DVD3 linux

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von lirum, 23. September 2002.

  1. lirum

    lirum New Member

    wie kann man denn das schöne linux auf der DVD entpacken, wenn man nur Toast 3.8 besitzt? (System 9.1)
    oder heißt es hier mal wieder nachkaufen???
    dies wäre sehr ärgerlich und bringt die CD-Politik von Macwelt
    in ein schlechtes Licht.
    Wer hat eine Idee?
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    das liegt wohl nicht an der MMacWelt sondern eher daran das seit Toast 3.8 einige Zeit verstrichen ist und die Formate nicht mehr so wirklich aktuell sind die Toast 3.8 verarbeiten kann.
    Überlege mal bitte was sich in der Beziehung in den letzten 2 Jahren getan hat oder ist gar schon 3 Jahre am Markt das 3.8 ?
    Also mein 4.1 habe ich 2 Jahre und Toast 5 schon ein Jahr und gehöre nicht zum MWRedaktionsteam.

    Joern
     
  3. goldfinger

    goldfinger New Member

    Mal ne dumme Frage:
    Wenn das Toast 2 Jahre alt ist gabs da schon DVD Laufwerke?

    und äh
    wenn Du schreibst:
    Heißt das wiedermal nachkaufen

    scheint es so, das du mit dieser Toast Version schon öfters Probleme gehabt
    hast.
    Würde ich mir mal gedanken machen.
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Willkommen erstmal.
    Und lass Dich nicht gleich wieder verscheuchen :)
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Die DVD Laufwerke gab es schon im B&W und der ist älter als 2 Jahre.
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Verscheuchen will ich ihn nicht sondern an die Tatsachen heranführen.
     
  7. lirum

    lirum New Member

    Danke an alle für die Reaktionen!
    Ich benutze einen 8600mit G3/375 Mhz Karte, die Daten habe ich mir von unserem i-mac rübergeladen, und da liegen sie nun.
    Ich weiß dass Toast 3.8 alt ist, aber bisher für meine Anwendung voll ausreichend. Habe mir jetzt auch Vers. 4.1 "besorgt", ist aber nicht 4.1.3,
    so dass es auch nicht funktioniert.
    Was kann ich also tun?
    (Meine unfreundlicher Kommentar an die Macwelt bezog sich darauf, ob man das ganze nicht auch anders hätte verpacken können? Was machen Leute ohne Toast? Zumal die Linuxspielerei ja auch für Leute mit älteren Rechnern interessant ist.)
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    also bisher ging das von der MWDVD oder CD immer mit DiskCopy oder Toast 4 DeLuxe, mit Titanium sowieso und manche Sachen auch im Finder.
    Was aber Probleme machen kann ist die Systemerweiterung Joliet Volume Access !
    Wenn es ein ISO Image ist mußt Du es manuell mounten unter Toast.

    Aber es gab da schon einige Male Postings zu diesen Problemen.
    Z.B.:
    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=22246#162988

    >Linuxspielerei<
    Naja, ob das noch zutrifft ist eher fraglich denn wenn Du Linux nur als Konsole oder mit dem FVWM2 benutzt mag das sein, aber mit KDE und & Co ist der Ressourcenbedarf weitaus höher und da kommt auch mancher G4 ins schwitzen.
    Da ist der Traum vom schnellen Linux zu Ende, Linux selber ist eigentlich ohne grafische Oberfläche, die grafische Oberfläche ist wie bei DOS/Win3.1 ein Aufsatz (WindowManager) wie bei OS X das Aqua auch nur ein Windowmanager ist und das System darunter eine große Komandozeile.

    Joern
     
  9. lirum

    lirum New Member

    Hallo,
    danke für die Infos; werde mir mal die postings genauer ansehen und schauen wie weit ich kommen...wenn die Zeit es erlaubt.
    So wie es aussieht können da ja noch einige Haken auf einen zukommen.
    Wenn ich weiter bin werde ich mich mal wieder melden.
    Bis dann nochmal Danke!
    Lirum
     

Diese Seite empfehlen