Eigentlich klar, dass MP3 getauscht werden !

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macintosch, 16. Juni 2004.

  1. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    ich war vor kurzem das erste Mal im Saturn und bin so durch die CD Abteilung geschlendert.
    Dann zog ich einfach mal paar CDs aus den 80´ern......stolzer Preis von 18,99 € !!! ( Umgerechnet ca. 38,00 DM !!! )

    Wenn ich das Taschengeld meiner 15-jähr. Tochter anschaue....oder Ihrer gleichaltrigen Freunde....

    Ist doch irgendwie Wahnsinn ! Da wundert sich die Plattenindustrie, wenn Lieder runtergeladen werden....

    Und Apple bietet 1 Lied für 99 Cent an... das ist doch auch irgendwie ein Witz......
    Mich wundert es nicht.....da sollte ein Umdenken stattfinden !


    Gruss
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich wage mal die Behauptung, daß selbst wenn die CD nur noch 10 Euro kosten würde , das nicht großartig was an der Schwarzbrennerei und Tauscherei ändern würde. Wozu zahlen, wenn´s das auch für lau gibt?
     
  3. dotcom

    dotcom New Member

    Zitat Spiegel:

    Es geht darum, P2P-Nutzer, zu denen man nicht nur mehrere Millionen Deutsche, sondern nach eigenem Bekenntnis auch iTunes-Betreiber Steve Jobs zählen darf ("zu Marktforschungszwecken"), mit möglichst viel Öffentlichkeitswirkung zu kriminalisieren.

    (http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,304384,00.html)
     
  4. Macintosch

    Macintosch New Member

    Da kannst Du schon recht haben...aber für die, die immer mit schlechtem Gewissen runterladen, könnte es interessant sein...
     
  5. thosiw

    thosiw New Member

    "Dann zog ich einfach mal paar CDs aus den 80´ern......stolzer Preis von 18,99 € !!! ( Umgerechnet ca. 38,00 DM !!! )"

    Für den Preis würd ich mir auch keine kaufen (Pro Stück, oder für alle aus den Achtzigern?)
    Neulich fiel mir auf, beim Durchstöbern alter Platten (WOM hat auf den Preislabels das Datum mit dem Preis), dass der Preisunterschied gar nicht so gravierend ist zu den 90er Jahren. Klar, damals gab's ja noch keine Downloadgeschichten.
    Ca. 12,- bis 15,- Euros pro CD halte ich für angemessen.

    Aber, wer kauft schon, wenn er saugen kann.

    Thosi
     
  6. friedrich

    friedrich New Member

    Schon gehört: Die Erde ist gar keine Scheibe!
     
  7. joerch

    joerch New Member

    Das ist doch alles kikki...

    die leute die dem jäger und sammler-wahn verfallen sind - kaufen nicht, die sammeln / selbst roland kaiser, hauptsache umsonst.
    Dann kenne ich aber auch leute, die holen sich im inet infos über kapellen und künstler: und bei gefallen kaufen sie TROTZDEM ORIGINAL CDS / DVDS.

    moin joerch
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich kenne leute die holen sich nicht "trotzdem" das Original, sondern gerade deswegen.
    Da ich ja jahrelang nen Musikmagazin gemacht hab war ich ja selten in der Situation mir CDs kaufen oder songs saugen zu müssen. Die lagen Wochen vor Release in meinem Briefkasten.
    Und obwohl ich alle Songs schon hatte , sogar das cover etc ... haben ich oder meine geschäftspartnerin sich dann und wann dann doch noch die selbe CD im laden oder Handel gekauft. Weil die promos oftmals nur im pappschuber geliefert wurden oder nur eine 4/4 seitige Cover "karte" enthielten. ... aber der reiz doch viel größer war das komplette 8 oder gar 12 seitige Booklet dazu sein eigen zu nennen, oder das digipack etc ...

    Der großteil meines Musikbedarfs erreicht mich fast immer noch per Post, aber wenn mich darüberhinaus dann doch mal was anderes interessiert dann hol ich mir den ein oder anderen song im netz ... oftmal auch ein ganzes Album, kauf das aber bei der nächstbesten gelegenheit trotzdem ... Auch wenn ich dazu sagen muß, das in meinen "Kreisen" CD Preise um 10- 12 EUR normal sind. Oder man sucht sich die scheiben bei ebay.

