DVDs kopieren auf (2) DVD-R

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von akulier, 26. September 2002.

  1. akulier

    akulier New Member

    Hallo!
    1. vielen Dank für die vielen Tips, vieles davon konnte ich umsetzen.

    Jedoch komme ich beim Versuch, 1 DVD auf 2 DVD-Rs zu kopieren, überhaupt nicht weiter.
    Bitte um Hilfe:
    1. wenn ich das gerippte .m2v file in DVD SPro importiere, und dann auf Preview drücke, gibts nur Alarm.
    2. wenn ich das .m2v file in QT pro 6 öffne und versuche, es in ein MPEG-2 Film zu exportieren, krieg ich die message: "no video file detected", obwohl ich den Film problemlos abspielen kann.
    3. MacMercy hat gesagt, "Man KANN DVDs kopieren...
    und auf 2 DVD-R aufteilen. Das macht man mit MissingMPEGTools und MediaPipe."

    Wie mache ich das bitte? BITTE!!

    bin verzweifelt, versuche das jetzt schon seit 6 Wochen!

    Alexander
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    na er schon wieder... ;-)

    Man kann es mit MMT und MPipe machen... aber da Du schon DVD Studio hast, ist es viel einfacher, mach's also mit DVD SP 1.5.1 (G4, Superdrive):

    Rippen mit OSEx. Angenommen die DVD hat 20 Kapitel, rippst Du erst mal 1 - 10. Das ergibt dann 1 .m2v und 1 .ac3

    DVD SP starten, Apfel-i (Import) und beide Dateien auswählen (manche .ac3 mag DVD SP nicht, da must Du dann erstmal aus dem .ac3 ein .aif machen (z.B. mit bD4go). Du ziehst das .m2v aus dem kleinen Import-Fenster unten in das große Hauptfenster hoch (es wird dann als eckiger Kasten angezeigt), dann die Tondatei auf den kleinen Lautsprecher in diesem Kasten ziehen. Jetzt klickst Du 1x neben den Kasten in das Hauptfenster um nichts auszuwählen und das Menü ganz rechts ändert sich. Hier wählst Du unter Startaktion (da steht jetzt noch: Not yet set) Deine .m2v Datei. Nun auf Preview klicken und ein Fenster öffnet sich, der Film wird abgespielt (inkl. Ton). Testen. Wenn der Film eine hohe Bitrate hat, kann es im Preview schon mal zu leichten Aussetzern/Stottern kommen, die gebrannte DVD ist aber ok. Jetzt kannst Du theoretisch schon auf Exportieren gehen und entweder Video_TS und Audio_TS folder erzeugen oder Images erzeugen oder gleich brennen. Wer auf der sicheren Seite sein will, besorgt sich eine DVD-RW und testet erstmal, die kann man notfalls löschen. Den Video_TS folder kann man auch mit Apple DVD Player (Apfel-o) öffenen und abspielen.
    Mit den anderen Kapiteln aus OSEx machst Du es genau so: 11 - 20 rippen (ergibt wieder 1 .m2v und 1 .ac3) und Prozedur wie oben.
     
  3. macmercy

    macmercy New Member

    muxt' ist oben beschrieben.
     
  4. akulier

    akulier New Member

    WOW!!!!

    Es hat funktioniert!
    Darf ich Dich ab jetzt mit St. Macmercy ansprechen?

    Ich bin immerhin bis zum Erstellen eines Video_TS Folders gekommen, leider aber geht die Funktion "Build and Format Disc", mit der man angeblich brennen können soll, nicht. Da ich die Original-InstallationsCD von DVD SP nicht habe (;-))), weiß ich natürlich nicht, ob irgendwo im system/Library o.Ä. ein Folder sein sollte, den ich nicht habe.
    Muß ich jetzt auf Roxio Toast warten oder gibts noch eine andere Methode, die DVD-R zu brennen?

    A.
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Neue DVD' klicken, beliebigen Namen eingeben, Video_ und Audio_TS Ordner reinziehen. Brennen.

    Ev. kannst Du auch eine leere DVD-R einlegen und Video_ und Audio_TS Ordner reinziehen und dann brennen - hab ich noch nicht probiert. Sollte theoretisch unter 10.2.1 funktionieren. Du brauchst nur das doppelte an Platz, da Discburner erstmal (ein unsichtbares) Image erstellt. Kann natürlich sein, daß das Mac OS daraus eine Daten-DVD machen will - wie gesagt, hab ich noch nie getestet...

    Wer eine reguläre DVD SP Version hat (1.5 oder 1.5.1), kann gleich von da aus brennen oder Images erstellen - dann braucht man kein Toast.
     
  6. Wolf352

    Wolf352 New Member

    Hallo macmercy,

    vor einiger Zeit hatte ich dieselbe, Frage, vielleicht erinnerst Du dich.
    da ich nunmal kein DVD SP habe kannst du mir/uns erklären wie es mit mediapipe und mmpt geht?

    Danke im vorraus,
    Wolf
     
  7. akulier

    akulier New Member

    Skaliert hinzufügen'. Beliebig abspeichern/exportieren.

    Das hab ich schon vor Monaten gemacht. Funktioniert aber leider nur bei kleinen Dateien. Bei größeren Dateien (>15 min Film) gibt QT pro permanent verschiedene Fehlermeldungen. Und eine ganze DVD kapitelweise zu konvertieren ist extrem mühsam.

    A.
     
  8. akulier

    akulier New Member

    >Ev. kannst Du auch eine leere DVD-R einlegen und Video_ und Audio_TS Ordner >reinziehen und dann brennen - hab ich noch nicht probiert. Sollte theoretisch >unter 10.2.1 funktionieren. Du brauchst nur das doppelte an Platz, da >Discburner erstmal (ein unsichtbares) Image erstellt. Kann natürlich sein, daß >das Mac OS daraus eine Daten-DVD machen will - wie gesagt, hab ich noch nie >getestet...
    Hab ich natürlich probiert. Geht - aber nur theoretisch. Die DVD enthält zwar alle nötigen Ordner, aber kein DVD Player erkennt die Daten als abspielbar. Man kann den Film nur spielen mit Apple DVD Player und er Option "Open Video_TS".
    Eigenartig.
     
  9. akulier

    akulier New Member

    >Build and Format Disc geht deshalb nicht, weil Du wohl eine äh... nicht >offizielle Version von DVD SP hast (wohl 1.5a irgendwas). Möchte gar nicht >wissen, wo Du die her hast... und großartig rumposaunen würde ich das auch >nicht, an Deiner Stelle.

    Selbstverständlich besitze ich eine offizielle Version von DVD SP, nur hat mein Sohn (3 Jahre) gemeint, er müßte die CD zum Malen verwenden.

    ;-))))

    A.

    pS: Bin zwar seit 13 Jahren begeisterter Apple-User, aber wenn man sich in der Windoze-Welt einmal ein bisschen umschaut, was es dort für Programme (speziell im Multimediabereich) gibt und dass diese nur einen Bruchteil von Mac-Programmen kosten, dann kann man sich schon ärgern. Welcher Normalverdiener kann sich schon ein DVD-Programm (hobbymäßig) um 1200 € leisten. Dieser Preis ist gelinde gesagt eine Sauerei!
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Jau - dann hat er eine Daten-DVD daraus gemacht. Hab ich mir fast gedacht. Also doch auf Toast warten.
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    einzigartig' bezahlen - das kennen wir doch.
     
  12. macmercy

    macmercy New Member

    Ups, ja. Muss ich mich auch noch drum kümmern.
    Nur soviel dazu: MMT, MediaPipe, iDVD und Superdrive und Ihr seid fein raus.

    iDVD akzeptiert nur .DV Dateien - also heißt es mit MMT & MediaPipe aus dem Video- und Audiostream .DV Dateien zu machen (QuickTime Encoder in MediaPipe Cocoa-Applikation). Geht problemlos. Gibt aber sehr große Dateien. iDVD schafft max. 90 min. - d.h. Filme bis 90 min. = 1 DVD-R, größere brauchen 2 DVD-R.
     
  13. akulier

    akulier New Member

    Nur zur Info (das wissen aber eh schon fast alle): DVD-Rs gibts mittlerweile zum Preis von 1 - 2 ¬.( bei ebay oder zB www.dvd-medien.de). Also die Größe bzw. Datenmenge bzw. damit verbundene Qualität ist nicht wirklich mehr ein Thema.
    In spätestens einem Jahr sind die Dinger sicher nicht mehr viel teurer als eine CD, nachdem die DVD-Recorder auf uns zurollen...

    A.
     
  14. akulier

    akulier New Member

    Hi!

    Eine Frage noch: das Importieren des gerippten Materials scheint sehr gut zu funktionieren. Jedoch bei einigen Filmen kommt der Film nicht über die ersten paar Sekunden hinaus und spielt eine Schleife der ersten 1-2 Sekunden. Ist da noch irgendwo ein Hund begraben?

    thx a lot

    Alexander
     
  15. macmercy

    macmercy New Member

    Richtiges Format (PAL/NTSC)? Richtige Codierung? Ohne Infos zu den Dateien und deren Codierung kann ich keine Hilfe leisten. Ach ja, Du hast Post!
     

Diese Seite empfehlen