dwg-datei

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von marylong, 20. November 2001.

  1. marylong

    marylong New Member

    würde gerne eine cad datei (mit endung .dwg) in ein format wie tiff, eps usw. (für verwendung in quark und word) konvertieren. natürlich ohne im besitze eines cads zu sein....

    weiss jemand rat?

    danke, marylong
     
  2. marooc

    marooc New Member

  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hi,
    ... was ist das für eine dateiendung? habe ich ja noch nie gehöhrt ".dwg".
    und was ist cad?
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    sind verktorgrafiken, Bau-Pläne, etc
     
  5. Taleung

    Taleung New Member

    dwg koennte von "drawing" (Zeichnung) kommen....
    CAD= Computer aided design=
    Computer unterstueztes Zeichen

    peter
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    das ist eine AutoCAD Drawing !
    Technisches Zeichnen am Rechner = CAD (Computer Aided Design)!
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    dwg könnte auch ein ProE Drawing für Windoofs sein .
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    könnte. könnte...;-)

    dwg ist ein format, dass von Autocad, Archicad, Vektorworks ( = Minicad) sowie anderen cad-programmen generiert wird, ähnlich wie dxf... Es ist ein plattformunabhängiges format, da obige proggies teilweise nur auf einer plattform laufen....sie lassen sich auch auf plottern bis A 0 ausdrucken..... öfnnen lässt es sich in eben diesen proggies, ev. ist da noch ein Hintertürchen offen, vielleicht via Graphic Converter, (habs noch nie probiert) da dieses ja auch ne vektordatei ist

    tAmbo
     
  9. marylong

    marylong New Member

    danke fürs angebot.
    werde in zukunft leider ab und an dwg-files konvertieren müssen...
    deswegen suche ich eine etwas "praktischere" lösung.

    marylong
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    in der DOSenwelt hat damit Autodesk angefangen diese Extension zu nutzen.
    DXF ist kein Programmspezifisches Format wie DWG sondern ein neutrales CAD Datenformat für den Autausch, auch wenn es von Autodesk "erfunden" wurde.
    Inzwischen aber eher ins Museum gehört genau wie Iges, die Daten werden zu groß.
    Bei reinen 2D Zeichnungen kann das ganze noch recht gut nutzen.
    Und die AutoCAD DWGs sind nicht kompatibel mit den ProE DWGs usw.
    Für Privat gibt es IntelliCAD für Win und das kann native AutoCAD DRWs lesen und schreiben.
    Dort bleiben auch die Layer von AutoCAD erhalten.
    PTC hat ihren Krempel ja erst vor kurzem portiert und unter Unix nennen die Dinger dich meißt .drw.1 usw., weil mehrere Drawings zu einem Assembly gehören können. Aber Win kann ja nur etwas mit Dateien und deren Extension anfangen, während das bei Unix relativ egal ist, es sei denn das Programm ist so programmiert das es eine braucht.

    Joern
     
  11. marylong

    marylong New Member

    das rätsel der dwg-files scheint nahezu gelöst zu sein.
    wenn jetzt jemand noch einen tipp hätte, wie man ein dwg-file in ein tiff o.ä. kriegt...

    danke
    marylong
     
  12. Tambo

    Tambo New Member

    Hi McGhost

    um marylong zu helfen, da gabs doch noch sowas ähnliches wie ...."mac.cad" , läuft soweit ich mich erinnern kann, auf shareware-ebene und nur um es zu konvertieren, müsste das allemal reichen..... "suchsuch" es heisst "CAD.intosh", und ist jetzt in der Version 4.1.1. draussen.....

    tAmbo
     
  13. spitzi

    spitzi New Member

  14. hermann

    hermann New Member

    Hi,
    Illustrator kann .dwg importieren, oder öffnen. Aber wenn Du im Besitz von Illu bist, wärst Du wohl schon selber drauf gekommen.
    Ansonsten - woher kommen die files? Wenn Du die Möglichkeit hast, lass sie Dir als .dfx zukommen. Wer .dwg generieren kann, kann auch dfx, und die lassen sich mit GraficConverter öffnen und konvertieren in was Du willst.
    Gruss,
    hermann
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    tja der gute, alte G.C.

    Gruss, tAmbo
     
  16. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    was ist es denn nun für ein Erstellerprogramm ?
    Hast Du das inzwischen herausbekommen ?
    Wenn es aus AutoCAD kommt, dann bitte den Ersteller es als DXF zu speichern (geht da ohne Probleme) dann kannst Du es mit der Kombination CADintosh und Grafic Converter umwandeln.
    Mit CADintosh kannst Du die bekannten Formate:
    PICT,DXF,IGES,HPGL verarbeiten und der GC kann wiederum HPGL und PICT in ein TIFF verwandeln.
    Problem ist nur dabei, das eventuell vorhandene Layer dabei zerstört werden.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen