Ebay-Möglichkeiten bei Nichtbezahlung des Käufers?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von adrianlanglauf, 2. Mai 2004.

  1. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Grüß euch, liebe Forumsmitglieder,

    bin zur Zeit stinkesauer (wohl auch aufgrund meiner eigenen Blödheit) - ich habe bei Ebay vor 2 Wochen meine 2.0er-Indesign-Version neben anderer Software versteigert (an Käufer mit dutzenden positiven Bewertungen).
    Die Käufer haben auch gleich nachgefragt wegen der zu bezahlenden Gesamtsumme und alles schien glatt zu laufen.

    Unvorsichtigerweise (bzw. entgegenkommenderweise...) habe ich die Ware dann VOR Einlangen des fälligen Betrages auf meinem Konto zugesandt. Ich habe vom Käufer weder eine Mitteilung gekriegt, dass die Ware eingelangt ist und/oder dass er irgendetwas bezahlt hat (sie müsste aber schon lange eingelangt sein, da sie schon am 20.04. im Verteilzentrum in Linz war).
    Mittlerweile habe ich dem Käufer der Indesign-Software (nach Nichtbezahlung) 4! E-Mails geschrieben (zuletzt unter Androhung von rechtlichen Schritten ein ziemlich verärgertes), dass ich eine Rückmeldung erwarte; auch anrufen habe ich ein paar Mal versucht und niemand erreicht.

    Zuerst habe ich an ein "Kommunikationsproblem" gedacht - da der Käufer aber noch am 30.04. für diverse Auktionen bei anderen Verkäufern Bewertungen abgegeben hat, kann es praktisch fast nicht sein, dass er verreist oder einfach nicht erreichbar ist. Auch die E-Mail-Adresse stimmt 100%ig und der Typ bekommt immer noch laufend positive Ebay-Bewertungen.

    Ich hoffe zwar immer noch auf eine einleuchtende Erklärung für das ganze - für den Fall, dass sich der Käufer aber nicht mehr meldet, bin ich hier für meine Dummheit bestraft oder habe ich Handhabungsmöglichkeiten zur Einforderung des fälligen Betrages (hat wer von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht - die Ebay-Richtlinien helfen mir in diesem Fall auch nicht wirklich weiter...)???

    fragt sich ein verärgerter
    adrianlanglauf

    P.S.: eine negative Bewertung schließe ich vorerst aus (da würde ich wohl postwendend eine - ungerechtfertigte - negative zurückkriegen)
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das war natürlich ein Fehler, schon vor der Bezahlung die Sachen zu versenden.
    eBay wird Dir keine große Hilfe sein. Habe da leider schlechte Erfahrungen gemacht.
    Es gibt aber seit einiger Zeit wohl die Möglichkeit, daß, wenn man bei der Polizei Anzeige erstattet, eBay bei einer Transaktion bis zu 200 Euro den Betrag zurückerstattet.
    Ich habe es zwar nur in dem Zusammenhang mit geprellten Käufern gelesen, müßte aber für Deinen Fall auch zutreffen.
    Solltest aber zuerst mal eBay von dieser Geschichte berichten.
     
  3. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Danke, dann werde ich mal Ebay 'ne Mail schreiben, wenn ich die nächsten Tage nichts vom Käufer höre:-(
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Genauso ärgerlich ist der umgekehrte Fall: ich hatte vor über 30 Tagen eine ABS Graphite ersteigert. Die wurde auch geliefert, nur ließ sie sich nicht in Betrieb nehmen. Ich dachte natürlich, es sei mein Fehler (ein dreiseitiger Thread hier im Forum zeugt noch davon) und bat um Rückgabe oder wahlweise eine andere Station. Der Verkäufer willigte ein, hat aber bis heute weder Geld noch eine andere ABS geschickt. Stattdessen immer nur irgendwelche Vertröstungen....

    Hat mal jemand einen Link für eine eBay-Beschwerde-Seite, bei der man sein Geld evtl. zurück bekommt? Das wäre ja immerhin mal ein Fortschritt. Früher hat uns eBay bei so etwas ja total im Regen stehen gelassen.
     
