eBay Frust / mal wieder

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von CosmicAlien, 6. Februar 2005.

  1. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Warum tue ich mir das an ?

    Ich verkaufe mein PowerBook auf eBay.

    Dafür zahle ich erst einmal zig Euro an Inseratsgebühr.

    Dafür bekomme ich dann ständig Mails von irgendwelchen Loosern und geiz-mich-an Säcken.

    So á la:
    "Kannst Du mir das Book zum halben Preis verkaufen"
    "Ich will das außerhalb von ebay kaufen (auch zum halben Preis)"
    "Ich hab kein Geld, würde aber gerne haben"
    "Ich will Garantie und am besten überhaupt nix zahlen"
    "Akzeptierst Du einen (gefakten) Treuhandservice"

    Nur Volldeppen auf eBay die mich vollpaulen.

    Wenn dann doch einer kaufen sollte, zahle ich nocheinal fette Gebühren. Dafür all den Ärger, nee, nicht nochmal.

    Bin ja selber Schuld. Alle Geschäfte die ich über Foren wie dieses gemacht habe, waren 1A. Ebay stinkt echt ab.

    Aber gibt es nur noch Dummheinis und Betrüger auf der Welt ? Jedenfalls auf eBay, nach all den Mails muß ich das wohl glauben.


    zweehunnert Puls.......doooooohhhhhhhh



    PS: es geht schon wieder
    ;(
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Zu den Konditionen nehm ichs auch ;-)
     
  3. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    :D
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Okay, dann eben zwei davon. Jana hat offenbar auch Interesse
     
  5. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    *noch nie verstanden hab wieso man sich die Mühe macht*

    (eben: Mails beantworten, Gebühren bezahlen, zur Post latschen... etc.)
     
  6. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Nicht doch, CosmicAlien hält uns am Ende noch für Looser und geiz-mich-an Säcke...
     
  7. Seltsam, ich verkaufe jeden Scheiß auf eBay (ja, auch Maczeug) und habe noch nie solche bescheuerten Mails bekommen.
     
  8. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter


    och, .... die leute beweisen doch nur dass sie humor haben. :)
     
  9. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    Über was regst Du Dich eigentlich auf??

    Wenn ich sowas lese wie "zahle ich nocheinal fette Gebühren" und "Dafür zahle ich erst einmal zig Euro an Inseratsgebühr" kann man Dich auch zu den "geiz-mich-an Säcken" zählen??

    Und ich werde das gefühl nicht los, das die gelisteten email Antworten einem Traum nach einer durchzechten nacht entsprungen sind....

    Ich denke, das ebay recht gut den augenblicklichen marktwert des jeweiligen Produktes abbildet. Wenn sich halt keiner findet, der das PB haben will, wirst Du eben auch keinen hohen preis bekommen. Ist doch wohl logisch oder?

    Und der Zeitaufwand für die finale Abwicklung des Kaufes ist ja wohl bei allen Verkäufen in etwas gleich!
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    bisher gottseidank recht gute Erfahrungen gemacht. Bis auf zwei kleine Schatten. Einer schickt einen falschen und billigeren Scanner, hat ihn aber zurückgenommen. Eine Verkäuferin beantwortet Mails nur schleppend oder gar nicht, hat aber den Newton geschickt. Das Teil funzt einwandfrei und ist optisch vollkommen in Ordnung. Display ohne jede Gebrauchtspuren.

    Ein Käufer hat nach falschen Anschuldigungen den Drucker abgeholt und sich ehrlich entschuldigt - dachte ich will ihn leimen. Einen Drucker habe ich gekauft - funzt einwandfrei.

    Den Newton 120 werde ich wohl wieder verkaufen, suche dafür den 2100.
    aufHolzklopf***

    Aber warum manche Leute den Verkäufer anschreiben und das Geschäft an ebay vorbei abwickeln wollen, ist mir ein Rätsel. Sollten die die Bedingungen nicht kennen?
     
  11. JoMac

    JoMac Member

    Den Ausführungen von MagicBerlin kann ich mich nur anschliessen.

    Ich kaufe und verkaufe hin und wieder auch bei ebay und habe bisher keine negativen Erfahrungen gemacht.

    Dass es natürlich immer wieder Leute gibt, die die Sachen privat kaufen wollen, weiss ich von einem Freund, der von ebay lebt.

    Wenn dich solche Mails nerven, wie es scheint, solltest du solche Vorfälle bei ebay melden. Diese Leute nimmt ebay dann schon selbst in's "Gebet", weil das gegen die Statuten verstösst.

    Gruss
    JoMac
     
  12. Batman69

    Batman69 ...Springer...

    WAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaa...........!!!!!!!!!!!!!!
    gerade ne mail von ebay bekommen...
    mitgliedschaft des verkäufers wurde beendet...es wird geprüft.
    WAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!! ;(
    85 teuronen für ne pladde wech??????!!!!!
    MIST......abwarten.....
    so. musste ich mal grad loswerden...
     
