DVD2OneX - Filme zu klein

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AOlbertz, 4. Januar 2004.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    ich spiele zurzeit etwas mit DVD2oneX rum. Dabei ist mir aufgefallen, dass die beiden Filme, die ich geschrumpft habe, nur jeweils 3,6 GB groß geworden sind. Ein GB bleibt also ungenutzt. Das hätte man doch für bessere Qualität nutzen können. Oder habe ich etwas verkehrt gemacht? Einstellungen waren "Nur Film" und "variabel".

    Gruß
    Andreas
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Es kann auch sein das der Film tatsächlich nur so klein auf der DVD ist. Dann kopiert DVD2One den nur und komprimiert nicht weiter.

    Besonders wenn Du dann noch zusätzliche Sprachen entfernt hast, spart das ne Menge Platz.
     
  3. Sunshine

    Sunshine New Member

    Du kannst auch nicht die kompletten 4,7 GB einer DVD als Grundlage nehmen, da auch bei einer DVD noch Lead-In sowie Lead-Out usw. zu Deinem Ausgangsmaterial dazukommen.

    Tatsächlich sollte der Film nicht größer als ca. 4,2 GB werden, da Du den ansonsten nicht auf die DVD bekommst.

    Ansonsten wird CosmicAlien wohl recht haben. Der von Dir ausgewählte Teil des Films wird wohl nicht mehr als 3,6 GB Platz verbrauchen, so dass DVD2One gar nicht großartig tätig geworden ist.
     
  4. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    was ist eigentlich wenn der original dvd nur 4 gb gross ist? kann man dann einfach mit toast "volume kopie" wählen und dann wird die gebrannte scheibe auf dem dvd player gelesen.

    oder muss man dort auch einen umweg wählen?

    gruss zack
     
  5. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Theoretisch ja - wenn kein Kopierschutz sich auf der Scheibe befindet. Dann müsste man wieder erst die DVD auf die Platte spielen und den Schutz entfernen - was widerrum verboten ist.
     
  6. UliW

    UliW New Member

    Zu DVD2oneX: habe die Erfahrung gemacht, dass schon mal ein Film etwas mehr ( wenige MB) als die ca.4.4 GB Platz braucht und dann Toast das Brennen verweigert, weil eben nicht genug Platz auf der DVD ist. Dann kann man mit "VideoLanClient" eine VOB-Datei anspielen und aussuchen, die man nicht braucht ( Trailer oder Zusatzmaterial) und sie dann löschen. Dann ist genug Platz und man kann die DVD brennen. Ziehe übrigens "vollständige Kopie" der Möglichkeit nur den Film umzuwandeln vor, da z.B. der Zugriff auf einzelne Kapitel erhalten bleibt und ausserdem ist das Zusatzmaterial oft auch interessant.

    Zu Zack2002: Ja früher, als es noch erlaubt war konnte man mit DVDBackup den Kopierschutz knacken. Aber das ist ja nun verboten.


    UliW
     
  7. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    verboten :D

    dann könnte man hier alle threads die das wort "dvd" beinhalten schliessen lassen...
     
  8. UliW

    UliW New Member

Diese Seite empfehlen