Ebenfalls Probleme mit externer Firewire Festplatte.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hm, 6. Februar 2004.

  1. hm

    hm New Member

    Ein Bekannter brachte mir gestern Abend eine exterene 80GB Firewire Festplatte vorbei. Angeschlossen an meinen G5 wurde sie nach einigen Sekunden auf dem Desktop angezeigt und lies sich problemlos öffnen.
    Heute Firewire Festplatte gestartet, Mac hochgefahren, Festplatte wurde ebenfalls wieder angezeigt, allerdings beim Öffnen dieser kam der bunte Sat-Ball und es geschah nichts. Dann Mac neugestartet (über Reset, weil anderst nicht mehr ging), Firewire Festplatte aus. Nach dem Hochfahren Festplatte gestartet, Finder zeigt sie wieder an, Doppelklick auf die Festplatte um Sie zu öffnen, - wieder Satball. (...der sich immer noch dreht) Was soll der Quatsch;(

    Grüsse Heinz
     
  2. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Formatier sie mal mit dem FDP ;)

    Gruss
    Kalle
     
  3. hm

    hm New Member

    Nix Formatieren, die Daten sind nicht meine und er braucht sie noch. Ausserdem geht das sowieso nicht, da ich keine Zugriffsrechte (..nur Leserechte) habe.
    Übrigens, wie bekomm ich die Zugriffrechte , um z.b. etwas auf diese Platte Kopieren zu können ??? Nach Aussage meines Bekannten, hat er diese nicht gesperrt. Da er aber eine Dose hat ist die Platte aber ein Windows NTFS Format.

    Ausserdem, ich hab es geschafft das ich (zumindestens monantan) wieder Zugriff aus dessen Daten habe. Dazu habe ich die Platte zunächst in den Papierkorb gelegt, und Sie anschliesend neu gestartet, und da war Sie wieder, mitsamt Inhalt. Möglicherweise habe ich sie gestern nicht richtig abgemeldet ?!

    Grüsse Heinz:D
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    NTFS - da hast du Pech, denn Panther kann zwar NTFS lesen, aber nicht beschreiben. Sag dem Kumpel, er möchte die Platte in FAT32 formatieren, dann könnt ihr sie zum Datentausch nutzen.
     
  5. morty

    morty New Member

    man sollte andere datenträger IMMER ordentlich abmelden, kann sonst zu erheblichen problemen führen

    ansonsten kann ich dir leider nicht helfen

    grüße, aber daumendrücken, morty
     
  6. hm

    hm New Member

    Danke, werd´s ihm aussrichten :)

    Grüsse Heinz
     
  7. hm

    hm New Member

    ...die oben im zweiten Posting geschilderte Problemlösung war nun doch nicht der Weisheit letzter Schluss und war warscheinlich eher Zufall. Leider wurde die Platte trotz korektem Abmelden bei einem späterem Versuch wiederum nicht erkannt, bzw. wie Eingangs beschrieben. Das Festplattensybol errscheint auf dem Desktop, beim Anklicken allerdings kam dann wiederum der Satball und der Finder lies sich nicht mehr bedienen (..die Programme funktionieren allerdings). Die einzige Möglichkeit dem Spuk dann ein Ende zu bereiten heißt Reset.
    Hoffentlich tritt diese Problem nicht bei mehreren externen Festplatten auf, das wäre übel:crazy:

    Grüsse Heinz
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    nein, das hat zum einen mit der Größe der HD zu tun und zum anderen mit der Formatierung. Ich habe bei FW-Platten mit 250GB (verwende ich des öfteren, FAT32) das Problem auch. Es liegt an der Anzahl der Dateien im oberen Verzeichnis der HD.
    Vorschlag: macht zwei Verzeichnisse (Ordner) :
    Er
    und
    Du
    dann mounted die Platte schneller.
     
  9. hm

    hm New Member

    Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob du mich richtig verstehst. Das Problem ist nicht das die Platte langsam ist oder ich wie auch schon erwähnt nichts darauf kopieren kann, sondern das diese überhaupt nicht mountet obwohl sie sichtbar auf dem Desktop liegt.
    Bei den zwei Versuchen wo es geklappt hat, wurde die Platte innerhalb weniger Sekunden geöffnet. Bei den restlichen Versuchen erschien dagegen nur der Satball, der Finder lies sich nicht mehr bedienen und auch nicht >Sofort Beenden< Einzige Möglichkeit, wie gesagt >Reset<

    Grüsse Heinz
     

Diese Seite empfehlen