  13. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Folks,

    ich habe bis jetzt eigentlich nur gute Erfahrungen mit eBay gemacht, mir ist aufgefallen, das Auktion mit Mac User immer sehr positiv abgelaufen sind. :)

    Das immer irgendeiner komt der direkt kaufen will ist ja schon fast normal, ich habe mein iBook 900MHz für nette 800 Euronen verkauft, womit ich nicht gerechnet hatte.
    Allerdings lief am selben Abend ein 600MHz iBook für 700 Euronen aus :shake:

    Da fragt man sich dann wer das gute Geschäft gemacht hat. :rolleyes:

    Auch Leute denen ich ihre Artikel fürs Mindestgebot abgenommen hatte, waren netter als man das erwartet hätte. :)

    Man muss ja auch mal davon ausgehen das man manche Sachen nur bei eBay bekommt.
    Wie z.B. Gehäuseteile, oder Boards.

    Bis denne,

    MfG Ivo
     
  14. akiem

    akiem New Member

    ich habe bis jetzt mit ebay nur die besten erfahrungen gemacht. was sind schon 75 cent einstellgebühr. wenn es ebay nicht geben würde müsste man es erfinden. dass bei einem erfolgreichen verkauf eine provision für den auktionator fällig wird, ist ja vollkommen klar.
    wer arbeitet schon umsonst.

     
  15. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Heute lagen schon wieder Mails in meinem Briefkasten die nach einem Verkauf ausserhalb von eBay fragten.

    Um 75 cents geht es mir nicht. Die Angebotsgebühr summiert sich schnell auf 7E, beim Verkauf löhne ich dann nochmal 40-50E. Das ist sehr teuer, immerhin biete ich keinen Flugzeugträger an.


    Seit 6 Jahren bin ich bei eBay und habe schon zig hundert Käufe/Verkäufe dort getätigt (ja, alles privat). Aber die Qualität der Leute dort scheint abzunehmen. Alle wollen billigbillig und glauben tatsächlich das man was für 1E bekommt.

    eBay hat mittlerweile ein Monopol bei Auktionen, man kommt nicht mehr drumrum, weil jeder nur auf eBay schaut. Sehr zum Nachteil der Verbraucher.

    Überall dann noch diese Paranoia Texte "EU Recht, keine Garantie da Privat".
    Es gibt weder ein EU Recht, noch eine Garantie mehr (auch nicht für Gewerbliche, es ist eine Gewährleistung) und schon gar nicht für Privatleute. Jeder haftet für seine Artikelbeschreibung, basta. 99% aller eBay glauben aber an irgendwelche nichtexistenen Garantiegesetze und drehen völlig durch.

    Naja, ich werd das Book schon los, aber sicher nicht bei eBay. Billigbillig hab ich nicht
     
  16. akiem

    akiem New Member

    die angebotsgebühr steigt überhaupt nicht. die angebotsgebühr ist immer eine feste größe. sie fängt bei 25 cent an, das sind etwa 70 % der angebote und hört bei maximal 4.80 auf.

    das bei einem erfolgreichen verkauf eine angemessene provision für ebay anfällt ist völlig normal. das ist bei versteigerungen immer so und war immer so, da hat noch kein mensch von ebay gesprochen. nur gehen die provisonen bei öffentlichen versteigerungen wie z.b. firmenauflösungen, finanzamt, pfandhäuser, juweliere, mietwagenfirmen ect. um das -zigfache über die gebühren von ebay hinaus. 30% vom ersteigerunserlös sind da nix. da beschwert sich kein mensch.
     
  17. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Angebotsgebühr:EUR 4,80
    Untertitel:EUR 0,50
    Sofort-Kaufen:EUR 0,10
    Fettschrift:EUR 1,00
    Bilderpaket:EUR 1,50
    Gesamtgebühren:EUR 7,90

    (in Worten 15DM für ein paar Bytes)

    plus 44,48E Verkaufsprovision am Ende !!!!!!!!

    Über 100DM und ich habe die ganze Arbeit !


    Der Kleinkram summiert sich. Ohne Extras ordert da niemand.
    Die eBay Provisionen haben sich seit Begin von eBay mehrfach massiv erhöht. Kostenlos will ich nicht, aber so hohe Gebühren bei NULL Service seitens eBay mag ich nicht(versuch da mal Support zu bekommen).

    10E Artikel braucht man da gar nicht einstellen. Von den 10E zahlst Du 2E min Gebühr, dann noch das Handling. Nee, da werfe ich vieles in die Mülltonne oder verschenke es an Freunde bevor ich mir die Mühe mache.

    Prof. Auktionshäuser habe auch professionellere Kunden und nicht solche Nervbolzen die mich ständig zumailen. Zumal dort auch höherwertige Artikel gehandelt werden.

    Die eBay Idee ist klasse, deren Geschäftsgebaren deckt sich mit MS$. Faire Preise wären angemessen. Ich finde es überhöht und werde zukünftig nicht bei eBay anbieten
     
  18. razorcut

    razorcut New Member

    Moin Moin,

    Dem muss ich zustimmen. Bin auch von Anfang an dabei, vorher hiess der Laden in D noch alando, bevor ebay sich diesen einverleibt hat.