  5. macfragezeichen

    macfragezeichen New Member

    Hi :)
    ebay support in solchen Sachen läuft immer nur darauf hinaus ihre standart info mails zu versenden , in denen dann ihre >> wier bieten ja nur die plattform zum handeln...blabalubdiebläh,,<<< Info rüberkommt:-((((((
    Aber AG werden.............:wuerg:
     
  6. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    hatte vor kurzer Zeit ähnliche Probleme. Ware für 300,00 € gekauft ( der Verkäufer hatte auch viele positive Bewertungen ), aber nie Ware bekommen. Hab ihn paar mal angeschrieben...auch keine Reaktion - dann hat ersich mal gemeldet, dass er das Geld zurück überweist usw. - dazu kam es nicht.
    eBay hat mir Null geholfen - die hatten mir zur Anzeige geraten.
    Durch einen Anruf auf seiner Hausbank bin ich durch Zufall auf seine Adresse gekommen ( er hat nämlich seine Firmenadr. angegeben ) .
    Irgendwann hatte ich ihn dann am Telefon und drohte ihm massiv mit " publik machen "....dauerte dann wieder 4 Wochen, bis das Geld dann kam....insg. hatte ich 3 Monate warten müssen.

    Ich kann Dir nur raten, Kontakt aufzunehmen...und dann massiv " reden ".
    Bei mir hat es gewirkt.

    eBay ist in dieser Hinsicht ein Saftladen. Die kassieren nur gewaltig ab und kümmern sich einen Dreck um alles weitere. Echt ärgerlich.

    Frage :
    Hast Du auch versichert per POST abgeschickt ? Nicht, dass es bei der Post unterging...obwohl sich da ja der Typ dann wahrscheinlich gemeldet hätte.

    Gruss
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … rein rechtlich kann und wird Ebay nichts machen.
    In solchen Fällen helfen nur zivilrechtliche Maßnahmen.

    @adri…f: auf eine (ungerechtfertigte) bewertung kann man auch eine kurze gegendarstellung abgeben.
     
  8. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Nein, das Paket ist nicht versichert auf die Reise gegangen. Aber über die Paketnummer habe ich die Infos über den Versand in Österreich und hoffe (ich werde mich morgen bei der Post erkundigen), dass es auch einen Weg gibt, über diese Nummer die Zustellung in Deutschland nachzuverfolgen...

    Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme oder negative Erfahrungen mit ebay, aber es gibt wohl auch hier ein "Erstes Mal"... Jedenfalls werde ich in Zukunft sicher anders vorgehen.
    Dass Ebay hier nicht unbedingt eine Hilfe sein wird, habe ich fast befürchtet - da kann ich mir meine geplante E-Mail wohl sparen:-(

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt... - aufgeben tut man bekanntlich ja nur einen Brief:)

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  9. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Ich würde meine Bewertung bis zum letztmöglichen Tag zurückhalten (man kann ja - so weit ich weiß - max. 90 Tage eine Bewertung abgeben) und dann hoffen, dass der Käufer die Frist unverrichteter (Bewertungs-)Dinge verstreichen lässt.

    Auch wenn grundsätzlich eine Gegendarstellung möglich ist, möchte ich mir nicht unbedingt meine 100% positiven Bewertungen "versauen" lassen...

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  10. hm

    hm New Member

    Stimmt, auch ich habe mich vor kurzen über einen Verkäufer geärgert. Glücklicherweise habe ich >Nachname< als Versandoption gewählt aber bis heute die Ware nicht erhalten. Nach dem ich innerhalb von 10 Tagen den Verkäufer 2 mal ohne Reaktion angeschrieben habe, wurde ich bei ebay mit einer Beschwerde vorstellig. Kurzum, - Standartbrief erhalten wo sie mich auch noch zu einer Umfrage einladen wollten, wie ich mit ihren Service zufrieden wäre !? (ähem, - ... welchen Service den Bitte ?????) Den Verkäufer habe ich kurz darauf auch noch einmal angeschrieben, ihn über meine Beschwerde bei ebay informiert. Juckte ihn auch nicht (...wird wohl auch wissen warum) !
    Die Ware kann er inzwischen meinetwegen behalten, im unwarscheinlichen Fall das sie noch kommt werde ich die Annahme definitiv verweigern
    Was die mögliche negative Bewertung anbelangt, geht es mir ehrlich gesagt am A.... vorbei ob diesbezüglich im Nachhinein noch etwas kommt oder nicht (...obwohl ich auch noch 100% positiv habe). Irgendwann kommt man bei Ebay immer an ein A....loch, das lässt sich leider nicht vermeiden. Und, - die Erfahrung in solchen Dingen zeigt auch, selbst diejenigen mit etlichen negativen Bewertungen, machen dort immer noch gute Geschäfte.

    Grüsse Heinz
     
  11. Gollum

    Gollum Gast

    kein anstand und sitte.... ehre gibs nimmer.

    da hilft nur eins. die gute alte "schlägertruppe" .... leider.


    :crazy:
     

Diese Seite empfehlen