    Kurioserweise landen die CDs dann bei den anderen ungenutzt im regal ... gehört werden weiter die songs auf der Platte *g

    Aber ich hab viele leute im Bekanntenkreis die sich das ein oder andere album als MP3 ziehen, oder ziehen und brtennen lassen ... es dann aber später trotzdem oder gerade deswegen nochmal selbst kaufen, weils eben doch so geil ist das man es inkluisive Cover, Booklet und vieler bunter bildchen im Regal stehen haben will.
     
  9. Marks.

    Marks. New Member

    Immer dieselbe Leier...

    da gibt's nur zwei Möglichkeiten.

    1.) Wenn ich etwas haben möchte, dann muss ich dafür auch den geforderten Preis bezahlen. Wenn mir der Preis zu hoch ist, dann muss ich eben warten oder versuchen, die Sache gebraucht zu bekommen. Alles andere ist Illegal und damit abzulehnen.

    2.) Muss ich wirklich alles haben? Weniger ist meist mehr, bei mir stehen ca. 60 CDs und etwa 100 LPs, wenn ein paar neue dazukommen, verkaufe ich alle 2-3 Jahre wieder ein paar, die ich ewig nicht gehört habe. Nimmt doch sowieso nur Platz weg. Dadurch hab ich dann wieder etwas Kohle über für neue Musik. Mehr als 12 Euro hab ich noch nie für eine einzelne CD ausgegeben.


    3.) Der iTMS bietet mir die Möglichkeit, in jedes Lied reinzukaufen. Wenn ich mir nicht sicher bin, ob mir das Lied gefällt, kann ich immer noch im Radio oder bei MediaMarkt lauschen. Ist dann das Album überwiegend Top, okay. Falls nicht, hole ich mir nur den einen Song oder zwei oder auch gar nichts.



    Das Argument mit "ist zu teuer" und "von dem bisschen Taschengeld" zieht nicht. Als ich meinen ersten Computer bekam (Atari 800 XL) bekamen mein Bruder und ich je 5,-DM Taschengeld (das ist noch nicht einmal 20 Jahre her). Wir haben zusammengeschmissen um uns wenigstens jeden 2. Monat ein neues Spiel leisten zu können. Andere Möglichkeiten kamen für uns gar nicht in Betracht.

    Ich kann mir auch kein neues Fahrrad leisten, klau ich deswegen eines? Wenn ich es doch unbedingt haben will? Fahrräder sollten aus Umweltschutzgründen kostenlos abgegeben werden und Autos das doppelte kosten!!! Aber sie sind nicht kostenlos und daher muss ich noch eine Weile sparen und zwischendurch weiter mit dem ausrangierten Schrottrad eines Kollegen rumdübeln, denn meines wurde letzten Freitag leider ... geklaut.

    Ich hasse Diebe. Und die Argumentation zieht in keinem einzigen Fall. Niemand muss alles haben. Essen und Trinken und Wohnen muss ich und da gestehe ich jedem den sogenannten "Mundraub" zu, aber alles andere ist Dummschwätzerei. Groll:angry:
     
  10. akiem

    akiem New Member

    biete 46588 mp dreis sortiert, gegen einen amerikanischen kühlschrank von general electrics.
     
  11. Macintosch

    Macintosch New Member

    Ich sehe es schon in Sachen MUSIK etwas anders.
    Früher hat man doch auch mit Kassettenrekordern aufgenommen...geht ja heute auch noch.

    Nimmt man nicht auch Filme mit Videokass. auf....usw...ich will es nicht ausdehnen.

    Ich bin auch nicht für das Klauen...und mag auch keine Diebe und erziehe auch meine Kinder nach diesen Grundsätzen....aber bei der Musik bin ich mir nicht ganz sicher...man kann doch auch Filme auf Video..sogar DVD aufnehmen...da zahlt man doch auch nichts und kümmert sich nicht darum.

    Ich weiss auch nicht....
     
