Ein Fall zum Fürchten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 22. November 2012.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ein Mann zeigt mit Briefen einen Schwarzgeldskandal bei einer Bank auf und wird daraufhin unter Mitwirkung seiner Ehefrau, die bei der gleichen Bank arbeitet und ebenfalls verstrickt ist, für geistig krank erklärt und sitzt seit 6 Jahren in der Psychatrie.

    Nein, das ist kein Film sondern das ist so in Bayern passiert bzw. es passiert immer noch :augenring

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fall-mollath-das-schweigen-der-banker-1.1529677

    Wahnsinn :crazy:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich hatte das nur in Hessen unter Koch für möglich gehalten und hatte damals geschrieben, dass sich so etwas zuvor nur ein Strauß getraut und durchgezogen hätte. Aber wie man sieht ...

    Alle die daran schuldhaft beteiligt waren ab ins Gefängnis. Von der Staatsanwältin bis zur Ministerin! Leben wir in einem stalinistischen Staat? So scheint es, wenn so etwas ungestraft möglich ist. Jetzt will der pensionierte Richter dem Schöffen, der zu recht aus dem Nähkästchen plauderte, vielleicht vor Gericht bringen. Ich denke, das würde nur peinlich für ihn selbst. Schade, dass McDil nicht mehr hier weilt. Das ist doch reinstes Wasser auf seine Mühle! In diesem Fall geht es nämlich nur um den Schutz von elitären reichen Gaunern aus dem Raum Nürnberg, die Schwarzgeld in die Schweiz bringen ließen.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    "Ein HVB-Mitarbeiter soll dem Revisionsbericht zufolge 2001 und 2002 in drei Tranchen über sein Privatkonto 70.000 Schweizer Franken in Euro umgetauscht haben. Zudem soll der Mitarbeiter "eine größere Anzahl von alten Noten à 1000 DM in Euro umgetauscht" haben. Es soll sich um Schwarzgeld der prominenten Kundin gehandelt haben. Damit nichts auffiel und um das Geldwäschegesetz zu unterlaufen, sei die Summe künstlich aufgesplittet worden, so die Prüfer. Spuren zu der Frau weisen in den politischen*Raum."

    Wenn man das so liest, muss man kein Verschwörungstheoretiker sein, um den armen Kerl als Opfer einer Intrige von "ganz oben" zu sehen. Der Name der Frau muss bekannt werden. Das wäre Sprengstoff für die kommende Landtagswahl ! Man stelle dich vor, es ist eine (ex)CSU-Ministerin bzw CSU-Politikerin ! :crazy:
    Wieso schießt mir der Name Monika Hohlmeier durch den Kopf :teufel:
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    An die habe ich auch sofort gedacht.
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Was auch ein trauriger Witz ist, die Frau hat den angeblich sie verprügelnden Ehemann mehr als ein Jahr nach der Tat angezeigt. Das ist praktisch, sie musste sich noch nicht einmal selbst verletzen.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

  8. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich bin echt fast sprachlos :augenring
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ob die Filmrechte schon vergeben sind ?
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Sind sie wohl! Brad Pitt soll den Mollath spielen, Tom Cruise die Merk.

    :augenring
     

Diese Seite empfehlen