in ein paar Wochen oder Monaten komplett vorbei sein.

    Habe grad so einen Kandidaten hier, von MaxDisc.
    Jetzt läßt er sich gar nicht mehr auslesen, zuerst lief die DVD noch in einem Laufwerk, dann kamen Fehler, jetzt ist Sense.
     
  6. altkatz

    altkatz New Member

    War gestern noch auf irgendeiner Testseite, wo welche DVD´s
    strapaziert haben.
    Zwei DVD´s sollen laut Testcenter sehr gut sein.
    Fujifilm DVD-R/+R 4,7 8x
    und
    Verbatim Digital Movie DVD-R 4,7 4x
    Werde mal meine Sicherung sichern.
     

Diese Seite empfehlen