  12. iGelb

    iGelb New Member

    Weder CDs noch ihre Plastikhüllen sind schön. Sowas kauft man einfach nicht gerne. Ich kaufe jetzt eigentlich alles wieder auf LP. LPs sind super, auch für Leute, die keine DJs sind. Finde ich :)
     
  13. friedrich

    friedrich New Member

    Das Thema »Aufwerten von CDs« finde ich jetzt doch ganz interessant hier im Thread.

    Kaufe nach wie vor CDs und sauge nichts. Aber was mich die letzten Jahre gewundert hat und zunehmend wundert, sind die lausigen Booklets und billigen Plastikcases.

    Es gibt ja die netten Digipacks, und man könnte sich schon mal die Mühe machen, ein ordentliches Booklet gestalten zu lassen. Jeder Musiker hat einen Graphiker in der Bekanntschaft, der das gern übernähme.

    Bei kleinen Independent-Bands macht das preislich was aus, aber am lausigsten sind in den letzten Jahren gerade die Megaseller.

    Das finde ich enttäuschend - und strategisch falsch. Denn, wie Kawi schon sagte, ist das einer der Hauptgründe für Fans, *doch* die CD zu kaufen.
     
  14. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    ich war vor kurzem das erste Mal im Saturn und bin so durch die CD Abteilung geschlendert.
    Dann zog ich einfach mal paar CDs aus den 80´ern......stolzer Preis von 18,99 € !!! ( Umgerechnet ca. 38,00 DM !!! )

    Wenn ich das Taschengeld meiner 15-jähr. Tochter anschaue....oder Ihrer gleichaltrigen Freunde....

    Ist doch irgendwie Wahnsinn ! Da wundert sich die Plattenindustrie, wenn Lieder runtergeladen werden....

    Und Apple bietet 1 Lied für 99 Cent an... das ist doch auch irgendwie ein Witz......
    Mich wundert es nicht.....da sollte ein Umdenken stattfinden !


    Gruss
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich wage mal die Behauptung, daß selbst wenn die CD nur noch 10 Euro kosten würde , das nicht großartig was an der Schwarzbrennerei und Tauscherei ändern würde. Wozu zahlen, wenn´s das auch für lau gibt?
     
  16. dotcom

    dotcom New Member

    Zitat Spiegel:

    Es geht darum, P2P-Nutzer, zu denen man nicht nur mehrere Millionen Deutsche, sondern nach eigenem Bekenntnis auch iTunes-Betreiber Steve Jobs zählen darf ("zu Marktforschungszwecken"), mit möglichst viel Öffentlichkeitswirkung zu kriminalisieren.

    (http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,304384,00.html)
     
  17. Macintosch

    Macintosch New Member

    Da kannst Du schon recht haben...aber für die, die immer mit schlechtem Gewissen runterladen, könnte es interessant sein...
     
  18. thosiw

    thosiw New Member

    "Dann zog ich einfach mal paar CDs aus den 80´ern......stolzer Preis von 18,99 € !!! ( Umgerechnet ca. 38,00 DM !!! )"

    Für den Preis würd ich mir auch keine kaufen (Pro Stück, oder für alle aus den Achtzigern?)
    Neulich fiel mir auf, beim Durchstöbern alter Platten (WOM hat auf den Preislabels das Datum mit dem Preis), dass der Preisunterschied gar nicht so gravierend ist zu den 90er Jahren. Klar, damals gab's ja noch keine Downloadgeschichten.
    Ca. 12,- bis 15,- Euros pro CD halte ich für angemessen.

    Aber, wer kauft schon, wenn er saugen kann.

    Thosi
     
  19. friedrich

    friedrich New Member

    Schon gehört: Die Erde ist gar keine Scheibe!
     
  20. joerch

    joerch New Member

    Das ist doch alles kikki...

    die leute die dem jäger und sammler-wahn verfallen sind - kaufen nicht, die sammeln / selbst roland kaiser, hauptsache umsonst.
    Dann kenne ich aber auch leute, die holen sich im inet infos über kapellen und künstler: und bei gefallen kaufen sie TROTZDEM ORIGINAL CDS / DVDS.

    moin joerch
     

Diese Seite empfehlen