    Habe jetzt 2 Käufer, die sich einen Scherz erlaubt haben und nicht reagieren. Versuch dort mal Hilfe von ebay-support zu erhalten, GRAUENVOLL!
    Wenn ich schon Geld zahle, dann kann ich auch etwas erwarten!
    Um die Gebühren erstattet zu bekommen, verliere ich Zeit und erst recht die Geduld!

    Aber, wenn ich einen bestimmten Preis erzielen möchte, kommt man an ebay nicht vorbei, noch nicht.

    Gruss razorcut
     
  19. lwc

    lwc New Member

    Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    ebay - Gebühren steigen beharrlich. Nervt mich auch.
    ebay kann allerdings auch die meisten potentiellen Käufer bieten.
    Die Gebühren stehen jedoch von Anfang an fest. Wenn Du also nicht Gebühren löhnen willst - mußt du dir eine andere Verkaufsplattform suchen oder die Gebühren im Verkaufspreis einfließen lassen.

    Ein Tipp:
    Wenn Du nur die Verkaufsoption für dein PB für 1 Euro einstellst kannst Du auch sparen. U.U. hast du dann aber mehr Fragen im nach hinein. Da hilft dann eine klare Beschreibung. Wer nicht lesen kann und trotzdem Fragen stellt, bekommt dann von mir keine Antwort.

    Ich finde die Fargen u.U. ganz hilfreich. Man merkt eventuell, dass man sich schlecht ausgedrückt hat, oder vielleicht tatsächlich etwas vergessen hat.
     
  20. "Angebotsgebühr:EUR 4,80
    Untertitel:EUR 0,50
    Sofort-Kaufen:EUR 0,10
    Fettschrift:EUR 1,00
    Bilderpaket:EUR 1,50
    Gesamtgebühren:EUR 7,90
    (in Worten 15DM für ein paar Bytes)"

    Was willst Du mit all dem Zeug?
    Und natürlich: Du nimmst eine Dienstleistung in Anspruch und bezahlst Diese. Mit derselben Begründung könntest Du auch schreien "500 Euro für 60qm Beton und Mörtel?". Denn es sind nicht die Bytes die Du bezahlst. Diese irrige Vorstellung haben aber die meisten Geiz-ist-Geiler.

    "plus 44,48E Verkaufsprovision am Ende !!!!!!!!"
    Bei entsprechendem Umsatz - die hast eine Verkaufplattform genutzt, und bezahlst faktisch die Miete dafür.

    "Über 100DM und ich habe die ganze Arbeit !"
    Du hast die eBay-Plattform programmiert, stellst die Infrakstrucktur und machst die Werbung, damit überhaiubt Kunden kommen? Wow. Cool.

    "Der Kleinkram summiert sich."
    Nur, wenn Du ihn willst.

    "Ohne Extras ordert da niemand."
    Millionen von eBay-Aktionen weltweit gehen jeden Tag zur vollsten Zufriedenheit der Beteiligten ohne diesen Schnickschnack zuende.

    "Die eBay Provisionen haben sich seit Begin von eBay mehrfach massiv erhöht. Kostenlos will ich nicht, aber so hohe Gebühren bei NULL Service seitens eBay mag ich nicht(versuch da mal Support zu bekommen)."
    Wie idotensicher soll die Angebotseinstellung denn noch sein? Wozu braucht man da Support?
    Und mit den Provisionen ist es ganz einfach - Dir ist es zu teuer? Dann lass es. Niemand zwingt Dich. Offensichtlich war es Dir aber den zu erwartenden Gewinn wert, sonst hättest Du es nicht gemacht, es gibt schließlich Alternativen. Also war es nicht zu teuer, sondern durchaus angemessen.

    "10E Artikel braucht man da gar nicht einstellen. Von den 10E zahlst Du 2E min Gebühr, dann noch das Handling. Nee, da werfe ich vieles in die Mülltonne oder verschenke es an Freunde bevor ich mir die Mühe mache."

    75ct, aber egal. Das bleibt Dir überlassen, ich verzichte schon ab einem Wert von 20 Euro auf die Einstellung, weil mir das Gerenne zur Post zu blöd ist, aber was hat das mit eBay zu tun?

    "Prof. Auktionshäuser habe auch professionellere Kunden und nicht solche Nervbolzen die mich ständig zumailen. Zumal dort auch höherwertige Artikel gehandelt werden."

    Was hat das damit zu tun? Und GERADE DU, der sich bereits über ein paar cent aufregt. wird wohl kaum bereit sein, die elitärere Auswahl des Kundenkreises mit 30% Provision zu bezahlen, nur, um nicht von ein paar eMails nelästigt zu werden.

    "Die eBay Idee ist klasse, deren Geschäftsgebaren deckt sich mit MS$. Faire Preise wären angemessen. Ich finde es überhöht und werde zukünftig nicht bei eBay anbieten"
    Lass es halt, ich befürchte aber niemand wird Dich vermissen, und das ist es, was Dich wurmt, hm? :)

    Zumal Dir allerlei Unbill ja schon offensichtlich des Öfteren auf eBay passiert ist - mag es vielleicht an Dir liegen?
     

Diese Seite empfehlen