DVI-auf-Video-Adapter

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von grischdo, 8. September 2005.

  1. grischdo

    grischdo New Member

    Gibt es eine Möglichkeit, für einen G4/350 einen DVI-auf-Video-Adapter zu bekommen, mit dem man den Mac an einen Fernsehen anschließen kann?
    Im G4 ist eine ATI Rage Pro mit 16 MB drin, hat einen DVI-Ausgang.
    Auf der Apple-Seite gibt es den DVI-auf-Video-Adapter nur für G5 oder Mac Mini.
    Wer kann mir helfen?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    DVI ist nicht gleich DVI: Es gibt DVI-I und DVI-D: Erster führt neben den digitalen auch noch die analogen VGA-Signale, letzterer hat nur die digitalen Signale drauf. Dann gibt es noch die Apple-Spezial-Stecker für PowerBooks, die haben neben dem digitalen Signal das S-Video (Y/C)-Signal drauf. Und nur dieses ist für die Ausgabe an einem TV geeignet.

    Mit einem VGA-Signal kannst Du nämlich keinen TV ansteuern, es sei denn, der hat einen speziellen Eingang dafür, was aber die allerwenigsten Geräte haben. TV haben fast immer nur SCART mit S-Video und FBAS (Composite), bestenfalls noch RGB-Signale, was aber nicht VGA entspricht.

    Somit kannst Du den Mac nur dann an den TV anschliessen, wenn die Video-Karte einen S-Video- oder FBAS-Ausgang hat. DVI-I nützt Dir nichts, erst recht nicht DVI-D.

    Um solche Signale zu verwenden, müsstest Du einen aktiven Konverter kaufen, der die digitalen Videosignale mit viel Elektronik und Computerpower in ein analoges Signal konvertiert. Sowas gibt es zwar, das kostet aber.

    Gruss
    Andreas
     
  3. createch2

    createch2 New Member

    Ich würd bei ebay nach ner gebrauchten ATI Radeon 7000 PCI Mac edition schaun, die hat einen S-Video ausgang und hat damals bei meinem G4 ganz gut funktioniert.
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Oder gleich ne ATI 9800 Pro nehmen, aber vorsicht, nicht die neuen Modelle, sondern nur die alten gehen in AGP 2x (hast Du doch, oder?). Dann ist auch gleich ordnetlich CoreImage an Bord… :pirat:
     
  5. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Hm, verstehe ich da was falsch? Ich würde schwören, dass an der 9600XT meines PowerMac G5 mein Fernseher über einen Adapter am DVI-Port hängt...
     
  6. macbike

    macbike ooer eister

    Mac mini und PM G5 können über diesen Apple Adapter auch über DVI ein S-Video Signal ausgeben.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Genau, die Apple-Buchse ist keine standardisierte DVI-Buchse, denn DVI führt keine FBAS- oder Composite-Signale.

    Gruss
    Andreas
     
  8. Trystan

    Trystan New Member

    Was für einen Anschluss hat dann mein iMac G5? Nach dem hier die ganze Zeit nur von Mac mini und Power Mac die Rede ist, wüsste ich gerne was ich für einen Anschluss habe bzw. was für einen Adapter ich brauche.
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Der hat mini-VGA…dafür gibts den Apple-Videoadapter für 20 € im Store.
     
  10. Trystan

    Trystan New Member

    Ist das dein Ernst? Der Rechner ist doch gerade einmal einen Monat alt, der kann doch nicht wirklich einen VGA Anschluss haben, oder? Bist du dir sicher, dass das kein Mini DVI Anschluss ist?
     
  11. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Quelle: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86813-de

    Weitere Informationen:
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86811-de

    micha
     
  12. Trystan

    Trystan New Member

    Ah, vielen Dank! Tut mir leid, das hab ich wohl übersehen.

    Trotzdem verstehe ich nicht ganz: Wieso VGA und nicht DVI? Beim Mac Mini ist es doch auch DVI.
     
  13. macbike

    macbike ooer eister

    Klar, der Mac mini hat DVI weil nur VGA wäre wirklich etwas schwach…aber der iMac hat ja nen Bildschirm über DVI angeschlossen, nur eben intern den. Extern gibts nur VGA, ist bei den iMacs eben so. Bei den Boks haben auch nur die PB DVI, die iBooks VGA…
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hallo,

    das vorhandensein nur einer DVI Buchse sagt nichts über die Signale aus.
    Normalerweise läuft da nur digital, bzw. digital und analog (VGA) rüber.
    Das stimmt wohl.

    Allerdings sparen die GraKa Hersteller an den Buchsen, daher kann so ziemlich jede Karte auf zB dem normalem DVI Ausgang JEDES Signal ausgeben.

    Die GraKa Hardware kann die Pins selber frei belegen und so FBas, SVideo, YUV, VGA und alles mögliche ausgeben.

    Bei ATI kann man alle möglichen Adapter kaufen, diese teilen der Karte zB über einen Widerstand mit welches Signal sie ausgeben soll.
    Für die Radeon 9600 gibt es zB einen Adapter von DVI auf YUV.

    Dabei bedeutet "Adapter" wie immer nur "einfacher Stecker" Darin ist keine Wunderelektronik.

    Das Betriebssystem muß das allerdings auch mitmachen. Daran scheitert es meist. Während es für die Wintel Fraktion kleine Programme gibt, klappt das am Mac meist nicht.

    Muß man am Mac also probieren, unmöglich ist es nicht


    Zum Ausgangsproblem:
    Mit dieser Karte wird es wahrscheinlich nicht klappen, eher so ab Radeon 9600.
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Bei DVI und deren Stecker/Buchsen handelt es sich eigentlich um eine Norm. Kein Hersteller dürfte hier eigentlich etwas anderes über die Stifte senden, als diese Norm festlegt.

    Die Art und Weise, wie die GraKa-Hersteller und auch Apple diese Schnittstelle missbrauchen, ist absolut fatal. Aber leider geht es wirklich nur darum, Kosten zu sparen: Denn Adapter für die vergewaltigte DVI-Buchse muss man ja meist zusätzlich berappen, wenn man sie will. Zusätzliche Buchsen auf der PCI-Karte hingegen fliessen immer in den Preis der Karte rein, auch wenn es nur wenige Cents sind...

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen