Ein Fall für Akte X!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von McChris, 30. April 2004.

  1. McChris

    McChris Gast

    Heute gab es in Berlin bei mir im Haus (ich weiss nicht wo sonst noch) einen krassen Stromabfall, bzw. Stromschwankung. Meine Schreibtischlampe ging kurz aus, der Monitor hat sich kurz aus und wieder angeschaltet (wie beim Entmagnetisieren), der Fernseher ging aus, der Anrufbeantworter und jetzt kommts! Mein PM MDD lief munter weiter!!! Erst ist es mir nichts aufgefallen, aber als alles wieder lief (zum Glück ist nichts kaputt gegangen) fragte ich mich warum mein Mac noch läuft! An meiner Steckleiste mit Überspannungsschutz/Thermoschutz kann es doch eigentlich nicht liegen, oder? Schließlich hab ich ja die Lampe und den Moni auch daran hängen. Ich finde das echt sehr mysteriös. Wer kann mir dieses Akte X -verdächtige Phänomen aufklären.
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ganz einfach:

    Das Netzteil hat genug Reserven um einen kurzzeitigen Stromausfall zu überbrücken. Die Kondensatoren darin sind wohl groß genug. Dies ist Absicht und auch Vorschrift bei Netzteilen.

    Eine normale Lampe flackert dagegen munter mit, auch ein AB hat keinerlei brauchbares Netzteil welches Stromschwankungen ausgleichen könnte.


    Leider waren es doch keine Außerirdischen, sorry :)
     
  3. McChris

    McChris Gast

    Hört sich ja ganz plausibel an. Danke! Wusste nichts von so einer Vorschrift bei Computernetzteilen.
     
  4. MacDragon

    MacDragon New Member

    siehste, auch im MW Forum gilt:

    The truth is out there

    brauchst nur fragen
    :party:
     

Diese Seite empfehlen