DVDs brennen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von D_Stahl, 23. Februar 2004.

  1. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Am Wochenende wollte ich am neuen Powerbook selbstgedrehte Filme auf DVD brennen.
    So weit so gut. Nur laufen die Filme hinterher nicht auf einem handelsüblichen DVD-Spieler. Am Mac oder PC gibts es keine Probleme.
    Es spielte auch keine Rolle ob ich die Filme mit iMovie/iDVD oder Toast gebrannt hatte.
    Der Player bringt immer: DVD kann nicht gelesen werden.

    Ich hatte es auch mit verschiedenen Rohlingen versucht.

    Weiß jemand Rat?
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zu 1.) Nach meiner Erfahrung laufen selbstgemachte DVDs nur auf neuren (jünger als 2 Jahre!) DVD-Playern und auch dann nicht auf allen. Irgendwo im Internet gibt es eine lange Kompatibilitätsliste, ich habe den Link leider gerade nicht zur Hand. Unser (damals noch ziemlich teurer) Philips DVD-Player von vor 3 Jahren verweigert auch alle selbstgebrannten DVDs.

    zu 2.) DVD+R - Rohlinge kann auch heute noch fast kein Player lesen, DVD-R dafür fast alle. Neulich habe ich vier Kopien einer selbstgemachten DVD auf 'Primeon' DVD-R-Rohlingen an vier Personen verteilt und alle konnten sie lesen (mit Toast 6 gebrannt).

    Viel Erfolg, Maximilian
     
  3. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte nur -R Rohlinge verwendet.
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Probiere mal andere Rohlinge, bzw. brenne das Projekt mal auf einem anderem Brenner.

    Es ist "normal" das die ganze Brennerei einfach nicht immer läuft. Die Brenner und die Rohlinge sind bei weitem nicht alle gut.

    Rohlinge die mein Pioneer 104 nicht mag, brennt der 106 einwandfrei. Der Brenner im Powerbook ist sehr wählerisch und brennt nicht sehr gut....leider
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Du hast aber nicht einfach einen Film auf die DVD geschoben, oder !?

    :D
     
  6. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Nee, ich habe ihn schon vorher umkodieren lassen. Eben entweder mit iMovie/iDVD oder direkt im Toast.

    Interessanter weise klappt alles problemlos auf meinem G4 SuperDrive. Auch mit den selben Rohlingen.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Zähl mal die Rohlingstypen auf. Ich selber vertraue gegenwärtig ausschliesslich Verbatim und Apple, wobei Apple-Rohlinge meines Wissens ebenfalls von Verbatim bzw. Mitsubishi Chemical stammen.

    Hattest Du auch mit diesen beiden Marken Misserfolge, befürchte ich, Dein Superdrive hat ein Problem. Mein Kollege mit einem PB 17" hatte ebenfalls ein defektes bzw. schlecht eingestelltes Superdrive. Das wurde ersetzt, nun gehts problemlos.

    Das Superdrive im Powerbook hat übrigens noch ein nettes kleines Qualitätsproblem: Da gibt es ein winziges Federchen, das für den Auswurfmechansimus zuständig ist. Das springt gerne mal aus seiner Halterung, mit der Folge, dass die Scheiben nicht mehr rauskommen. Also behandle Dein Superdrive, als wäre es ein rohes Ei mit 10x dünnerer Schale als gewöhnlich ;)

    Gruss
    Andreas
     
  8. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    @AndreasG

    Verwendete Rohlinge
    Intenso
    Octron
    Classic (??)
    Maxell
     
  9. volkiMac

    volkiMac New Member

    Hallöchen, ich kann auch aus meiner bescheidenen Erfahrung berichten.

    Ich habe in meinem iMac ein Superdrive von Sony und bislang habe ich die Verbatim DataLife 2x verwendet. Die gabs beim Amazon mal in der 25er Spindel für glaube 35 Euro. (Die DataLife Plus 4x sind wohl immer vom selben Hersteller und noch besser, aber auch ordenltlich teurer.)

    Ich habe die DVD-R auf meinem iMac, dem PB eines Freundes, meinem Laptop und bei einem anderen Freund auf einem Denon DVD-Player laufen lassen und hatte keine Probleme. Das mit den Playern ist so ne Sache, die älteren Fressen in der Tat wohl kaum selbstgebrannte DVDs bei den neuen ist es auch sehr unterschiedlich und im Wesentlichen auf DVD-R beschränkt (die sind zudem auch billiger ;)). Wenn man also die Möglichkeit hat, 'seinen' DVD-Player vor dem Kauf zu testen sollte man das tun!

    Ach ja, fast hätte ich's vergessen: Schau mal bei www.dvdrhelp.com rein, da gibt es eine Liste mit Player-Rohling Verträglichkeit und jeden Menge andere Tipps.

    Gruß,
    volkiMac
     
  10. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Danke für den Link.
     

Diese Seite empfehlen